Suchen

Borussia News

NEWS: 07.10.2017

Serie der U23 gerissen

Serie der U23 gerissen
U23-Trainer Arie van Lent

Nach sechs ungeschlagenen Spielen in Serie hat Borussias U23 in der Regionalliga West die zweite Saisonniederlage hinnehmen müssen. In Unterzahl verlor die Mannschaft von Trainer Arie van Lent 0:4 gegen die SG Wattenscheid 09.

Die junge Fohlenelf tat sich bei widrigen Witterungsverhältnissen schwer, in die Partie zu finden. Die kompakt stehenden und zweikampfstarken Wattenscheider übernahmen die Spielkontrolle und kamen auch zu den ersten gefährlichen Offensivaktionen. So war Nico Buckmaier nach wenigen Minuten frei vor dem Tor der Borussen, scheiterte aber am glänzend reagierenden Tim-Oliver Hiemer im Kasten des VfL. Die Gäste hatten auch in der Folgezeit mehr vom Spiel, die Borussen hingegen offenbarten durch Ungenauigkeiten Probleme im Spielaufbau und konnten deshalb kaum längere Ballbesitzphasen für sich verbuchen. Erst nach rund einer halben Stunde entwickelte auch die junge Fohlenelf Torgefahr. Mirza Mustafic’ Distanzschuss war die erste nennenswerte Offensivaktion. Kurz darauf hatte der schön freigespielte Mike Feigenspan die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Torhüter der Gäste. Ansonsten blieb die Partie bis zur Pause recht ereignisarm.

Doppelschlag der Gäste zur Vorentscheidung

Nach dem Seitenwechsel hatte die junge Fohlenelf die erste Chance, Thomas Kraus war nach einer Ecke von Mustafic am langen Pfosten aber etwas zu überrascht, dass ihn der Ball noch erreichte. Mit ihrer ersten gefährlichen Aktion im zweiten Durchgang gingen die Gäste in Führung, als Joseph Boyamba frei durch war und Hiemer überwand. Und es kam noch dicker für die Mannschaft von Trainer Arie van Lent. Nils Rütten sah nach einer vermeintlichen Notbremse im Strafraum die Rote Karte. Den dazugehörigen Elfmeter nutzte Manuel Glowacz zum 2:0 für Wattenscheid. In Unterzahl kamen die Borussen nicht mehr zu nennenswerten Aktionen im Spiel nach vorne. Stattdessen gelang Tumbul auf Seiten der Gäste mit einem Schlenzer aus rund 18 Metern eine Viertelstunde vor dem Ende die endgültige Entscheidung. Mit einem weiteren verwandelten Foulelfmeter erhöhte Glowacz noch auf 4:0. Feigenspan verpasste es auf der anderen nach einem Konter und schöner Vorarbeit von Ba-Muaka Simakala, das Ergebnis noch zu korrigieren.

"Die Niederlage geht völlig in Ordnung. Das müssen wir neidlos anerkennen. Wattenscheid war in allen Belangen besser als wir", sagte Trainer Arie van Lent nach der zweiten Saisonniederlage und der ersten nach sechs ungeschlagenen Partien in Folge. "Wir haben alles vermissen lassen, was dazu gehört, um ein erfolgreiches Fußballspiel zu bestreiten und sind folgerichtig nie richtig ins Spiel gekommen. Uns bleibt nun nichts anderes übrig, als den Mund abzuputzen und schnell wieder nach vorne zu schauen."

Borussia: Hiemer – Egbo, Stang, Rütten, Komenda – Lieder (46. Herzog), Benger – Kraus (70. Richter), Mustafic, Feigenspan – Yeboah (60. Simakala).

Tore: 0:1 Boyamba (58.), 0:2 Glowacz (62., Foulelfmeter), 0:3 Tumbul (74.), 0:4 Glowacz (80., Foulelfmeter)

Rote Karte: Rütten (61., Notbremse)

Zuschauer: 394

Weitere News

U23 muss sich mit Remis begnügen

U23 muss sich mit Remis begnügen 15.10.2017

In der Regionalliga West musste sich Borussias U23 bei Westfalia Rhynern trotz einer zwischenzeitlichen Führung und numerischer Überzahl am Ende mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben.

U23 will sofort zurück in die Erfolgsspur

U23 will sofort zurück in die Erfolgsspur 11.10.2017

Am Sonntag (15 Uhr) gastiert Borussias U23 in der Regionalliga West bei Aufsteiger Westfalia Rhynern am Papenloh. Beim Aufsteiger will der VfL-Nachwuchs Wiedergutmachung für das 0:4 gegen Wattenscheid betreiben.

U23 will die maximale Ausbeute

U23 will die maximale Ausbeute 05.10.2017

Zum Abschluss ihrer Englischen Woche in der Regionalliga West empfängt Borussias U23 am Samstag (14 Uhr) im Rheydter Grenzlandstadion die SG Wattenscheid 09.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder