Suchen

Borussia News

NEWS: 19.08.2017

Fakten zum Spiel gegen Köln

Fakten zum Spiel gegen Köln

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Heimspiel am Sonntag (18 Uhr) gegen den 1. FC Köln.

Zuschauer: Der BORUSSIA-PARK ist für das Spiel gegen den 1. FC Köln ausverkauft (54.018 Zuschauer).

Bilanz zwischen Borussia und Köln: Beide Mannschaften treffen am Sonntag zum 87. Mal in der Bundesliga aufeinander. Die bisherige Bilanz spricht deutlich für die Fohlenelf: 47 Siegen stehen 23 Niederlagen gegenüber, 16-mal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Gegen keinen anderen Bundesligisten hat Borussia so viele Siege gefeiert wie gegen Köln. Umgekehrt gilt: Gegen kein anderes Bundesligateam verlor der FC so oft wie gegen Borussia. 172 Tore erzielte die Fohlenelf zudem gegen den FC bislang – gegen keinen anderen Bundesligisten traf sie öfter. Und auch die Domstädter bekamen von keinem anderen Team mehr Gegentore. Nur der FC Bayern München traf ebenfalls 172-mal gegen Köln.

Statistik: Von den vergangenen vier Duellen entschieden beide Teams jeweils zwei für sich. Zuvor gab es in neun Derbys keinen FC-Sieg (drei Remis, sechs Niederlagen). Der VfL gewann nur vier seiner vergangenen 14 Bundesliga-Heimspiele (fünf Remis, fünf Niederlagen). In den zurückliegenden zwölf Bundesliga-Spielzeiten, in denen die Fohlenelf ein Heimspiel am 1. Spieltag hatte, wurde dieses jedoch nur einmal verloren (1:3 gegen Stuttgart 2008). Ansonsten gab es sieben Siege und vier Remis. Der 1. FC Köln wartet seit sieben Gastspielen auf einen Dreier (drei Unentschieden, vier Niederlagen). Eine längere Serie ohne Auswärtssieg gab es in der Bundesliga für die Kölner zuletzt zwischen Dezember 2010 und April 2011 (neun Spiele).

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von Deniz Aytekin. Der 39-jährige Betriebswirt aus Oberasbach pfeift seit 2008 in der Bundesliga. Bislang leitete Aytekin 129 Partien im deutschen Fußball-Oberhaus, darunter 20 Partien mit Beteiligung des VfL. Neun dieser Spiele gewann Borussia, sieben gingen verloren. Vier Partien endeten remis. Auch bei einem Derby war Aytekin bis dato schon mal für die Spielleitung verantwortlich. Im Februar 2015 siegte die Fohlenelf zuhause mit 1:0 gegen den FC. Aytekins Assistenten auf dem Platz sind am Sonntag Christian Dietz und Eduard Beitinger. Vierter Offizieller ist Tobias Christ. Video-Assistent ist Bastian Dankert, Supervisor ist Eugen Striegel.

Anfahrt: Der NEW Stadionshuttle ist wie gewohnt drei Stunden vor Spielbeginn im Einsatz. Alle Infos dazu hier.

Achtung: Nach wie vor schränken die laufenden Arbeiten am Neubau im BORUSSIA-PARK die Wege für Stadionbesucher am Spieltag ein. Der Zugang aus dem Norden in den Süden ist nicht über den Westen möglich. Da zudem auf Grund des Derbys der Bereich hinter der Gästekurve nicht für Heimfans zugänglich ist, muss dieser Bereich weiträumig umgangen werden. Bitte planen Sie entsprechend etwas mehr Zeit ein.

Glasflaschen- und Dosenverbot: Für das Spiel gegen den 1. FC Köln gilt ein räumlich und zeitlich befristetes Glas-, Flaschen- und Dosenverbot. Das bedeutet: Am Sonntag dürfen zwischen 11 und 21 Uhr im Umfeld des BORUSSIA-PARK keine Gläser, Glasflaschen und Getränkedosen mitgeführt werden. Weitere Infos dazu hier.

Öffnungszeiten: Am Spieltag ist der Fanshop im BORUSSIA-PARK ab 13 Uhr geöffnet. Der Bitburger-Biergarten hinter der Nordkurve öffnet um 14 Uhr. Die Sportsbar im Stadion ist am Sonntag nicht für externe Besucher zugänglich.

Wetter: Am Sonntagabend werden in Mönchengladbach Temperaturen um 18 Grad erwartet. Es soll heiter bis wolkig werden. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei etwa 20 Prozent. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel auf Sky Bundesliga 1 & HD1 live. Kommentator ist Marcus Lindemann. Außerdem kann das Spiel live im Fohlenradio verfolgt werden. Das Web-Radio ist ab 17.45 Uhr über die Borussia-App und die Homepage verfügbar. Co-Kommentator ist diesmal Ex-Borusse Tobias Levels. Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

App: Über Borussias neue App seid ihr bestens informiert. Dabei wird der Modus „Der Spieltag“ zum Einsatz kommen. Wenn ihr am Sonntag (ab 11 Uhr) die App öffnet, erscheint automatisch eine Startseite, auf der ihr gefragt werdet, wie ihr das Spiel verfolgen werdet: live im Stadion, vor dem TV oder Radio oder von unterwegs aus. Bis weit nach Spielende werden wir euch dann in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgen. Die News sind dabei auf unsere Nutzungssituation angepasst. Wer die App noch nicht installiert hat, sollte sie schnellstens herunterladen – kostenlos im AppStore von Apple oder im Google PlayStore.

Social Media: Wir halten euch über Social Media vor, während und nach dem Spiel natürlich auf dem Laufenden über das Geschehen im BORUSSIA-PARK. Der Hashtag zum Spiel lautet: #BMGKOE. Borussias Kanäle in der Übersicht:

Liveticker: Wer die App nicht auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann den Ticker auch hier auf unserer Homepage verfolgen.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder