Suchen

Borussia News

NEWS: 12.08.2017

U19 gibt Derby-Sieg in letzter Sekunde aus der Hand

U19 gibt Derby-Sieg in letzter Sekunde aus der Hand
Kapitän Mika Hanraths verwandelte in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Foulelfmeter.

Im Auftaktspiel der neuen Saison in der A-Junioren Bundesliga West hat Borussias U19 in letzter Sekunde den Sieg aus den Händen gegeben. Mit der letzten Aktion der Partie glich der 1. FC Köln zum 2:2 (1:1) aus.

In der achten Minute der Nachspielzeit kamen die Gäste noch einmal zu einer Ecke – und aus dem Gewühl heraus köpfte der gerade erst eingewechselte André Beaujean die Kugel ungewollt ins eigene Netz. „Wenn man so spät noch einen Gegentreffer hinnehmen muss, ist die Enttäuschung natürlich groß. Trotzdem muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat defensiv eine gute Ordnung gehabt und über weite Strecken versucht, gut Fußball zu spielen“, sagte Trainer Thomas Flath.

Bereits in der fünften Minute wurde sein Team eiskalt erwischt, als Kevin Goden zur frühen Führung für die Geißböcke einköpfte. „Die Jungs haben sich durch den Rückstand aber überhaupt nicht beirren lassen und haben sofort auf den Ausgleich gedrängt“, lobte Flath. Dieser ließ auch nicht lange auf sich warten. Nach einer knappen halben Stunde nahm sich Alper Arslan aus rund 16 Metern ein Herz und versenkte den Ball in der linken, oberen Ecke.

Hanraths verwandelt Elfmeter

Im zweiten Durchgang verflachte das Spiel ein wenig. „Bei beiden Mannschaften haben sich mehr Fehler eingeschlichen, dadurch gab es kaum noch klare Chancen“, so Flath. Erst in der Schlussphase wurde es noch einmal richtig turbulent. Zunächst verwandelte Kapitän Mika Hanraths in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Foulelfmeter.

Doch mit der letzten Aktion des Spiels rissen die Kölner der jungen Fohlenelf den bereits sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. „Trotz des Last-Minute-Ausgleichs war es ein guter Auftritt von uns, auf dem wir aufbauen können“, sagte Flath. Für ihn und sein Team geht es bereits am Mittwoch (15 Uhr) bei Preußen Münster weiter. „Wir richten den Blick nach vorne und wollen uns dort unbedingt den ersten Dreier landen“, so Flath.

Borussia: Langhoff – Kempkens, Beyer, Hanraths, Meurer – Brandes, Özdemir – Arslan (90.+3 Beaujean), Abu-Alfa (67. Antalic) – Ndombaxi (70. Tiawa Tata), Dreßen

Tore: 0:1 Goden (5.), 1:1 Arslan (29.). 2:1 Hanraths (90.+2, Elfmeter), 2:2 Beaujean (90.+8, Eigentor)

Weitere News

U19 im Niederrheinpokal souverän weiter

U19 im Niederrheinpokal souverän weiter 21.02.2018

Im Achtelfinale des A-Junioren-Niederrheinpokals hat Borussias U19 einen souveränen 6:0 (4:0)-Sieg beim MSV Düsseldorf eingefahren und somit das Ticket für die nächste Runde gelöst.

U19 im Niederrheinpokal gefordert

U19 im Niederrheinpokal gefordert 19.02.2018

Für die U19 geht es Schlag auf Schlag. Nach DFB-Pokal und Meisterschaft wartet am Mittwochabend (19 Uhr) mit dem Niederrheinpokalspiel beim MSV Düsseldorf das dritte Pflichtspiel binnen einer Woche auf sie.

U19 muss Rückschlag hinnehmen

U19 muss Rückschlag hinnehmen 18.02.2018

Im Kampf um den Klassenerhalt in der A-Junioren-Bundesliga West hat Borussias U19 einen Rückschlag hinnehmen müssen. Trotz klarer Feldüberlegenheit unterlag sie im Kellerduell beim SC Paderborn mit 0:1 (0:0.)

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder