NEWS: 20.10.2017

U23 kassiert deutliche Heimschlappe

U23 kassiert deutliche Heimschlappe
Mike Feigenspan im Zweikampf mit Wiedenbrücks Robin Twyrdy. Foto: Wiechmann.

In der Regionalliga West ist Borussias U23 im dritten Spiel in Folge sieglos geblieben. Vor 322 Zuschauern im heimischen Grenzlandstadion unterlag sie dem SC Wiedenbrück mit 0:4 (0:3).

Die Partie begann mit einer eiskalten Dusche für den VfL-Nachwuchs, denn Wiedenbrück nutzte in der sechsten Minute gleich den ersten Angriff durch Aygül Yildirim zur frühen Führung. Die Borussen zeigten sich zunächst nicht geschockt. Mike Feigenspan verpasste bei einem Schuss ins kurze Eck, den Wiedenbrücks Keeper Marcel Hölscher zur Ecke abwehrte, nur knapp den Ausgleich. Die Gäste zeigten sich jedoch gnadenlos effektiv und nutzten Mitte der ersten Hälfte ihre nächsten beiden Möglichkeiten zum zweiten und dritten Tor: Robin Twyrdy köpfte nach einer Ecke ungehindert ein, vier Minuten später erhöhte Kresemir Matovina nach einem weiteren Eckball ebenso unbedrängt per Kopf auf 3:0.

„Wir waren gefühlt spielbestimmend, haben aber alle drei Tore hergeschenkt. Da muss man sich nicht wundern, wenn das Spiel schon nach einer halben Stunde mehr oder weniger gelaufen ist“, sagte Trainer Arie van Lent. Kurz darauf verhinderte VfL-Torwart Moritz Nicolas mit einer Glanzparade gegen Viktor Maier sogar noch einen weiteren Einschlag. Daraufhin reagierte van Lent und brachte Ba-Muaka Simakala für Marcel Benger. Der eingewechselte Angreifer hätte mit seiner ersten Aktion beinahe für den Anschlusstreffer gesorgt, doch sein Kopfball nach einer Freistoßflanke von Mirza Mustafic flog Zentimeter am Gäste-Gehäuse vorbei.

Trotz Überzahl wenig klare Chancen

Nach dem Wechsel stemmte sich die junge Fohlenelf noch einmal gegen die drohende Heimschlappe. Einen Schuss von Marco Komenda fischte Hölscher sicher aus dem Eck, ansonsten fehlte es der van Lent-Elf jedoch an Präzision und Zielstrebigkeit. „Wir sind derzeit offensiv nicht präsent und strahlen keine Torgefahr aus“, monierte der VfL-Coach. Die Gäste beschränkten sich weitgehend auf die Defensive und fuhren hin und wieder gefährliche Konter. Fast hätte Oliver Zech nach einer Stunde schon für die Entscheidung gesorgt, doch sein Schuss aus spitzem Winkel klatschte an den rechten Pfosten.

In der 67. Minute wurde SCW-Torschütze Matovina nach einer Tätlichkeit gegen Thomas Kraus mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. In Überzahl versuchten die Borussen noch einmal alles, dem Spiel doch noch eine Wendung zu geben. Mustafic scheiterte sowohl mit einem Kopfball als auch mit einem Distanzversuch an Hölscher, der eingewechselte Justin Hoffmanns feuerte einen Fernschuss ans Außennetz. Trotz klarer Feldüberlegenheit mangelte es dem VfL-Nachwuchs unter dem Strich auch mit einem Mann mehr an der letzten Konsequenz. Stattdessen sorgte Wiedenbrück nach einem Konter in der 88. Minute durch Stipe Batarilo-Cerdic für den Schlusspunkt. „Es ist sehr traurig, dass wir jetzt in zwei Heimspielen acht Gegentore kassiert und kein einziges Tor selbst erzielt haben. Wir machen derzeit zu viele Fehler, die die Gegner eiskalt bestrafen“, sagte van Lent.

Borussia: Nicolas – Egbo (61. Hoffmanns), Stang, Mayer, Komenda – Benger (35. Simakala) – Herzog (46. Rütten), Mustafic – Kraus, Feigenspan – Yeboah

Tore: 0:1 Yildirim (6.), 0:2 Twyrdy (23.), 0:3 Matovina (27.), 0:4 Batarilo-Cerdic (88.)

Rote Karte: Matovina (67.)

Zuschauer: 322

Weitere News

U23 testet erneut unter Wettkampfbedingungen

U23 testet erneut unter Wettkampfbedingungen 15.07.2018

Für Borussias U23 steht am morgigen Dienstag (19 Uhr) das nächste Testspiel an: Gegner auf dem Nebenplatz 1 im BORUSSIA-PARK ist Landesligist SpVgg. Odenkrichen.

U23-Trainer van Lent: „Alle waren sehr fleißig“

U23-Trainer van Lent: „Alle waren sehr fleißig“ 12.07.2018

Nach ihrem sechstägigen Trainingslager im niederländischen Wolfheze kehrt Borussias U23 am heutigen Freitag nach Mönchengladbach zurück. Im Interview zieht Trainer Arie van Lent ein Fazit.

U23 unterliegt Cercle Brügge im Test

U23 unterliegt Cercle Brügge im Test 11.07.2018

In ihrem zweiten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in den Niederlanden musste Borussias U23 am heutigen Mittwoch eine Niederlage hinnehmen. Gegen den belgischen Erstliga-Aufsteiger Cercle Brügge verlor die Mannschaft von Trainer Arie van Lent 1:3 (1:3).