NEWS: 03.08.2017

U23 landet 2:0-Sieg gegen RW Oberhausen

U23 landet 2:0-Sieg gegen RW Oberhausen
Joel Richter sorgte mit seinem Treffer in der 90. Minute für den 2:0-Endstand. Foto: Wiechmann

Im ersten Heimspiel der Regionalliga-Saison 2017/18 hat Borussias U23 Rot-Weiß Oberhausen mit 2:0 (0:0) geschlagen. Marcel Benger per direktem Freistoß und Joel Richter mit einer tollen Einzelaktion sorgten für die Treffer.

Nach einer anfänglichen Phase des gegenseitigen Abtastens dominierte die junge Fohlenelf zunehmend das Spielgeschehen, verpasste es aber zunächst durch den Führungstreffer für klare Verhältnisse zu sorgen. So scheiterte Mike Feigenspan (10.) aus der Distanz an Oberhausens Torhüter Robin Udegbe und setzte den Ball kurz darauf nach einem schnellen Konter ans Außennetz. In der Folge zeugte das Spiel der jungen Fohlenelf von guten Ideen und Ansätzen, es fehlte jedoch weiterhin die nötige Durchschlagskraft. RWO leitete seinerseits immer wieder Gegenstöße ein, doch Borussias Abwehrreihe erwies sich ein ums andere Mal als Bollwerk, das für die Gäste nicht zu knacken sein sollte. „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit absolut bestimmt. Die Mannschaft ist ein hohes Tempo nach vorne gegangen und hat hinten die Ordnung gehalten. Die Art und Weise, wie die Jungs aufgetreten sind, stimmt mich sehr zufrieden“, resümierte Trainer Arie van Lent.

Benger und Richter treffen sehenswert

Nach dem Seitenwechsel übernahm die junge Fohlenelf gleich wieder das Kommando und kam nun auch zum verdienten Führungstreffer. Nach einem Foul an Feigenspan an der Strafraumkante brachte Marcel Benger den Ball per direktem Freistoß sehenswert im rechten oberen Toreck unter (52.). Oberhausen versuchte es wenig später der van Lent-Elf gleich zu tun, doch der von Hermes getretene Freistoß flog weit über das Tor von VfL-Keeper Moritz Nicolas (56.). Auch ein Kopfball von Philipp Gödde nach einer Ecke der Gäste strich einen knappen Meter über den Kasten (73.). Fast im Gegenzug scheiterte Feigenspan nach einer schönen Hereingabe von Mandela Egbo mit einer flachen Direktabnahme erneut an Udegbe.

In der Schlussphase der Partie ließ sich die junge Fohlenelf zwar vermehrt in die eigene Hälfte drängen, doch kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit schnappte sich der eingewechselte Joel Richter den Ball, startete an der Seitenauslinie durch und schloss die Aktion aus halbrechter Position mit dem Treffer zum verdienten 2:0 ab. „Wir haben in der Schlussphase unserem hohen Spieltempo etwas Tribut zollen müssen. Joel hat es dann aber überragend gemacht. Der Sieg ist insgesamt absolut verdient“, so van Lent.

Borussia: Nicolas – Egbo (83. Ferlings), Stang, Mayer, Komenda – Benger – Herzog (83. Richter) – Kraus, Makridis, Feigenspan – Simakala (57. Rütten).

Tore: 1:0 Benger (52.), 2:0 Richter (90.)

Zuschauer: 730

Weitere News

„Möchte mich bei Borussia weiterentwickeln“

„Möchte mich bei Borussia weiterentwickeln“ 20.06.2018

Torben Müsel ist in dieser Woche in das Training der U23 eingestiegen, ehe er am 1. Juli die Vorbereitung mit der Lizenzmannschaft aufnimmt. Im Interview spricht der 18-Jährige über die ersten Eindrücke, seine neue Herausforderung und seine Stärken auf dem Platz.

U23 startet in die Sommervorbereitung

U23 startet in die Sommervorbereitung 18.06.2018

Borussias U23 nimmt am heutigen Montag mit der obligatorischen Leistungsdiagnostik die Vorbereitung auf die neue Saison in der Regionalliga West auf.

Böklunder