Suchen

Borussia News

NEWS: 06.12.2017

„Ein besonderes Spiel für mich“

„Ein besonderes Spiel für mich“
Raffael

Wir haben uns vor dem Top-Spiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 mit Raffael über seine Zeit auf Schalke, die Stärken der Königsblauen und die bisherige Saison der Fohlenelf unterhalten.

Raffael, am Samstag geht es für euch gegen den FC Schalke 04, für den du ein halbes Jahr lang gespielt hast. Hast du noch Kontakte nach Schalke und wie sind deine Erinnerung an deine dortige Zeit?

Raffael: Kontakte gibt es nicht mehr. Meine Zeit dort liegt jetzt ja schon einige Jahre zurück. Fast alle Spieler, mit denen ich gespielt habe, sind nicht mehr da. Ich hatte aber eine gute Zeit auf Schalke, auch wenn es nur ein halbes Jahr war. Ich habe viel gelernt in dieser Zeit, mit vielen erfahrenen Spielern zusammengespielt.

Wie bewertest du die bisherige Saison der Schalker?

Raffael: Bislang spielen sie eine gute Saison. Sie stehen nicht umsonst auf Platz drei. Unter dem neuen Trainer treten sie sehr kompakt und selbstbewusst auf. Sie spielen als Einheit. Es wird daher kein einfaches Spiel für uns am Samstag.

Wie müsst ihr der Spielweise der Schalke begegnen, um erfolgreich zu sein?

Raffael: In solchen Partien kommt es darauf an, einfach, klar und mit Überzeugung zu spielen. Und natürlich wird Effizienz vor dem Tor wichtig sein. Wenn wir unser Spiel durchziehen, dann bin ich guter Dinge, dass wir am Samstag mit etwas Zählbarem aus dem Spiel gehen.

Gegen einen deiner Ex-Vereine, Hertha BSC, hast du vor wenigen Wochen zwei Tore erzielt. Auch gegen Schalke hast du für Borussia schon getroffen. Gibt es am Samstag wieder ein Raffael-Tor?

Raffael: Ich gebe immer mein Bestes, egal, gegen wen es geht, und versuche, der Mannschaft auf dem Platz helfen. Es ist aber natürlich ein besonderes Spiel für mich, weil es gegen einen meiner Ex-Klubs geht. Ich werde natürlich auch am Samstag versuchen, zu treffen. Aber das Wichtigste ist, dass wir als Mannschaft erfolgreich sind.

Mit dem Schalke-Spiel beginnt nun die finale Phase der Hinrunde. Wie bewertest du die Ausgangslage?

Raffael: Wir stehen auf Platz vier. Das ist gut. Wir können aber noch konstanter in unseren Leistungen werden. Wir versuchen nun, in den letzten drei Spielen der Hinrunde zu punkten und im Pokal weiterzukommen.

Weitere News

Raffael für „Tor des Monats“ nominiert

Raffael für „Tor des Monats“ nominiert 11.12.2017

Raffael steht mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 im Bundesligaspiel bei Hertha BSC bei der ARD-Sportschau zur Wahl zum „Tor des Monats“ November.

Jetzt Geschenke finden

Hier Tickets sichern

Böklunder