NEWS: 28.10.2017

Spiel gedreht - Borussia siegt 3:1 in Hoffenheim

Spiel gedreht - Borussia siegt 3:1 in Hoffenheim
Vincenzo Grifo stand in Hoffenheim erstmals in einem Pflichtspiel für Borussia in der Startelf und bereitete das 1:1 und 1:2 vor.

Borussia hat bei der TSG Hoffenheim mit 3:1 (0:1) gewonnen. Zur Pause lag die Fohlenelf hinten, Hazard, Ginter und Vestergaard drehten die Partie nach der Pause zugunsten des VfL.

Borussia erarbeitete sich im ersten Durchgang mehrere gute Gelegenheiten, Jannik Vestergaard und Thorgan Hazard vergaben jedoch ihre Chancen, Vincenzo Grifo traf mit seinen Schüssen zweimal das Torgestänge. Auch Hoffenheim war offensiv gefährlich und ging in der 25. Minute durch Kerem Demirbay in Führung. Nach der Pause zeigte sich die Fohlenelf vor dem Tor effizienter und glich durch Hazard nach einer guten Stunde aus. In der Schlussphase trafen dann Matthias Ginter (79.) und Vestergaard (82.) für den VfL und machten den Auswärtssieg für Borussia perfekt.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking veränderte seine Startformation im Vergleich zum Pokal-Spiel bei Fortuna Düsseldorf am vergangenen Dienstag auf drei Positionen: Für Michaël Cuisance rückte Jannik Vestergaard in die erste Elf, Jonas Hofmann kam für Raffael in die Mannschaft und Ibrahima Traoré wurde von Vincenzo Grifo ersetzt, der erstmals in einem Pflichtspiel in der Anfangsformation von Borussia stand. Das Tor hütete Yann Sommer. Vor ihm verteidigten in einer Viererkette Tony Jantschke (rechts), Vestergaard und Nico Elvedi (Zentrum) und Oscar Wendt (links). Im defensiven Mittelfeld liefen Denis Zakaria und Matthias Ginter nebeneinander auf. Den rechten Flügel besetzte Jonas Hofmann, von der linken Seite kam Grifo. Den Angriff bildeten Thorgan Hazard und Lars Stindl.

PERSONAL

Hecking musste in Düsseldorf auf Christoph Kramer (muskuläre Probleme im Oberschenkel), Julio Villalba (Finger ausgekugelt), Raul Bobadilla (Schambeinreizung), László Bénes (Aufbautraining nach Mittelfußbruch), Tobias Strobl (Kreuzband- und Außenmeniskusriss im Knie) und Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand) verzichten. Josip Drmic lief nach seiner Knieverletzung für Borussias U23 gegen den SC Verl auf.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

8.: Grifo bringt einen Eckball in den Strafraum, Vestergaard kommt zum Kopfball. Die Kugel fliegt anschließend nur knapp am linken Pfosten vorbei.

10.: Hofmann erobert den Ball im Spielaufbau der TSG, fährt den Konter und schickt Hazard auf die Reise. Der Belgier läuft alleine auf Baumann zu und schießt den Ball ganz knapp am Kasten vorbei.

14.: Geiger flankt von links, Kaderabek köpft im Strafraum knapp übers Tor.

19.: Schulz macht auf der linken Seite Tempo und legt in den Rückraum zurück auf Uth, der zehn Meter vor dem Tor frei zum Schuss kommt, das Spielgerät aber über den Kasten setzt.

21.: Grifo schlenzt den Ball vom rechten Strafraumeck, der Ball knallt an den linken Außenpfosten. Den Nachschuss vergibt Ginter.

25.: Schulz bringt den Ball von links in den Strafraum, Borussia klärt den Ball vor die Füße von Demirbay, der die Kugel aus 20 Metern im Tor unterbringt – 1:0.

33.: Grifo bringt einen Freistoß aus knapp 25 Metern aufs Tor. Der Ball wird noch abgefälscht, Baumann kann ihn gerade noch so von der Linie kratzen.

38.: Hoffenheim flankt in den Sechzehner, Wagner legt per Kopf ab auf Demirbay, Borussia kann in letzter Sekunde klären.

43.: Hazard passt aus dem Strafraum zurück auf Stindl, der es aus 16 Metern mit links probiert. Aber der Schuss geht übers Tor.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

60.: Grifo mit der Ecke von rechts, Elvedi kommt völlig frei zum Kopfball. Baumann ist in der Ecke und klärt den Ball.

60.: Wendt von links mit einer flachen Ecke in den Rückraum, Stindl nimmt ihn direkt, setzt die Kugel aber neben das Tor.

61.: Grifo bringt den Ball gefühlvoll von links rein, Hazard steht am langen Pfosten und bringt den Ball aus spitzem Winkel im Tor unter – 1:1.

64.: Borussia kontert über Hazard, der einige Meter mit dem Ball macht und auf den mitgeeilten Herrmann ablegt. Der hätte freie Bahn aufs Tor von Baumann, doch das Zuspiel von Hazard wird gerade so von einem Hoffenheimer abgefangen.

69.: Amiri mit einem Schuss aus kurzer Distanz und spitzem Winkel - Sommer hält.

77.: Plötzlich steht Hazard frei vor Baumann, kann links auf den freistehenden Grifo ablegen, entscheidet sich jedoch für den Schuss. Baumann hält den Ball problemlos.

79.: Grifo kommt am Strafraum an den Ball, lässt zwei Hoffenheimer trickreich aussteigen, steckt dann auf Ginter durch, der das Spielgerät ins Tor schiebt – 1:2.

80.: Die große Chance für Hoffenheim zum Ausgleich im Gegenzug: Rupp flankt, Wagner köpft ganz knapp drüber.

82.: Hazard mit der Ecke von rechts, Elvedi steht am langen Pfosten und köpft den Ball in die Mitte, wo Vestergaard steht und einnickt – 1:3.

Weitere News

"Im Endspurt nochmal voll angreifen" 22.03.2018

Wir haben uns mit Oscar Wendt über seine Gefühlslage nach seinem Comeback und seine Einschätzung zur Ausgangslage der Fohlenelf vor dem Saisonendspurt unterhalten.