Suchen

Borussia News

NEWS: 29.08.2017

Borussia bereitet sich auf Testspiel vor

Borussia bereitet sich auf Testspiel vor
Julio Villalba wird morgen im Testspiel gegen den MSV Duisburg zum Einsatz kommen.

Die Fohlenelf ist am heutigen Dienstagnachmittag in die neue Trainingswoche gestartet und nutzt die Länderspielpause für ein Testspiel am morgigen Mittwoch (17 Uhr) gegen Zweitligist MSV Duisburg.

Für rund 70 Minuten bat Trainer Dieter Hecking die Fohlenelf bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Platz. Während die drei Torhüter zunächst ein eigenes Programm absolvierten, stand für die in zwei Gruppen unterteilten Feldspieler erst ein Kreisspiel, später eine Übung zum Torabschluss an. Am Ende ließ Hecking seine Schützlinge ein Trainingsspiel auf verkleinertem Feld absolvieren. Neben Tobias Strobl (Kreuzband- und Außenmeniskusriss), Josip Drmic (Aufbautraining nach Knieverletzung), Tony Jantschke (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Vincenzo Grifo (Kapselverletzung im Knie) und Mamadou Doucouré, der nach seiner Muskelverletzung nach und nach wieder ins Mannschaftstraining eingegliedert wird, fehlte auch Ibrahima Traoré verletzungsbedingt. Der 29-Jährige hat einen Muskelbündelriss im hinteren, rechten Oberschenkel erlitten.

Sie alle werden auch beim Testspiel am morgigen Mittwoch (17 Uhr) gegen den MSV Duisburg nicht mitwirken können. Lars Stindl, Matthias Ginter (beide Deutschland), Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria (alle Schweiz), Fabian Johnson (USA), Jannik Vestergaard (Dänemark), Thorgan Hazard (Belgien), László Bénes (U21 Slowakei) und Michaël Cuisance (U19 Frankreich) werden ebenfalls nicht mitmischen bei dem Testspiel, da sie mit ihrer jeweiligen Nationalmannschaft unterwegs sind. Reece Oxford reist derweil erst nach dem Testspiel zur U20-Nationalmannschaft Englands.

Eintrittskarten an der Tageskasse

„Das Spiel dient vor allem dazu, den Spielern, die bislang noch nicht so viel Einsatzzeit bekommen haben, die Möglichkeit zu geben, möglichst über 90 Minuten zu spielen“, erklärt Co-Trainer Dirk Bremser. Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg rangiert derzeit nach vier Spielen mit vier Punkten auf Rang elf der Tabelle. Die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev verlor zuletzt 1:2 gegen Bundesliga-Absteiger Darmststadt 98. Borussia und der MSV trafen bislang in 64 Pflichtspielen aufeinander, 30-mal siegte der VfL, 16-mal Duisburg. 18 Partien endeten remis. Auch das bislang letzte Aufeinandertreffen endete unentschieden: Im Oktober 2015 trennten sich beide Teams in einem Testspiel 0:0.

Eintrittskarten für das Testspiel auf dem Fohlenplatz im BORUSSIA-PARK gibt es nur an der Tageskasse. Die Tickets kosten bei freier Platzwahl 8 Euro (ermäßigt: 4 Euro). Die Tageskassen öffnen am morgigen Mittwoch eine Stunde vor Spielbeginn, also um 16 Uhr. Ein Vorverkauf findet nicht statt. Die Partie wird live auf Fohlen.TV übertragen, Kommentator ist Christian Straßburger.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder