Suchen

Borussia News

NEWS: 02.08.2017

Zur Generalprobe nach England

Zur Generalprobe nach England
"Zum Ende der Vorbereitung hat jeder noch einmal die Chance, sich zu zeigen“, sagt Trainer Dieter Hecking.

Am Freitagabend (20.45 Uhr deutscher Zeit, live im Fohlen.TV) bestreitet Borussia ihr letztes Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Saison. In Leicester City trifft die Fohlenelf auf den englischen Meister von 2016.

Am Freitagvormittag macht sich der VfL-Tross von Düsseldorf per Chartermaschine auf den Weg auf die Insel. Am Abend (20.45 Uhr deutscher Zeit) steigt im „King Power Stadium“ (32.500 Plätze) des englischen Erstligisten, der rund 10.000 Zuschauer erwartet, die Generalprobe für die Fohlenelf vor dem Start in die neue Saison. „Die Spieler, die zuletzt gegen Malaga gespielt haben, werden in Leicester wohl etwas weniger Einsatzzeiten kriegen. So hat zum Ende der Vorbereitung jeder noch einmal die Chance bekommen, sich zu zeigen“, sagt Trainer Dieter Hecking. Mit Ausnahme von Reece Oxford (Beschwerden am Sprunggelenk), Tony Jantschke (muskuläre Probleme), Timothee Kolodziejczak (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Josip Drmic (Knieverletzung) werden wohl alle VfL-Profis die Reise nach England antreten.

Im letzten Vorbereitungsspiel dieses Sommers wartet in Leicester City der englische Überraschungsmeister von 2016 auf die Fohlenelf. Damals gewann Leicester unter Trainer Claudio Ranieri gerade einmal zwei Jahre nach dem Aufstieg in die Premier League sensationell erstmals in seiner Vereinsgeschichte die Meisterschaft. In der vergangenen Saison landete der Klub aus den East Midlands auf dem zwölften Tabellenplatz. In der UEFA Champions League erreichte er das Viertelfinale und schied dort gegen Atlético Madrid aus.

„Duell auf Augenhöhe“

Auch für Leicester ist das Duell mit Borussia der letzte Test vor dem Start in die neue Saison. In der Vorbereitung verloren die „Foxes“ zuletzt am Dienstagabend 1:2 beim Zweitligisten Burton Albion. Zuvor gab es eine Niederlage gegen den Zweitligisten Wolverhampton Wanderers (0:1), ein Remis gegen den Drittligisten Milton Keynes Dons (0:0) und einen Sieg gegen den Viertligisten Luton Town (1:0). In einer Woche startet die Mannschaft von Trainer Craig Shakespeare dann beim FC Arsenal in die neue Premier League-Saison. „Für beide Teams ist es der letzte Test vor dem Pflichtspielauftakt, daher erwarte ich ein intensives Spiel auf Augenhöhe“, sagt Borussias Co-Trainer Dirk Bremser.

In dieser Transferperiode verließen „The Foxes“ in Ron-Robert Zieler (Stuttgart) und Bartosz Kapustka (Freiburg) gleich zwei Spieler in Richtung Bundesliga. Prominentester Zugang ist derweil der Spanier Vicente Iborra. Der defensive Mittelfeldspieler kam für rund 15 Millionen Euro vom FC Sevilla auf die Insel. Weitere bekannte Akteure im Kader der „Foxes“ sind der deutsche Innenverteidiger Robert Huth, die früheren Bundesligaprofis Christian Fuchs und Shinji Okazaki sowie Stürmerstar Jamie Vardy.

Drittes Aufeinandertreffen

Die Begegnung am Freitagabend ist übrigens nicht das erste Aufeinandertreffen des VfL mit Leicester City. Vor 25 Jahren, in der Vorbereitung auf die Saison 1992/1993, gewann Borussia ein Testspiel beim damaligen Zweitligisten 3:1. Holger Fach, Martin Dahlin und Bachirou Salou erzielten die Treffer für den VfL. Noch weiter zurück liegt der bislang einzige Besuch von Leicester City in Mönchengladbach. In der Saisonvorbereitung 1966/1967 gewannen die Engländer 3:0 am Bökelberg - genau eine Woche, nachdem England Deutschland im WM-Finale von Wembley besiegt hatte.

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder