Suchen

Borussia News

NEWS: 28.07.2017

U23 punktet zum Auftakt am Tivoli

U23 punktet zum Auftakt am Tivoli
Thomas Kraus hatte sein Team in der 55. Mnute in Führung gebracht.

Im Eröffnungsspiel der neuen Saison in der Regionalliga West kam Borussias U23 zu einem 1:1 (0:0) bei Alemannia Aachen. Thomas Kraus traf für die junge Fohlenelf.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase tauchten die Hausherren in der siebten Minute das erste Mal gefährlich im Gladbacher Strafraum auf, ein Kopfball von Junior Torunarigha strich aber einen knappen Meter über den Kasten. Der VfL-Nachwuchs tastete sich zunächst mir Fernschüssen an das Aachener Tor heran. Während Aaron Herzog noch recht deutlich verzog, verfehlte Mike Feigenspan das Gehäuse aus der Distanz nur knapp. „Aachen ist uns sehr früh angelaufen, dadurch haben wir zu oft mit langen Bällen agiert, was gar nicht unser Plan war“, sagte Trainer Arie van Lent.

In der Folge entwickelte sich vor mehr als 9.00 Zuschauern am Tivoli ein abwechslungsreiches Spiel mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber, aber Chancen hüben wie drüben. Auf Seiten der Aachener spitzelte Torunarigha die Kugel mit der Fußspitze rechts am Tor vorbei, zudem scheiterte Kühnel freistehend am glänzen reagierenden VfL-Schlussmann Moritz Nicolas. Auf Borussen-Seite vergab Charalambos Makridis die beste Gelegenheit, als er Alemannia-Keeper Mark Depta aus rund 18 Metern prüfte.

Kraus trifft Volleyabnahme

Nach dem Wechsel erwischte die junge Fohlenelf den besseren Start. Zunächst blieben Kraus und Herzog jeweils aus spitzem Winkel noch erfolglos, ehe es Kraus in der 55. Minute besser machte und sein Team mit einer Volleyabnahme aus mehr als 20 Metern in Führung brachte. Die Borussen waren nun bemüht, den zweiten Treffer nachzulegen. Benger zwang Depta mit einem gefährlichen Schuss aus zentraler Position zu einer Glanzparade. Inmitten dieser Drangphase gelang der Alemannia durch einen direkt verwandelten Freistoß von Mergim Fejzullahu der Ausgleich. „Das war etwas ärgerlich, weil es unsere beste Phase des Spiels war“, sagte van Lent.

In der 75. Minute drohte die Partie komplett zu kippen, doch Nicolas bewahrte sein Team mit einer exzellenten Fußabwehr gegen Daniel Hammel von einem Rückstand. Aber auch der VfL-Nachwuchs gab sich mit dem Remis nicht zufrieden. Makridis zog kurz hinter der Strafraumgrenze ab, und die Kugel wurde nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei abgefälscht. Letztlich blieb es aber beim leistungsgerechten Unentschieden, mit dem van Lent gut leben konnte: „Wir nehmen den einen Punkt gerne mit. Es war keine super Leistung von uns, aber für das erste Spiel war es absolut okay.“

Borussia: Nicolas – Egbo, Stang, Mayer, Komenda – Benger - Herzog (72. Richter), Rütten - Kraus Feigenspan, Makridis

Tore: 0:1 Kraus (55.), 1:1 Fejzullahu (64.)

Zuschauer: 9.100

Weitere News

U23 muss sich mit Remis begnügen

U23 muss sich mit Remis begnügen 15.10.2017

In der Regionalliga West musste sich Borussias U23 bei Westfalia Rhynern trotz einer zwischenzeitlichen Führung und numerischer Überzahl am Ende mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben.

U23 will sofort zurück in die Erfolgsspur

U23 will sofort zurück in die Erfolgsspur 11.10.2017

Am Sonntag (15 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West bei Aufsteiger Westfalia Rhynern am Papenloh. Beim Aufsteiger will der VfL-Nachwuchs Wiedergutmachung für das 0:4 gegen Wattenscheid betreiben.

Serie der U23 gerissen

Serie der U23 gerissen 07.10.2017

Nach sechs ungeschlagenen Spielen in Serie hat Borussias U23 in der Regionalliga West die zweite Saisonniederlage hinnehmen müssen. In Unterzahl verlor die Mannschaft von Trainer Arie van Lent 0:4 gegen die SG Wattenscheid 09.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder