NEWS: 19.11.2017

U17 verliert Top-Spiel gegen Dortmund 0:2

U17 verliert Top-Spiel gegen Dortmund 0:2
Die U17 um Jordi Bongard musste sich dem BVB auf dem Fohlenplatz geschlagen geben.

Borussias U17 musste sich in der B-Junioren-Bundesliga West Tabellenführer Borussia Dortmund mit 0:2 (0:2) geschlagen geben.

Der BVB startete druckvoll in die Partie, die junge Fohlenelf überstand die Anfangsminuten aber und kam dann ihrerseits zu gefährlichen Szenen vor dem Dortmunder Gehäuse – ohne jedoch zu einem richtigen Torabschluss zu kommen. Der erste Torschuss der Partie war auch den Gästen vorbehalten, doch den Schuss von Torjäger Youssoufa Moukoko klärte VfL-Keeper Jan Olschowsky zur Ecke. Die erste anschließende Hereingabe konnte Borussia noch klären, beim darauffolgenden Eckball kamen die Jungfohlen im Fünfmeterraum jedoch zu spät, Alaa Bakir stocherte die Kugel über die Linie (14.). Sechs Minuten später hatte Nils Friebe nach einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft der Schwarz-Gelben die große Gelegenheit auf den Ausgleich, scheiterte jedoch am Gästekeeper. Dortmund machte in der Folge weiter Druck und kam in der 40. Minute durch Moukoko zum 2:0, nachdem der Angreifer aus kurzer Distanz und aus dem Rückraum heraus traf.

Borussia mit mehr Aktivität nach vorne

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs hatten die Dortmunder zunächst etwas mehr vom Spiel, blieben aber ohne echte Gelegenheit. Borussia versuchte es ihrerseits mit schnellen Gegenstößen und setzte in Person des eingewechselten Mika Schröers in der 52. Minute einen Kopfball nur knapp über das BVB-Tor. Die Partie wurde nun offener, der VfL war aktiver im Spiel nach vorne. Vier Minuten später stand Schröers dann am Ende eines Konters, schoss den Ball aber ebenfalls Zentimeter am Kasten vorbei. Olschwosky hielt kurz darauf klasse gegen den auf ihn zustürmenden Moukoko. In der 69. Minute war dann wieder Borussia an der Reihe, doch ein Schlenzer von Marcello Romano aus 20 Metern klatschte nur ans Lattenkreuz und fiel im Anschluss knapp vor der Torlinie auf. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Wir haben am Ende noch mal alles reingeworfen. Schlussendlich hat die etwas reifere und körperlich robustere Mannschaft gewonnen, die ihre Chancen besser genutzt hat“, sagte VfL-Trainer Hagen Schmidt.

Borussia: Olschowsky – Rubaszewski, Hatzis, Bongard, Eyawo – Adigo, Kurt, Caliskan (51. Schröers), Romano – Friebe, Noß (66. Corsten)

Tore: 0:1 Bakir (14.), 0:2 Moukoko (20.)

Weitere News

Viele neue Gesichter im FohlenStall

Viele neue Gesichter im FohlenStall 19.07.2018

Borussias Nachwuchs hat sich personell für die Saison 2018/19 aufgestellt. Neben einigen internen Transfers gibt es auch viele neue Gesichter im FohlenStall.

U19 und U17: Testspielsiege vor der Sommerpause

U19 und U17: Testspielsiege vor der Sommerpause 08.07.2018

Während Borussias U19 am Wochenende 5:1 (3:1) im Vorbereitungsspiel gegen Eintracht Braunschweig gewonnen hat, landete die U17 einen 2:0 (1:0)-Sieg gegen Bayer Leverkusen. Ende der Woche verabschieden sich beide Mannschaften in die Sommerpause.

U19 und U17: Nächste Tests der intensiven Vorbereitung

U19 und U17: Nächste Tests der intensiven Vorbereitung 06.07.2018

Nur drei Tage nach ihrem 4:3-Sieg im Freundschaftsspiel bei Landesligist SC Kapellen-Erft bestreitet Borussias U19 am morgigen Samstag (14 Uhr) bei Eintracht Braunschweig einen weiteren Test unter Wettkampfbedingungen. Die U17 empfängt (11 Uhr) Ligakonkurrent Bayer Leverkusen zum Test im BORUSSIA-PARK.