Suchen

Borussia News

NEWS: 09.09.2017

Borussia unterliegt Frankfurt mit 0:1

Borussia unterliegt Frankfurt mit 0:1
Borussia um Thorgan Hazard konnte sich gegen Frankfurt nicht durchsetzen.

Am 3. Bundesligaspieltag hat die Fohlenelf zu Hause gegen Eintracht Frankfurt mit 0:1 (0:1) verloren. Kevin-Prince Boateng traf für die Hessen.

Frankfurt zeigte sich im ersten Durchgang wacher und gefährlicher im Spiel nach vorne. Ein Treffer von Boateng nach wenigen Sekunden wurde auf Grund einer Abseitsstellung noch zurückgepfiffen, nach 13 Minuten führte die Eintracht jedoch nach einem Tor des Neuzugangs. Im zweiten Durchgang beschränkte sich Frankfurt aufs Verteidigen, Borussia schaffte es nicht mehr, vor dem gegnerischen Tor gefährlich zu werden.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking vertraute der gleichen Startelf wie zuletzt im Spiel beim FC Augsburg. Vor Torhüter Yann Sommer bildeten demzufolge erneut Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt die Viererkette. Denis Zakaria und Christoph Kramer bildeten die defensive Mittelfeldzentrale. Auf den Außen agierten Patrick Herrmann vorwiegend rechts und Thorgan Hazard auf der linken Seite. Lars Stindl und Raffael waren das Angriffsduo. Den Kaderplatz von Ibrahima Traoré nahm Raúl Bobadilla ein, der in Augsburg nicht zum Einsatz kommen sollte. Und statt Michaël Cuisance stand erstmals Julio Villalba im Aufgebot.

PERSONAL

Fünf Spieler standen Hecking verletzungsbedingt nicht zur Verfügung: Vincenzo Grifo (Kapselverletzung im Knie), Ibrahima Traoré (Muskelbündelriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzband- und Außenmeniskusriss im Knie), Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand) und Josip Drmic (Aufbautraining nach Knieverletzung).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

1.: Frankfurt bringt den Ball im Strafraum irgendwie aufs Tor, die Kugel kullert sogar über die Linie. Aber weil Boateng das Spielgerät kurz vorher noch berührt, wird Abseits gepfiffen.

4.: Klasse Aktion von Hazard im Strafraum: Erst einen ausgetanzt, dann der Versuch der Hereingabe. Frankfurt kann in höchster Not zur Ecke klären.

13.: Boateng kommt nach einem Einwurf in den Strafraum sieben Meter vor dem Tor an den Ball und hämmert den Ball flach ins Tor – 0:1.

14.: Wieder eine Chance für Frankfurt, wieder Boateng, der per Kopf zum Abschluss kommt. Dieses Mal hat Sommer jedoch den Ball.

15.: Und wieder die Eintracht mit einer Doppelchance! Dieses Mal fliegt der Ball drüber.

18.: Borussia fährt einen Konter über Zakaria und Herrmann. Herrmann bringt den Ball schließlich scharf von rechts nach innen, wo Hazard den Ball nicht richtig verarbeiten kann und neben das Tor trifft.

27.: Wieder spielt sich die Eintracht gefährlich in den Strafraum von Borussia. Der Schuss von Fernandes zwingt Sommer schließlich zu einer Parade.

31.: Zakaria kommt durch Zufall am Strafraum an den Ball und versucht den Torabschluss - leider abgeblockt.

31.: Hazard und Stindl kombinieren sich in den Sechzehner, am Ende zieht Borussias Nummer 10 ab - leichte Beute für Hradecky.

39.: Gacinovic setzt sich auf links durch und zieht in den Sechzehner ein. Sommer klärt dessen Schuss, jedoch unzureichend in die Mitte. Wendt bringt den Ball schließlich aus der Gefahrenzone.

40.: Raffael zieht einfach mal aus 20 Metern ab - Hradecky hält den Ball jedoch ohne Probleme.

44.: Wieder ist der Ball im Tor von Sommer - und wieder wird es zum Glück zurückgepfiffen wegen Abseitsstellung.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

55.: Stindl zieht nach einem Eckball aus 25 Metern klasse ab - Hradecky muss sich ganz lang machen, um den Ball zu halten.

58.: Wieder wird's gefährlich im Strafraum des VfL: Rebic hängt Elvedi ab und bringt den Ball nach innen. Wendt klärt fünf Meter vor dem Tor zur Ecke.

66.: Hofmann steckt auf Hazard in den Strafraum durch, dessen Schuss wird aber abgeblockt.

79.: Hazard schlägt auf links einen Haken und zieht dann mit rechts ab. Der Ball fliegt aber deutlich über das Tor.

87.: Langer Ball auf Bobadilla, der plötzlich frei vor Hradecky steht, dann aber nicht mehr an den Ball kommt.

85.: Nach einem Freistoß knallt Gacinovic den Ball aufs Tor - das Spielgerät zischt am Pfosten vorbei.

Weitere News

Training in zwei Gruppen

Training in zwei Gruppen 12.09.2017

Beim Start in die neue Trainingswoche trainierte die Fohlenelf am heutigen Dienstagvormittag in zwei Gruppen. Für einen Teil der Mannschaft wartet am Nachmittag ein nicht öffentliches Trainingsspiel gegen den niederländischen Erstligisten VVV Venlo.

Jetzt Neuheiten entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder