NEWS: 04.10.2017

Vormittagseinheit mit Drmic und Doucouré

Vormittagseinheit mit Drmic und Doucouré
Josip Drmic stand heute wieder auf dem Trainingsplatz.

Mit der Vormittagseinheit am heutigen Mittwoch ist die Fohlenelf in die neue Trainingswoche gestartet. Josip Drmic und Mamadou Doucouré trainierten wieder gemeinsam mit der Mannschaft.

Bei der ersten von zwei Trainingseinheiten am heutigen Mittwoch absolvierte die Fohlenelf zunächst ein intensives Programm im Kraftraum. Anschließend ging es für sie auf den Trainingsplatz, wo Passübungen und verschiedene Spielformen anstanden. Unter den elf Feldspielern waren auch Josip Drmic und Mamadou Doucouré, die nach ihren Verletzungen langsam an das Mannschaftstraining und höhere Belastungen herangeführt werden. „Es ist schön, dass die beiden zurück im Mannschaftstraining sind. Auf dem Platz stand ihre Integration im Fokus. Danach haben wir auch die Trainingsformen gewählt. Sie waren in den Spielformen Anspielstation und kommen so langsam wieder in die Abläufe rein. Zweikämpfe können sie aber noch nicht machen“, sagte Co-Trainer Dirk Bremser.

Zehn Nationalspieler fehlen

Neben den noch verletzten Spielern fehlen Trainer Dieter Hecking derzeit die Nationalspieler Lars Stindl und Matthias Ginter (beide Deutschland), Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria (alle Schweiz), Jannik Vestergaard (Dänemark), Thorgan Hazard (Belgien), Moritz Nicolas (U21/Deutschland), Reece Oxford (U20/England) und Michaël Cuisance (U19/Frankreich). Ibrahima Troaré bestritt nach seinem Muskelbündelriss im Oberschenkel eine individuelle Einheit mit Reha-Trainer Andy Bluhm auf der Athletik-Fläche.

Am heutigen Mittwoch trainiert die Fohlenelf um 15.30 Uhr ein zweites Mal. Am morgigen Donnerstag, Freitag und Samstag steht jeweils eine Einheit um 10 Uhr auf dem Programm.

Weitere News

Ein fokussierter Auftritt mit einem überragenden Plea

Ein fokussierter Auftritt mit einem überragenden Plea 11.11.2018

Der Tag danach: Defensiv stabile Borussen, ein Hattrick binnen 13 Minuten und den zweiten Platz gefestigt– alles Wichtige zum 3:1-Sieg der Fohlen in Bremen.

Lang:

Lang: "Wir fahren gut damit, von Spiel zu Spiel zu denken" 11.11.2018

Nach dem 3:1 bei Werder Bremen spricht Rechtsverteidiger Michael Lang über die Bedeutung des Sieges, die Ambitionen der Mannschaft und seine Rolle in der FohlenElf.