NEWS: 21.10.2017

Deutliche Niederlage gegen Leverkusen

Deutliche Niederlage gegen Leverkusen
Michaël Cuisance, hier im Kopfballuell mit Kai Havertz, war für Christoph Kramer in die Startelf gerückt.

Am neunten Bundesliga-Spieltag hat die Fohlenelf trotz einer zwischenzeitlichen 1:0-Pausenführung eine bittere 1:5-Niederlage gegen Bayer Leverkusen hinnehmen müssen.

Vor 53.053 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften BORUSSIA-PARK ging die Fohlenelf in der siebten Minuten durch Fabian Johnson in Front. Danach diktierte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking das Geschehen, verpasste es aber trotz mehrerer guter Chancen, die Führung auszubauen. Das rächte sich nach dem Wechsel, als Bayer binnen zwölf Minuten das Spiel komplett drehte. Erst glich Sven Bender (48.) aus, ehe Leon Bailey (59.) und Julian Brandt (60.) die Gäste per Doppelschlag mit 3:1 in Führung brachte. Es kam noch schlimmer für den VfL: Kevin Volland und Joel Pohjanpalo erhöhten in der 70. und 81. Minute gar auf 5:1 aus Sicht der Werkself.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking war gezwungen, seine siegreiche Elf aus Bremen (2:0) auf einer Position zu ändern: Für Christoph Kramer (muskuläre Probleme im Oberschenkel) begann Michaël Cuisance . Die Viererkette vor Torwart Yann Sommer bildeten wie gewohnt Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt. In der Mittelfeldzentrale vertraute Hecking auf Denis Zakaria und Cuisance, auf den beiden offensiven Außenbahnen kamen Thorgan Hazard und Fabian Johnson zum Einsatz. Das bewährte Sturmduo hieß Lars Stindl und Raffael.

PERSONAL

Neben Christoph Kramer standen verletzungsbedingt Julio Villalba (Finger ausgekugelt), Raul Bobadilla (Schambeinreizung), László Bénes (Mittelfußbruch), Tobias Strobl (Kreuzband- und Außenmeniskusriss im Knie), Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand) und Josip Drmic (Aufbautraining nach Knieverletzung) nicht zur Verfügung

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

7.: Die frühe Führung für Borussia! Hazard flankt von der rechten Seite scharf ins Zentrum, wo Johnson klasse einläuft und per Direktabnahme vollendet – 1:0.

10.: Johnson hat in zentraler Position viel Platz. Statt auf den vielleicht besser postierten Wendt abzulegen schließt er aus 16 Metern selbst ab - drüber.

17.: Riesenchance für Hazard! Nach einer Flanke von Johnson kommt der Belgier aus zwei Metern freistehend volley zum Abschluss, zielt aber genau auf Leno.

19.: Erste Chance für die Gäste: Bailey ist am zweiten Pfosten entwischt, trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz.

22.: Sven Bender leitet einen Freistoß per Kopf weiter zu Havertz, der die Kugel - ebenfalls per Kopf - auf das Tornetz setzt.

38.: Raffael legt klasse rüber auf die linke Seite, wo Wendt trocken abzieht. Retsos grätscht gerade noch dazwischen und lenkt die Kugel zur Ecke ab.

43.: Eine Klasse-Kombination über Hazard und Elvedi landet bei Raffael, der die Kugel nur ganz leicht erwischt – daher rollt sie links am Tor vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

47.: Es geht direkt hin und her: Auf der einen Seite lässt Wendt die dicke Chance zum 2:0 aus, auf der Gegenseite klärt Zakaria überragend gegen den einschussbereiten Volland.

48.: Nach einer Ecke fliegt Yann Sommer am Ball vorbei. Sven Bender ist zur Stelle und bugsiert die Kugel mit dem langen Bein über die Linie – 1:1.

56.: Raffael zieht von der Strafraumgrenze flach ab und verfehlt das Gehäuse nur um Zentimeter.

59.: Havertz legt nach rechts zu Bailey, der am Strafraum nicht attackiert wird, nach innen zieht und die Kugel unhaltbar ins lange Eck jagt – 1:2.

60.: Havertz steckt durch für Brandt, der aus halblinker Position genau durch die Beine von Sommer flach ins Tor trifft – 1:3.

68.: Hazard legt am Strafraumrand nach rechts zu Traoré, der vom Fünfmetereck abschließt. Wendell lenkt den Ball über das Tor ab.

69.: Wendell schaltet nach einem Ballverlust Borussias sofort und schickt Volland steil, der im Strafraum trocken abschließt – 1:4.

81.: Brandt hat auf der rechten Seite viel Ram, gibt den Ball nach innen, wo Pohjanpalo nur noch einschieben muss – 1:5.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder