NEWS: 14.08.2017

Borussia verlängert Vertrag mit Wendt

Borussia verlängert Vertrag mit Wendt
Borussia hat den Vertrag mit Oscar Wendt vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Borussia hat den 2018 auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Oscar Wendt vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert.

Der 31 Jahre alte Schwede unterschrieb heute einen neuen, bis Juni 2019 laufenden Kontrakt beim VfL. „Oscar hat sich hier zu einer wichtigen Korsettstange entwickelt. Er gehört dem Mannschaftsrat an und ist einer unserer Führungsspieler. Daher freuen wir uns sehr über die Vertragsverlängerung mit ihm“, so Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Es war mein Wunsch und mein Ziel, meinen Vertrag hier zu verlängern. Ich habe immer gesagt, dass ich mich super wohl fühle bei Borussia. Ich liebe es, für diesen Verein zu spielen, und bin froh, dass ich das noch länger tun darf", so Wendt.

Wendt wechselte 2011 zu Borussia, seitdem bestritt er 181 Pflichtspiele für die Fohlenelf und erzielte 13 Tore. In der Bundesliga trug Wendt bislang 137-mal das Trikot des VfL, elfmal traf der Schwede in der Liga für Borussia. Im DFB-Pokal bestritt Borussias linker Verteidiger bis dato 14 Partien und erzielte zwei Treffer. In der UEFA Champions League lief Wendt zwölfmal (kein Tor) für Borussia auf, in der UEFA Europa League stehen 17 Einsätze (kein Tor) zu Buche. Der 31-Jährige gehört zu den Führungsspielern beim VfL, ist Vize-Kapitän und Teil des Mannschaftsrates.

28 Länderspiele für Schweden

Wendt war 2011 als dänischer Meister zu Borussia gewechselt und entwickelte sich auf Anhieb zu einem wichtigen Spieler bei der Fohlenelf. In seiner ersten Saison kam er auf 16 Pflichtspieleinsätze (ein Tor), ein Jahr später standen bereits 28 Partien (ein Tor) zu Buche. In der anschließenden Bundesligasaison spielte Wendt 18-mal (3 Tore), in den drei zurückliegenden Spielzeiten absolvierte der 31-Jährige 36 Pflichtspiele (2 Tore), 39 Pflichtspiele (3 Tore) und 42 Pflichtspiele (3 Tore).

Seine Karriere hatte Wendt 2003 in seiner Heimat beim IFK Göteborg begonnen. Insgesamt 36 Erstligaspiele (1 Tor) bestritt Wendt in der schwedischen ersten Liga, bevor er sich im Jahr 2006 dem FC Kopenhagen anschloss. Mit Kopenhagen wurde der 31-Jährige in der Folge viermal dänischer Meister und gewann einmal den dänischen Pokal. In fünf Spielzeiten absolvierte der Abwehrspieler insgesamt 138 Erstligapartien (6 Tore) für Kopenhagen, hinzu kommen 21 Champions-League-Spiele (kein Tor) und 23 Europa-League-Spiele (kein Tor). Für Schweden bestritt Wendt 28 Länderspiele (kein Tor), im März dieses Jahres hatte der linke Verteidiger seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Weitere News

"Sollten nicht enttäuscht sein" 29.04.2018

Nach dem 1:1 auf Schalke spricht Verteidiger Oscar Wendt über die tolle Kombination zum Führungstor, seine Einschätzung zum Remis und die Gelbsperren von gleich drei Mitspielern.