Suchen

Borussia News

NEWS: 10.09.2017

U19 gibt Führung aus der Hand

U19 gibt Führung aus der Hand
Rogerain Tiawa Tata hatte die junge Fohlenelf zunächst in Führung gebracht.

Am fünften Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West musste sich Borussias U19 mit 1:2 (1:2) dem SC Paderborn geschlagen geben. Rogerain Tiawa Tata hatte die junge Fohlenelf zunächst in Führung gebracht.

Auf dem Fohlenplatz im BORUSSIA-PARK lieferten sich die junge Fohlenelf und der Aufsteiger zunächst eine ausgeglichene Partie. Nach einer anfänglichen Phase des gegenseitigen Abtastens ging der VfL-Nachwuchs gleich mit seiner ersten hochkarätigen Torchance in Führung. Einen Freistoß aus halbrechter Position konnten die Gäste nicht konsequent klären. Die junge Fohlenelf setzte nach und drückte den Ball letztlich in Person von Rogerain Tiawa Tata über die Linie (8.).

Doch nur Sekunden später zappelte der Ball im Tor von VfL-Torhüter Franz Langhoff. Paderborns Oliver Schindler hatte einen Freistoß aus rund 20 Metern direkt verwandelt (10.). Schindlers Versuch, diese Aktion aus ähnlicher Position zu wiederholen, vereitelte Langhoff kurz darauf aber problemlos (17.). In der 32. Minute musste Borussias Torhüter den Ball aber doch noch einmal aus dem eigenen Tor holen. Nach einer Ecke schraubte sich Paderborns Philippos Selkos am höchsten und köpfte zur Führung für die Gäste ein. „Das ist extrem ärgerlich. Wir sind gegen den defensiv stabilen Gegner in Führung gegangen und dann durch zwei Standardsituationen in Rückstand geraten. Das darf eigentlich nicht passieren. Das ist eine Konzentrationssache und daran müssen wir arbeiten“, monierte Co-Trainer Martin Stranzl.

U19 wartet weiter auf ersten Saisonsieg

Nach der Pause versuchte der Aufsteiger mit allen Mitteln die Führung zu verteidigen, initiierte aber auch immer wieder schnelle Konter. Die junge Fohlenelf dominierte die Partie nun fußballerisch und erspielte sich einige Chancen auf den Ausgleich. Doch sowohl Noah Holtschoppen vom linken Strafraumeck nach tollem Sololauf über die Seite (55.) als auch Tiawa Tata per Kopf (70.) scheiterten an Paderborns Torhüter Michele Cordi. So blieb es letztlich beim 1:2 aus Sicht der jungen Fohlenelf. „Die Jungs haben alles gegeben und haben sich in der zweiten Halbzeit auch ein paar ganz gute Möglichkeiten erspielt. Zum Schluss mussten wir natürlich aufmachen, dadurch ist der Gegner zu weiteren Kontermöglichkeiten gekommen. Aber es hilft alles nichts. Wir müssen weiter hart arbeiten und den Blick nach vorne richten“, so Stranzl, dessen Mannschaft damit weiterhin auf ihren ersten Saisonsieg warten muss.

Borussia: Langhoff – Kempkens, Beaujean, Beyer, Cetin – Arslan, Cetinkaya (46. Bayrakli), Özdemir (70. Abu-Alfa), Holtschoppen – Tiawa Tata, Dreßen (61. Aydin).

Tore: 1:0 Tiawa Tata (8.), 1:1 Schindler (10.), 1:2 Selkos (32.)

Weitere News

U19 zieht dank Kantersieg in zweite Runde ein

U19 zieht dank Kantersieg in zweite Runde ein 21.01.2018

Borussias U19 hat die erste Hürde des Niederrheinpokals problemlos gemeistert. Beim VfB Homberg setzte sich die junge Fohlenelf deutlich mit 11:0 (7:0) durch.

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung 19.01.2018

In der ersten Runde des A-Junioren-Niederrheinpokals gastiert Borussias U19 am Sonntag (11 Uhr) beim VfB Homberg und bestreitet damit ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr.

U19 landet deutlichen Testspielsieg

U19 landet deutlichen Testspielsieg 15.01.2018

In ihrem ersten Testspiel des neuen Jahres hat Borussias U19 einen deutlichen Sieg eingefahren. Bei Viktoria Köln gewann die junge Fohlenelf mit 5:0 (2:0).

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder