NEWS: 28.09.2017

U19 will Ticket fürs Viertelfinale lösen

U19 will Ticket fürs Viertelfinale lösen
Alper Arslan sorgte in der ersten Pokal-Runde für den 2:1-Siegtreffer beim 1. FC Saarbrücken.

Im Achtelfinale des DFB-Junioren-Vereinspokals ist Borussias U19 am morgigen Samstag (11 Uhr) bei Dynamo Dresden zu Gast.

Etwa 612 Kilometer liegen zwischen dem BORUSSIA-PARK und dem Heinz-Steyer-Stadion in Dresden. Borussias U19 hat sich daher bereits am heutigen Freitagmorgen per Bus auf den Weg in die Landeshauptstadt Sachsens gemacht. Dort tritt die junge Fohlenelf am morgigen Samstag (11 Uhr) im Achtelfinale des DFB-Vereinspokals bei Dynamo Dresden an. „Die Anreise ist natürlich aufwendig und strapaziös. Sie bietet aber auch die Chance, dass die Mannschaft durch die Zeit, die sie gemeinsam verbringt, noch enger zusammenrückt“, sagt Trainer Thomas Flath. „Wir brauchen auf dem Platz eine gute Teamleistung, wenn wir weiterkommen wollen.“ Auch eine kompakte Defensivleistung und ein gutes Zweikampfverhalten sind erforderlich. „Ich hoffe, dass meine Spieler die Partie mit einer inneren Spielfreude angehen und dadurch ihre fußballerische Qualität einsetzen können“, so Flath.

U19 erwartet kampf- und laufstarken Gegner

Allerdings muss die junge Fohlenelf mit starker Gegenwehr rechnen. In der ersten Runde des DFB-Junioren-Vereinspokals setzten sich die Sachsen mit 3:2 gegen Bayer Leverkusen durch. In der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost belegen sie nach sieben Spieltagen mit sieben Punkten den elften Tabellenplatz und feierten zuletzt einen 1:0-Sieg beim Chemnitzer FC. „Die Mannschaft ist sehr kampf- und laufstark. Und in Vasil Kusej haben sie einen sehr guten, tschechischen Nationalstürmer vorne drin“, warnt Flath. „Aufgrund der Rahmenbedingungen sind wir in dieser Partie in der Außenseiterrolle.“

„Ein toller Wettbewerb“

Die Vorbereitung auf das Pokalspiel wurde dadurch erschwert, dass in Louis Beyer, Mehmet Bayrakli, Yannick Hahlen, Mehmet Özdemir, Julius Schoner, Mawerick Dreßen und Alper Arslan gleich sieben Spieler unter der Woche mit der Niederrheinauswahl unterwegs waren und somit im Mannschaftstraining fehlten. Zudem weilte Berk Cetin bei der türkischen U17-Nationalmannschaft.

Am Samstag muss Flath wiederum neben den Langzeitverletzten Mika Hanraths und Tilmann Jahn auch auf Yasin Cemal Kaya (Sprunggelenksverletzung) und Yorke Ndombaxi (Blockade in der Lendenwirbelsäule) verzichten. „Trotz der erschwerten Bedingungen wollen wir unsere Chance, weiterzukommen, nutzen. Der DFB-Pokal ist ein toller Wettbewerb“, betont Flath. In der ersten Runde hatte sich seine Mannschaft mit 2:1 beim 1. FC Saarbrücken durchgesetzt.

Weitere News

U19 schlägt Paderborn 5:0

U19 schlägt Paderborn 5:0 16.09.2018

Borussias U19 hat am 5. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West gegen den SC Paderborn 5:0 gewonnen. Die Elf von Trainer Thomas Flath klettert damit auf den fünften Tabellenplatz.

U19 peilt den zweiten Saisonsieg an

U19 peilt den zweiten Saisonsieg an 14.09.2018

Am fünften Spieltag in der A-Junioren-Bundesliga West empfängt Borussias U19 am Sonntag (13 Uhr) den SC Paderborn auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK.

U19 verliert Test, U16 startet in die Saison

U19 verliert Test, U16 startet in die Saison 31.08.2018

Borussias U19 hat am gestrigen Donnerstag ihr Testspiel im Rahmen der Länderspielpause unglücklich mit 0:1 (0:0) gegen Bayer Leverkusen verloren. Mit dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Hamborn startet die U16 am Sonntag (11 Uhr) in die Saison 2018/19 in der U17-Niederrheinliga.