Suchen

Borussia News

NEWS: 11.10.2017

Spatenstich für neuen Santander Fohlenstall

Spatenstich für neuen Santander Fohlenstall
Spatenstich für den Santander Fohlenstall (v.l.): Borussias Vereinsspitze, die Führung der Santander Consumer Bank AG und Vertreter des Bauunternehmens Heinrich Temmink. Foto: Illgner

Borussia stellt die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Mit dem Neubau des „Santander Fohlenstall“ verdoppelt der VfL die Anzahl der Plätze für Nachwuchsspieler im BORUSSIA-PARK.

Es wird wieder gebaut im BORUSSIA-PARK – ab sofort rollen die Bagger auch am Platz 1. Innerhalb von 14 Monaten wird hier in unmittelbarer Nähe des Santander FohlenCampus der Internatsneubau entstehen. Am heutigen Mittwochvormittag erfolgte der Spatenstich für das Projekt, das im Dezember 2018 abgeschlossen sein soll. Auf vier Etagen wird es dort künftig Platz für 24 Nachwuchsspieler geben. „In der heutigen Zeit utopischer Ablösesummen ist Jugendarbeit alternativlos. Daher bietet uns das neue Internat großartige Möglichkeiten, neue Talente zu finden und weiterzuentwickeln“, sagt Sportdirektor Max Eberl.

Bislang konnte Borussia ihren Talenten lediglich zwölf Plätze im Stadion anbieten – der VfL verdoppelt also die Kapazität. Die 24 Zimmer werden jeweils etwa 25 Quadratmeter groß und funktional ausgestattet sein. Zahlreiche Schulungs- und Nachhilferäume bieten ein ideales Lernumfeld. Ein deutlich größerer Wohn- und Aufenthaltsbereich, sowie eine Dachterrasse und eine Sauna zu Regenerationszwecken sind weitere Highlights des rund 3,5 Millionen Euro teuren Neubaus. Die Kosten teilen sich Borussia und die Santander Consumer Bank AG, die heute den Co-Sponsor- sowie Jugend-Hauptsponsor-Vertrag bis zum 30. Juni 2022 verlängert haben.

Qualität statt Quantität

Qualität statt Quantität ist seit jeher das Credo von Borussias Nachwuchsarbeit. Deshalb soll im Santander Fohlenstall nicht einfach nur alles größer werden. Das Konzept ist klar: „Wir wollen nicht nach dem Gießkannenprinzip vorgehen, sondern Spieler selektiv auswählen“, erklärt Sportdirektor Max Eberl. „Klein, fein und mit hoher Qualität, damit bleiben wir unserer Philosophie treu. Die Talente, die wir holen, sollen die bestmögliche Förderung erhalten.“

Einen großen Beitrag zur familiären Atmosphäre leistet die Internatsfamilie Lintjens. Birgitt und Wolfgang sind rund um die Uhr für die jungen Fußballer da. Das Ehepaar wird künftig ebenfalls im neuen Santander Fohlenstall wohnen. Zudem hilft ein Sozialpädagoge den Nachwuchstalenten bei der Lösung von Problemen und Sorgen, Nachhilfelehrer stehen den Spielern in Sprachen und Naturwissenschaften zur Seite. „Neben der sportlichen Förderung bekommen unsere Talente auch jegliche schulische Unterstützung. Das ist uns sehr wichtig, weil wir wissen, dass am Ende nur die wenigsten den Sprung in den Profifußball schaffen werden“, so Geschäftsführer Stephan Schippers.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Santander Fohlenstall

Bauzeit: 14 Monate

geplante Fertigstellung: Dezember 2018

Gebäude: Erdgeschoss & drei Obergeschosse mit 24 Appartements

Grundfläche: 558 Quadratmeter

Brutto-Geschoss-Fläche: 2.058 Quadratmeter & 149 Quadratmeter Terrasse

Fläche Außengelände: 1.995 Quadratmeter

Bauunternehmer: Heinrich Temmink GmbH & Co. K Bauunternehmung, Vreden

Kosten: ca. 3,5 Millionen Euro

Weitere News

Santander verlängert Partnerschaft bis 2022

Santander verlängert Partnerschaft bis 2022 11.10.2017

Die Santander Consumer Bank AG hat den bestehenden Co-Sponsor- sowie den Jugend-Hauptsponsor-Vertrag mit Borussia Mönchengladbach bis zum 30. Juni 2022 verlängert.

Wer gewinnt den Santander Cup?

Wer gewinnt den Santander Cup? 11.04.2014

Gemeinsam mit Jugend-Hauptsponsor Santander Consumer Bank AG veranstaltet Borussia Mönchengladbach an diesem Wochenende die vierte Auflage des Santander Cup für U13-Mannschaften. Vorbeikommen lohnt sich, der Eintritt ist frei.

Transferübersicht 2017/18

Stadionführung

Böklunder