Suchen

Borussia News

NEWS: 19.09.2017

Raffael führt Borussia zu souveränem Heimsieg

Raffael führt Borussia zu souveränem Heimsieg
Raffael traf gegen den VfB Stuttgart doppelt. Foto: Patten

Dank eines Doppelpacks von Raffael hat Borussia am fünften Bundesliga-Spieltag einen 2:0 (0:0)-Erfolg gegen den VfB Stuttgart gefeiert.

Vor 44.063 Zuschauern im BORUSSIA-PARK war die Fohlenelf im ersten Durchgang in Sachen Ballbesitz, Zweikampfführung und Passspiel deutlich überlegen. Im Spiel nach vorne mangelte es jedoch an Ideen und Tempo, sodass die tief stehenden Gäste keine große Mühe hatten, die Borussen von ihrem Tor fernzuhalten. Nach dem Wechsel erhöhte der VfL nach und nach den Druck und kam durch Raffael (57.) auch zur verdienten Führung. Mit einem verwandelten Strafstoß sorgte der Brasilianer in der 74. Minute auch für die Entscheidung.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking musste seine Startelf im Vergleich zum Spiel in Leipzig (2:2) auf zwei Positionen ändern: Für die verletzten Yann Sommer und Jonas Hofmann spielten Tobias Sippel und Patrick Herrmann von Beginn an. Die Viererkette vor Sippel blieb mit Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt ebenso unverändert wie die Mittelfeldzentrale mit Denis Zakaria und Christoph Kramer. Auf den offensiven Außenbahnen kamen Herrmann und Thorgan Hazard zum Einsatz, das Sturmduo bildeten Lars Stindl und Raffael. Erstmals im Profikader stand Nachwuchskeeper Moritz Nicolas, zudem kehrte der wieder genesene Tony Jantschke ins 18er-Aufgebot zurück.

PERSONAL

Die Verletztenliste bei Borussia war lang. Gleich neun Spieler standen Trainer Hecking nicht zur Verfügung. Neben Yann Sommer (Innenbanddehnung im Knie) und Jonas Hofmann (muskuläre Probleme) fehlten auch Ibrahima Traoré (Muskelbündelriss im Oberschenkel), László Bénes (Mittelfußbruch), Vincenzo Grifo (Kapselverletzung im Knie), Tobias Strobl (Kreuzband- und Außenmeniskusriss im Knie), Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand), Josip Drmic (Aufbautraining nach Knieverletzung) und Kwame Yeboah (muskuläre Probleme).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

33.: Stindl schließt von der Strafraumgrenze flach mit links ab, doch Zieler kann den Ball im Nachfassen unter sich begraben.

40.: Vestergaard steigt nach einer Ecke am höchsten, sein Kopfball fliegt aber deutlich links vorbei.

44.: Mangala zieht aus knapp 25 Metern ab und verfehlt den Kasten um einen halben Meter.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

46.: Terodde ist nach einem Konter auf der rechten Seite durch, setzt den Ball aber aus spitzem Winkel links vorbei.

57.: Ein schneller Angriff bringt die Führung. Elvedi bringt die Kugel scharf nach innen, wo Raffael volley per Direktabnahme trifft – 1:0.

69.: Sippel wehrt einen gefährlichen Brekalo-Distanzschuss sicher zur Seite ab.

74.: Aogo reißt im Strafraum Hazard um. Den fälligen Strafstoß verwandelt Raffael sicher – 2:0.

81.: Terodde läuft alleine auf das Tor zu. Sein aufs lange Eck anvisierter Schuss ist jedoch kein Problem für Sippel.

84: Der VfB mit zwei guten Chancen in wenigen Sekunden: Erst köpft Terodde links vorbei, dann jagt Beck das Leder aus zwölf Metern über den Kasten

90.+2: Riesentat von Sippel, der einen Hammer von Beck mit beiden Fäusten entschärft.

Weitere News

Geduldig und willensstark

Geduldig und willensstark 20.09.2017

Der Tag danach: Ein Heimsieg mit Geduld, ein zuverlässiger Rückkehrer und ein weiterer Verletzter – alles Wichtige zum 2:0 der Fohlenelf gegen den VfB Stuttgart.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder