Suchen

Borussia News

NEWS: 18.08.2017

"Die Vorfreude ist riesengroß"

"Die Vorfreude ist riesengroß"
Trainer Dieter Hecking

In der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Auftaktspiel am Sonntag (18 Uhr) gegen den 1. FC Köln sprach Trainer Dieter Hecking über…

…die personelle Lage: Reece Oxford steht uns wieder zur Verfügung. Bei Fabian Johnson müssen wir noch das Abschlusstraining abwarten, ob er dabei sein kann. Definitiv fehlen werden Tony Jantschke, Tobias Strobl, Josip Drmic, „Kolo“ und Mamadou Doucouré. Für diese Jungs ist es besonders schade, denn jeder wäre natürlich gerne beim Saisonauftakt dabei.

…das Aufgebot für das Auftaktspiel: Alle haben eine lange Vorbereitung hinter sich und sind auf einem guten Niveau. Trotzdem muss ich zwei bis drei Spielern mitteilen, dass sie für das Derby nicht in Frage kommen. Das sind die schwierigsten Momente für einen Trainer. Ich würde mir daher auch eine Erhöhung des Kaders wie bei den großen Turnieren wünschen, denn es hat kein Spieler verdient, von mir gehört zu bekommen, dass er am Sonntag nicht im Aufgebot steht.

…das Derby zum Auftakt: Es gibt deutlich schlechtere Voraussetzungen als mit dem Derby gegen den 1. FC Köln in die neue Saison zu starten. Das Auftaktspiel ist immer etwas Besonderes – und dass es direkt das Derby ist, macht die Sache noch prickelnder. Die Vorfreude ist nicht nur bei den Fans riesengroß, sondern auch bei uns. Wir fühlen uns gut vorbereitet. Ob wir es auch tatsächlich sind, müssen wir am Sonntag unter Beweis stellen.

…den kommenden Gegner: Der FC ist für jedes Team ein unangenehmer Gegner. Die Mannschaft ist über Jahre gewachsen und hat das System von Peter Stöger total verinnerlicht. Die Kölner spielen sehr diszipliniert, sind laufstark und schalten über ihre schnellen Leute exzellent um. Natürlich hat der Weggang von Modeste, der in der Vorsaison 25 Tore erzielt hat, ein Loch gerissen. Aber die Kölner haben auch schon in der letzten Saison beweisen, dass sie auch ohne ihn Spiele gewinnen können.

…den ersten Eindruck von Raúl Bobadilla: Raúl hat die Vorbereitung in Augsburg voll mitmachen können. Daher gehe ich davon aus, dass er in einer körperlich guten Verfassung ist. Im Training am heutigen Vormittag sah es jedenfalls so aus, dass er voll im Saft steht. Er ist bereit und damit am Sonntag auch ein Kandidat für die erste Elf.

…die zurückliegende Vorbereitung: Die Mannschaft hat in den vergangenen Wochen sehr gut gearbeitet. Es waren viele gute Dinge dabei, aber auch manche, die nicht so gut waren – das ist in der Vorbereitung aber auch vollkommen normal. Sehr positiv war, dass wir nur wenige verletzungsbedingte Ausfälle hatten und dadurch fast alle Spieler das komplette Programm absolvieren konnten.

…die Ziele für die neue Saison: Wir können mit unserem Kader ein Herausforderer sein, aber dafür müssen wir in jedem Spiel immer alles abrufen. Die Liga ist sehr ausgeglichen, da darf man sich keine längeren Schwächephasen erlauben. Man muss kontinuierlich punkten. Deshalb ist unser Ziel, am Sonntag das erste Spiel zu gewinnen, dann hätten wir schon einmal drei Punkte auf der Habenseite.

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder