NEWS: 14.11.2017

U23 schließt Hinrunde mit Heimniederlage ab

U23 schließt Hinrunde mit Heimniederlage ab
Ba-Muaka Simakala im Zweikampf mit Niklas Heidemann.

Im Nachholspiel des sechsten Spieltags in der Regionalliga West musste sich Borussias U23 am heutigen Dienstagabend dem Wuppertaler SV mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

Die junge Fohlenelf kam gut in die Partie und verbuchte die beiden ersten dicken Torchancen. Nach einem Freistoß aus halbrechter Position durch Ba-Muaka Simakala jagte Charalambos Makridis den Ball aus kurzer Distanz an die Latte (6.). Nur wenige Sekunden später brachte Makridis den Ball zwar im Tor der Gäste unter, Schiedsrichter Fabian Maibaum gab den Treffer aber wegen Abseitsstellung nicht. „Wir haben von Anfang an das Kommando übernommen“, sagte Trainer Arie van Lent. Wie aus dem Nichts gingen dann aber die Gäste in Führung: Ex-Borusse Dennis Dowidat zirkelte einen Freistoß aus halbrechter Position ins rechte obere Toreck (14.). Simakala rettete seine Mannschaft wenig später vor einem höheren Rückstand, indem er nach einem Kopfball durch Christopher Kramer auf der Linie rettete.

Lieder und Benger scheitern am WSV-Keeper

In der Folge ging es hin und her. Auf der einen Seite schoss Michel Lieder aus kurzer Distanz WSV-Torhüter Joshua Mroß an (34.). Auf der anderen Seite tauchte Gaetano Manno plötzlich freistehend im Sechzehner auf, lupfte den Ball aber knapp am langen Eck vorbei (41.). Kurz vor dem Pausentee zog Benger dann aus rund 20 Metern platziert ab, WSV-Keeper Mroß lenkte den Ball aber gerade noch mit den Fingerspitzen am Pfosten vorbei (45.).

Auch die erste Chance des zweiten Durchgangs verbuchte die junge Fohlenelf. Justin Hoffmanns ließ zwei Gegenspieler stehen und zog von der Strafraumgrenze aus ab, bekam jedoch nicht genug Druck hinter den Ball, sodass dieser für Mroß leichte Beute darstellte (51.). Fast im Gegenzug bauten die Gäste ihre Führung aus. Nach einer Ecke drückte Kramer den zweiten Ball aus kurzer Distanz über die Linie (54.). Daraufhin wurden die Gäste immer mutiger. Enzo Wirtz setzte in der 75. Minute einen Kopfball nur knapp neben den Kasten von Hiemer. Die junge Fohlenelf kam ihrerseits in der Schlussphase vor allem durch Konter vor das gegnerische Tor, diese blieben jedoch allesamt ohne Torerfolg. „Die Niederlage ist sehr ärgerlich. Wir hätten das Spiel gewinnen können, schießen aber im Moment einfach keine Tore. Daran müssen wir arbeiten“, resümierte van Lent.

Spieltage 20 und 21 terminiert

Inzwischen hat der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) die Spieltage 20 und 21 in der Regionalliga West zeitgenau angesetzt. An beiden Spieltagen muss die junge Fohlenelf freitagabends ran. Am Freitag, 8. Dezember, empfängt sie um 19.30 Uhr den TuS Erndtebrück im Rheydter Grenzlandstadion. Eine Woche später (15. Dezember, 19 Uhr) bestreitet die van Lent-Elf ihr letztes Meisterschaftsspiel des Jahres bei Fortuna Düsseldorfs U23.

Borussia: Hiemer – Hoffmanns (62. Richter), Stang, Rütten, Komenda, Makridis (86. Tenbült), Benger (73. Ferlings), Herzog, Feigenspan, Lieder, Simakala.

Tore: 0:1 Dowidat (14.), 0:2 Kramer (54.)

Zuschauer: 441

Weitere News

U23 belohnt sich mit

U23 belohnt sich mit "nur" einem Zähler 10.08.2018

Am dritten Spieltag hat Borussias U23 1:1 (0:0) beim SC Wiedenbrück gespielt. Die zwischenzeitliche Führung für die Fohlen erzielte Mika Hanraths.

U23: van Lent kann aus dem Vollen schöpfen

U23: van Lent kann aus dem Vollen schöpfen 09.08.2018

Am dritten Spieltag der Regionalliga West gastiert Borussias U23 am Freitagabend (19 Uhr) beim SC Wiedenbrück. Trainer Arie van Lent steht sein gesamter Kader zur Verfügung.

U23 verliert 0:2 gegen RWO

U23 verliert 0:2 gegen RWO 04.08.2018

Borussias U23 hat ihr erstes Heimspiel in der noch jungen Regionalliga West-Saison verloren. Gegen RW Oberhausen stand es am Ende 0:2 aus Sicht der jungen FohlenElf.