NEWS: 25.11.2017

Borussia bezwingt die Bayern mit 2:1

Borussia bezwingt die Bayern mit 2:1
Thorgan Hazard verwandelte einen Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:0.

Im Top-Spiel des 13. Bundesliga-Spieltags hat Borussia einen 2:1 (2:0)-Sieg gegen Spitzenreiter FC Bayern München gefeiert. Thorgan Hazard per Elfmeter und Matthias Ginter trafen für den VfL.

Vor 54.018 Zuschauern im ausverkauften BORUSSIA-PARK präsentierte sich die Fohlenelf hervorragend organisiert und schaltete aus einer sicheren Defensive ein ums andere Mal schnell um. Zwei dieser Gegenangriffe brachten ihr eine 2:0-Pausenführung. Thorgan Hazard verwandelte in der 39. Minute einen Handelfmeter, kurz vor der Pause erhöhte Matthias Ginter (44.) auf 2:0. Im zweiten Durchgang verteidigte der VfL gegen nun wütend anrennende Bayern weiter konzentriert und ließ lange Zeit keine wirklich klaren Torchancen des Tabellenführers zu. Erst in der 74. Minute kamen die Bayern durch einen Fernschuss von Arturo Vidal zum Anschlusstreffer. Mit großer Leidenschaft brachte die Fohlenelf aber den Sieg in der Schlussphase nach Hause.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking nahm im Vergleich zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC (4:2) lediglich auf einer Position: Anstelle von Fabian Johnson setzte er von Beginn an auf Patrick Herrmann. Die Viererkette vor Torwart Yann Sommer bildeten Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt. Auf der Doppelsechs spielten Christoph Kramer und Denis Zakaria. Die offensiven Außenbahnen besetzten Patrick Herrmann und Thorgan Hazard. Das Sturmduo bildeten Lars Stindl und Raffael. Für Kramer war das Spiel nach einem Zusammenprall mit Vestergaard bereits nach zehn Minuten beendet, er wurde durch Tony Jantschke ersetzt. Er rückte auf die rechte Abwehrseite, Elvedi dafür nach innen und Ginter für den verletzten Kramer in die Mittelfeldzentrale. Zur Pause der nächste verletzungsbedingte Wechsel: Fabian Johnson kam für Jantschke in die Partie und spielte fortan rechts hinten.

PERSONAL

Auf fünf Spieler musste Cheftrainer Hecking verletzungsbedingt verzichten: Jonas Hofmann (Innenbandteilriss im Knie), Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), László Bénes (Mittelfußbruch) und Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

13.: Riesenchance für Borussia: Stindl setzt Raffael perfekt mit einem Steilpass in Szene, doch der Brasilianer verzieht freistehend vor FCB-Keeper Ulreich.

15: Nach einer Freistoßflanke von Rodriguez köpft Tolisso unbedrängt über den Kasten.

29.: Rudy versucht es mit einer Volleyabnahme aus 18 Metern – direkt in die Arme von Sommer.

39.: Nach einem Handspiel von Süle im Strafraum zeigt Gräfe auf den Punkt. Hazard verwandelt den fälligen Strafstoß. Ulreich ist zwar noch dran, lenkt den Ball aber mit den Fingerspitzen ins Netz – 1:0.

43.: Der VfL im Glück: Nach einer Kopfballablage von Tolisso trifft Lewandowski aus kurzer Distanz mit dem Rücken zum Tor stehend mit der Hacke den Innenpfosten.

44.: Stindl setzt sich nach Hazards Zuspiel auf der linken Seite des Strafraums klasse durch, sein Torschuss wird von Hummels genau vor die Füße von Ginter abgefälscht, der nur noch einschieben muss – 2:0.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

61.: Nach einer Flanke von Kimmich grätscht Vestergaard die Kugel ans eigene Außennetz. Bei der anschließenden Ecke ist ein Kopfball von Hummels sichere Beute von Sommer.

66.: Coman zieht flach vom rechten Strafraumeck ab und trifft den Pfosten, den abprallenden Ball begräbt Sommer unter sich.

74.: Die Bayern stellen den Anschluss her. Vidal schließt nach einem zu kurz geratenen Vestergaard-Kopfball direkt aus der zweiten Reihe ab, Sommer macht sich lang, kann den Einschlag aber nicht verhindern – 2:1.

78.: Ginter steckt den Ball für Raffael durch, der Brasilianer gerät nach einem Zupfer von Hummels aus dem Tritt, dadurch kommt er nicht mehr zum Abschluss.

90.+1: Fast die Entscheidung: Der gerade eingewechselt Drmic schießt nach einem Konter knapp links vorbei.

Weitere News

Ein Abend, an dem wirklich alles passte

Ein Abend, an dem wirklich alles passte 07.10.2018

Der Tag danach: Beeindruckende Statistiken, ein Torjäger, der trifft und trifft, und ein perfektes Comeback - alles Wichtige zum 3:0 der Fohlen beim FC Bayern München.