NEWS: 02.01.2018

Fohlenelf nimmt Vorbereitung auf die Rückrunde auf

Fohlenelf nimmt Vorbereitung auf die Rückrunde auf
Beim Trainingsauftakt ging es gleich zur Sache: Patrick Herrmann und Julio Villalba im Kampf um den Ball.

Die Fohlenelf hat nach der Winterpause am heutigen Dienstagvormittag aufgeteilt in zwei Gruppen den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Während Trainer Dieter Hecking eine Gruppe auf den Platz bat, absolvierte eine andere den obligatorischen Laktattest.

Gegen 10 Uhr bestiegen Christoph Kramer, Jannik Vestergaard, Thorgan Hazard, Jonas Hofmann, Tony Jantschke, Marcel Benger, Justin Hoffmanns und Louis Beyer den Mannschaftsbus. Dieser brachte die Borussen nach Düsseldorf, wo für sie der obligatorische Laktattest anstand.

Weitere elf Feldspieler, die den Laktakttest bereits vor der Winterpause absolviert hatten, sowie die vier Torhüter bat Trainer Dieter Hecking zur ersten Einheit im neuen Jahr auf den Trainingsplatz im BORUSSIA-PARK. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer absolvierte die Fohlenelf zunächst ein intensives Aufwärm- und Athletikprogramm. Anschließend standen Passübungen und ein Kontaktspiel auf dem Programm. Zum Abschluss der rund eineinhalbstündigen Einheit ließ Hecking seine Schützlinge Intervallläufe absolvieren.

„Die Stimmung war sehr gut. Nach den freien Tagen, die den Jungs sehr gut getan haben, hatten alle wieder Lust mit dem Ball zu arbeiten“, sagte Co-Trainer Dirk Bremser nach der Einheit. „Es sind nur zwölf Tage bis zum ersten Pflichtspiel der Rückrunde. Die Spieler wissen daher, dass die nächsten Tage sehr intensiv werden.“ Aufgrund dieser vergleichsweise kurzen Vorbereitung verzichtet Borussia in diesem Jahr auf ein Winter-Trainingslager und wird im heimischen BORUSSIA-PARK die Grundlagen für die Rückrunde legen.

Raffael absolviert Laufeinheit

Raffael, den noch immer Wadenprobleme plagen, konnte allerdings noch nicht mit dem Ball trainieren. Der Brasilianer lief gemeinsam mit Rehatrainer Andy Bluhm einige Runden um den Trainingsplatz. Neben Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss), Fabian Johnson (Rückenprobleme), László Bénes (Mittelfußbruch), Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss) und Tobias Strobl (Kreuzbandriss), die verletzungsbedingt noch länger ausfallen werden, fehlte auch Raul Bobadilla bei der ersten Einheit. Der Offensivspieler hat mit Problemen am Schambein zu kämpfen.

Ebenso fehlte Reece Oxford auf dem Trainingsplatz. Der 19-jährige Verteidiger ist in der Winterpause zu seinem Stammklub West Ham United zurückgekehrt und hat dort an Silvester erstmals wieder am Mannschaftstraining teilgenommen. Borussias Sportdirektor Max Eberl ist allerdings noch in Gesprächen mit den Verantwortlichen des Premier League-Klubs aus London, um Oxford dauerhaft zu verpflichten.

Weitere News

„Gespannt auf Antworten aus Köln“

„Gespannt auf Antworten aus Köln“ 17.01.2018

Interview mit Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers über die Konsequenzen des Fahnenklaus in Köln

Volle Konzentration auf Augsburg

Volle Konzentration auf Augsburg 17.01.2018

Eingeteilt in zwei Gruppen begann für die Borussen am heutigen Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg. Christoph Kramer fehlte erkrankt.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder