NEWS: 26.07.2011

Fünf Spieler für die Sechser-Position

Fünf Spieler für die Sechser-Position
Havard Nordtveit ist einer von fünf "Sechsern" in Borussias Kader.

Eine Saisonvorbereitung ist immer die Zeit der Veränderungen im Profikader einer Bundesligamannschaft. Und die Zeit der Prognosen und Spekulationen über die Qualitäten der Mannschaft und der einzelnen Spieler.

Bis zum Saisonstart wollen wir in einer lockeren Serie Borussias Kader unter die Lupe nehmen. Position für Position: Wer hat einen Stammplatz sicher? Wer kämpft um einen Platz in der Mannschaft? Wer steht sonst noch für die Position zur Verfügung? Wer sind die besten Talente im Nachwuchsbereich des Vereins? Nach den Torhütern sowie den Außen- und Innenverteidigern werfen wir heute einen Blick auf das defensive Mittelfeld.

Bewegung im Kader

Auf dieser Position gab es im Sommer innerhalb des Kaders reichlich Bewegung. Michael Fink verließ Borussia nach einem halben Jahr und spielt zukünftig wieder für Besiktas Istanbul. Zudem wechselte Marcel Meeuwis zu VVV Venlo. Der Niederländer war ohnehin im vergangenen halben Jahr an Feyenoord Rotterdam ausgeliehen. Im Gegensatz zu Meeuwis kehrte Michael Bradley nach einer sechsmonatigen Ausleihe an Aston Villa nach Mönchengladbach zurück. Aus dem eigenen Nachwuchs ist zudem Julian Korb in den Profikader hoch gerückt.

Nordtveit und Neustädter

Um die beiden Posten der Doppel-Sechs bewerben sich in dieser Saison vorrangig fünf Profis. Die besten Karten, zum Auftakt in der Anfangsformation zu stehen, haben derzeit Roman Neustädter und Havard Nordtveit. Beide bildeten gemeinsam bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison die Mittelfeldzentrale und ergänzten sich dabei prima. „Roman und ich verstehen uns sehr gut, das hilft auch auf dem Spielfeld weiter. Wir wissen immer genau, wo der andere sich befindet. Wenn ich mit nach vorne gehe, sichert er mich ab und wenn er sich offensiv einschaltet, bleibe ich hinten – dieses Zusammenspiel funktioniert ganz gut“, sagt Nordtveit.

Marx, Korb und Bradley

Sollte einer der beiden ausfallen oder schwächeln, steht als erster Vertreter Thorben Marx bereit. Mit 211 Einsätzen ist der 30-Jährige der erfahrenste Bundesligaspieler im gesamten VfL-Kader. Auf sein Debüt in der deutschen Eliteklasse wartet dagegen noch Julian Korb. Allerdings deutete der 19-Jährige in der Sommervorbereitung an, dass mit ihm zu rechnen ist. Sollte Michael Bradley am Ende der Transferperiode weiter Borusse sein, dürfte er ebenfalls ein Kandidat für die Startelf sein, denn seine Stärken als Antreiber hat er in den vergangenen drei Jahren schon öfter unter Beweis gestellt.

Weitere Alternativen im Kader

Zwei weitere Spieler aus dem aktuellen Kader fühlen sich ebenfalls auf der „Sechs“ wohl, obwohl sie anderswo ihren Dienst verrichten: Tony Jantschke machte seine ersten Bundesligaspiele auf dieser Position und zeigte dabei ansprechende Leistungen. Matthias Zimmermann ist zwar vorrangig als Rechtsverteidiger eingeplant, kann aber genauso zentral vor der Abwehr spielen, was er in den deutschen Junioren-Nationalmannschaften auch schon häufiger getan hat.

Borussias Talente auf dieser Position

Die zentralen, defensiven Mittelfeldspieler in Borussias U23 sind Michael Stuckmann (31), Muhittin Bastürk (20) und Alexander Bieler (18). Kapitän Stuckmann saß in der Vorsaison zweimal bei den Profis auf der Ersatzbank, Bieler reiste Ende Juli mit dem Profi-Team ins Trainingslager nach Bad Wörishofen und machte dort auf sich aufmerksam. In der U19 konkurrieren Patrick Dertwinkel, Marcel Ewertz und Bilal Sezer um die beiden Plätze in der Mittelfeldzentrale.

Weitere News

Großes Gerangel im Angriff

Großes Gerangel im Angriff 28.07.2011

Eine Saisonvorbereitung ist immer die Zeit der Veränderungen im Profikader einer Bundesligamannschaft. Und die Zeit der Prognosen und Spekulationen über die Qualitäten der Mannschaft und der einzelnen Spieler.

Vergebene Positionen?

Vergebene Positionen? 27.07.2011

Eine Saisonvorbereitung ist immer die Zeit der Veränderungen im Profikader einer Bundesligamannschaft. Und die Zeit der Prognosen und Spekulationen über die Qualitäten der Mannschaft und der einzelnen Spieler.

Innenverteidigung in alter Besetzung

Innenverteidigung in alter Besetzung 25.07.2011

Eine Saisonvorbereitung ist immer die Zeit der Veränderungen im Profikader einer Bundesligamannschaft. Und die Zeit der Prognosen und Spekulationen über die Qualitäten der Mannschaft und der einzelnen Spieler.