NEWS: 20.12.2017

Bitteres Pokal-Aus gegen Bayer

Bitteres Pokal-Aus gegen Bayer
Michaël Cuisance - hier im Zweikampf mit Sven Bender - bildete gemeinsam mit Lars Stindl das Angriffsduo.

Trotz eines großen Kampfes ist Borussia nach einer 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Bayer Leverkusen im Achtelfinale des DFB-Pokals ausgeschieden.

In BORUSSIA-PARK entwickelte sich von Beginn an eine temporeiche Partie, in der die Fohlenelf über weite Strecken den Ton angab und auch die besseren Chancen hatte. Nach dem Wechsel erhöhte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking den Druck, ließ aber weitere gute Gelegenheiten ungenutzt. In der 70. Minute stellte dann Leon Bailey mit dem Führungstreffer für die Gäste den Spielverlauf auf den Kopf. Borussia versuchte in der Schlussphase alles, doch der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen.

AUFSTELLUNG

Trainer Dieter Hecking baute seine Mannschaft im Vergleich zum Hamburg-Spiel am vergangenen Freitag lediglich auf einer Position um: Denis Zakaria, der eine Gelbsperre abgesessen hatte, kehrte in die Mannschaft zurück und ersetzte den verletzten Raffael. Die Viererkette vor Torwart Yann Sommer bildeten Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt. In der Mittelfeldzentrale waren Reece Oxford und Denis Zakaria tätig, auf den offensiven Außenbahnen kamen Patrick Herrmann und Thorgan Hazard zum Einsatz. Angriffspartner von Kapitän Lars Stindl war diesmal Michaël Cuisance .

PERSONAL

Neben Raffael, der wegen Wadenproblemen ausfiel, fehlten verletzungsbedingt auch Christoph Kramer (Probleme im Schulter- und Nackenbereich), Fabian Johnson (Rückenprobleme), Jonas Hofmann (Innenbandteilriss im Knie), Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), László Bénes (Mittelfußbruch) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss).

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

4. Es wird das erste Mal gefährlich: Sven Bender visiert das lange Ecke an, doch Stindl hat aufgepasst und klärt auf der Linie für den schon geschlagenen Sommer.

7.: Stindl feuert aus der Distanz, doch Leno ist auf seinem Posten und wehrt den Schuss mit den Fäusten ab.

15.: Herrmann spritzt in einen Rückpass der Gäste, bleibt aber im letzten Moment an Leno hängen, im Gegenzug scheitert Bailey an Sommer.

19.: Leno verhindert mit einer Glanzparade Borussias Führung. Hazard hatte von der Strafraumgrenze aufs lange Eck gezielt.

22.: Eine Direktabnahme von Hermann ist zu unpräzise, sodass Leno mit den Fäusten parieren kann.

33.: Herrmann legt von der rechten Grundlinie zurück auf Hazard. Der Belgier nimmt die Kugel mit der Innenseite, Retsos kratzt sie noch von der Linie.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

48.: Cuisance zieht aus gut 18 Metern ab – Leno ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab.

52.: Riesenchance für Hazard, der nach einer Balleroberung alleine auf Leno zuläuft, dann aber nicht am Leverkusener Schlussmann vorbeikommt.

57.: Stindl nimmt die Kugel volley, Bender ist noch mit einem Bein dazwischen und lenkt sie knapp links neben den Pfosten ab.

70.: Bayer schaltet durch Volland um, der Bailey auf die Reise schickt. Der hat viel Platz und trifft trocken ins kurze Eck – 0:1.

78.: Der gerade eingewechselte Grifo schlenzt einen halben Meter links am Tor vorbei.

82.: Nach einem Konter probiert es Mehmedi aus der Distanz – knapp links vorbei.

89.: Vestergaard steigt nach einer Ecke am höchsten, köpft aber über das Gehäuse.

STATISTIK

Borussia: Sommer – Elvedi (87. Drmic), Ginter, Vestergaard, Wendt – Oxford (76. Grifo), Zakaria – Hazard, Herrmann (80. Bobadilla) – Cuisance, Stindl // Bank: Sippel, Jantschke Hoffmanns, Benger

Leverkusen: Leno – Retsos, Tah, S. Bender, Wendell – Baumgartlinger, Kohr – Brandt (67. Bellarabi), Havertz (46. Mehmedi), Bailey (90.+1 Henrichs) – Volland

Tor: 0:1 Bailey (70.)

Zuschauer: 49.016

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Gelbe Karten: Havertz, Volland, Baumgartlinger