Suchen

Borussia News

NEWS: 06.10.2017

Stindl und Ginter lösen WM-Ticket

Stindl und Ginter lösen WM-Ticket
Lars Stindl kam in Nordirland in der 83. Minute ins Spiel. Foto: Picture Alliance

Lars Stindl und Matthias Ginter haben mit der deutschen Nationalmannschaft das Ticket für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland gelöst. Im vorletzten Qualifikationsspiel gewann das DFB-Team souverän mit 3:1 (2:0) in Nordirland.

DEUTSCHLAND

Im neunten Qualifikationsspiel gab Bundestrainer Jogi Löw in der Innenverteidigung Jérôme Boateng und Mats Hummels den Vorzug vor Matthias Ginter . Den Sturm bildeten Sandro Wagner und Thomas Müller. Das Borussen-Duo nahm somit zunächst auf der Bank Platz. Vor 18.104 Zuschauern im Windsor Park im nordirischen Belfast kam Borussias Kapitän in der 83. Minute für Müller in die Partie. Zu diesem Zeitpunkt führte die deutsche Mannschaft bereits mit 2:0. Sebastian Rudy hatte Deutschland nach 78 Sekunden mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern in Führung gebracht. Wagner erhöhte in der 21. Minute von der Strafraumgrenze. Drei Minuten nachdem Stindl, der keine wesentlichen Akzente mehr setzen konnte, eingewechselt wurde, baute Joshua Kimmich die Führung auf 3:0 aus. Josh Magennis (90.+3) war unmittelbar vor dem Abpfiff für die Nordiren erfolgreich. Durch den neunten Sieg im neunten Qualifikationsspiel steht die DFB-Elf bereits als Sieger der Qualifikationsgruppe C fest und hat damit vorzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland gelöst. Im letzten Gruppenspiel der WM-Quali trifft sie am Sonntag (20.45 Uhr, live bei RTL) in Kaiserslautern auf Aserbaidschan.

DÄNEMARK

Die dänische Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation mit 1:0 (1:0) in Montenegro gewonnen. Jannik Vestergaard kam dabei nicht zum Einsatz. Der dänische Nationaltrainer Age Hareide setzte stattdessen in seinem defensiven 4-3-3 in der Innenverteidigung auf Andreas Bjelland und Kapitän Simon Kjaer. Den Siegtreffer erzielte Christian Eriksen bereits in der 16. Minute. In der Gruppe E liegen die Skandinavier nun nach neun Spielen mit 19 Punkten weiterhin auf dem zweiten Rang hinter Polen (22 Punkte), haben sich aber ein kleines Polster auf Montenegro (16 Punkte) erspielt.

U20/ENGLAND

Im Rahmen der sogenannten Elite League hat sich die U20 Englands am gestrigen Mittwoch mit 5:1 (2:0) in Italien durchgesetzt. Reece Oxford stand dabei in der Startelf. Für den 18-Jährigen war es der dritte Einsatz für die U20-Auswahl seines Landes. Dieser endete mit der Auswechslung nach 78 Spielminuten. In der Tabelle der U20-Länderspielreihe hat England nun mit sieben Punkten aus drei Spielen die Führung übernommen.

SCHWEIZ

Die Nationalmannschaft der Schweiz um das VfL-Trio Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria empfängt in der WM-Qualifikation am morgigen Samstag (20.45 Uhr) im St. Jakob-Park in Basel Ungarn. Nach acht Spielen führen die Eidgenossen die Tabelle der Gruppe B mit der Maximalausbeute von 24 Punkten an. Ungarn belegt aktuell mit zehn Zählern den dritten Platz hinter Portugal (21 Punkte). Das Hinspiel in Ungarn hatte die Schweiz mit Sommer und Elvedi in der Startelf mit 3:2 für sich entschieden. Am Dienstag (20.45 Uhr) tritt die Mannschaft von Nationalcoach Vladimir Petkovic zum Spitzenspiel in Portugal an.

BELGIEN

Die belgische Nationalmannschaft um Thorgan Hazard hat sich bereits vorzeitig für die WM-Endrunde in Russland qualifiziert, sie führt die Tabelle der Gruppe H vor den beiden abschließenden Partien uneinholbar mit 22 Punkten vor Bosnien-Herzegowina (14 Punkte) an. Am vorletzten Spieltag kommt es nun zum Topspiel. Die „Roten Teufel“ gastieren am morgigen Samstag (18 Uhr) bei ihrem ersten Verfolger in Sarajevo. Borussias Offensivakteur könnte dabei zu seinem sechsten Einsatz für die A-Nationalmannschaft seines Landes kommen.

U21/DEUTSCHLAND

Borussias Torhüter Moritz Nicolas steht erstmals im Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft. Der 19-Jährige rückte für Nils Körber von Preußen Münster nach, der verletzungsbedingt absagen musste. In der Qualifikation für die Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino treffen die DFB-Junioren am heutigen Freitag (19 Uhr) in Cottbus auf Aserbaidschan. Nach dem Sieg zum Auftakt in die Qualifikation im September (1:0 gegen Kosovo) will das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz den Weg zur EM erfolgreich fortsetzen.

U19/FRANKREICH

Michaël Cuisance tritt am morgigen Samstag (12 Uhr) mit der französischen U19-Auswahl zu einem Freundschaftsspiel in Schottland an. Schon am zurückliegenden Mittwoch trafen die beiden Mannschaften in einem Testspiel aufeinander. Dieses entschieden „Les Bleus“ mit 1:0 für sich. Cuisance stand in seinem dritten Länderspiel für Frankreichs U19 von Beginn an auf dem Feld im schottischen Livingston und leitete mit einer Ecke den Siegtreffer durch Maolida ein. Die Partien dienen der Vorbereitung auf die Qualifikation für die Europameisterschaft 2018.

Weitere News

WM-Quali: Hazard trifft, Schweiz in Play-offs

WM-Quali: Hazard trifft, Schweiz in Play-offs 11.10.2017

Im letzten Spiel der WM-Qualifikation stand Thorgan Hazard für Belgien erstmals in der Startformation und steuerte einen Treffer zum 4:0-Erfolg gegen Zypern bei. Die Schweiz muss nach dem 0:2 in Portugal in die Play-offs.

WM-Quali-Endspiel für die Schweiz

WM-Quali-Endspiel für die Schweiz 10.10.2017

In der WM-Quali steigt am heutigen Dienstagabend für die Schweiz um das Borussia-Trio Yann Sommer, Nico Elvedi und Denis Zakaria das „Endspiel“ in Portugal. Auch für Thorgan Hazard, Reece Oxford und Moritz Nicolas stehen Länderspiele an.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder