Suchen

Borussia News

NEWS: 06.01.2018

2. Frauen werden Vize-Stadtmeister

2. Frauen werden Vize-Stadtmeister
Für Mareike Visser und die 2. Frauen endete die Hallenstadtmeisterschaft mit der Silbermedaille.

Borussia 2. Frauen mussten sich im Finale der Hallenstadtmeisterschaft dem 1. FC Mönchengladbach geschlagen geben. Die U15-Mädchen wurden beim Turnier in Gütersloh Dritter.

Mit dem fünften Titel in Folge wollte es in diesem Jahr nicht klappen. Nach zuletzt vier siegreichen Jahren in Folge, musste sich Borussia 2. Frauenmannschaft am vergangenen Freitag bei der Hallenstadtmeisterschaft mit dem zweiten Rang begnügen. Nach einer erfolgreichen Gruppenphase in der die Mannschaft von Trainer Bart Denissen gegen den FSC Mönchengladbach (3:0), die Sportfreunde Neuwerk (4:1) sowie den SC Hardt (2:0) siegreich war, trafen die VfL-Frauen im Halbfinale auf die SpVg Odenkirchen. Mit einem souveränen 3:0-Sieg löste Borussia das Ticket für das Endspiel. Im zweiten Halbfinale zog der 1. FC Mönchengladbach durch ein 3:0-Erfolg gegen den SC Hardt in das Finale ein. Zwar eröffnete Mareike Visser das letzte Spiel des Abends mit einem Tor für Borussia, doch der 1. FC zeigte sich davon wenig beeindruckt, antwortete postwendend mit dem Ausgleich und ging dann sogar mit zwei weiteren Treffern in Führung. Auch Borussias Anschlusstreffer zum 1:3 entgegnete der 1. FC Mönchengladbach mit zwei weiteren Toren und erhöhte die Führung auf 2:5. Hannah Lenzen schoss zwar noch das dritte Tor für den VfL, doch dieser konnte Borussias Niederlage nicht verhindern.

Beim 3. Ultrabio-Cup des FSV Gütersloh landeten Borussias U15-Mädchenauf dem dritten Platz. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde das Team von Trainer Hannes Schmiech im Turnierverlauf immer sicherer. Nach einer 0:2-Niederlage gegen den Herforder SV sowie einem 1:1 gegen die TSG Ahlten folgten in der Gruppenphase drei Siege gegen den FC Iserlohn (5:0), SJK Rhede (2:0) und das Girls Snow Cup-Team (1:0.) Auch im Viertelfinale blieb Borussia gegen die Kreisauswahl Lippstadt (1:0) siegreich und zog in die Runde der besten Vier ein. Im Halbfinale traf der VfL erneut auf die TSG Ahlten, die in diesem Spiel die Oberhand behielt und 3:0 gewann. Im abschließenden Spiel um Platz drei setzten sich die VfL-Mädchen nach Siebenmeterschießen gegen den Herforder SV durch und sicherten sich den Bronzerang. „Es war ein – dafür dass wir die letzten drei Wochen nicht trainiert haben – gutes Turnier von uns“, resümierte Schmiech.

Zwei Turniere für die U13-Mädchen

Am vergangenen Wochenende sicherten sich Borussias U13-Mädchen beim Hallenturnier in Zülpich die Silbermedaille. Nach drei Siegen in der Gruppenphase gegen Südwest Köln (1:0), den SV Rott (3:0) und den SV Bergfried Leverkusen (7:0) sowie einem 1:1 gegen TuS Birk zog das junge Team von Trainer René Krienen in die K.o.-Runde ein. Im Halbfinale landeten die VfL-Mädchen einen 3:0-Sieg gegen Viktoria Gruhlwerk. Im Endspiel gab es dann ein Derby, denn Borussia bekam es mit dem Nachwuchs des 1. FC Köln zu tun. Nachdem der VfL wenige Minuten vor dem Ende der Partie 0:2 zurücklag, gelang Tamara Schmidt der umjubelte Anschlusstreffer. Danach warfen Borussias Spielerinnen alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich, doch es blieb ihnen vergönnt. In der Schlussminute setzte der FC den finalen Treffer zum 1:3 aus Sicht des VfL. „Wir sind im Laufe des Turniers immer besser geworden“, sagte Krienen. „Am Ende war es ein knapper, aber auch verdienter Sieg für Köln.“

Am darauffolgenden Sonntag nahm die U13 am Hallenkreispokal der C-Juniorinnen teil. Auf die Spielweise der teilweise drei Jahre älteren Spielerinnen hatten die VfL-Mädchen nicht immer eine passende Antwort. Mit zwei Siegen gegen den Rheydter SV (8:0) und die Fortuna Mönchengladbach (2:1) sowie einer Niederlage gegen den FSC Mönchengladbach (1:2) zog Borussia noch in die Endrunde ein, musste sich dann aber im Halbfinale dem 1. FC Mönchengladbach 0:9 geschlagen geben. „Das darf so nicht passieren“, monierte Krienen nach der Niederlage. Im abschließenden Spiel um Platz drei stand es nach der regulären Spielzeit zwischen dem VfL und dem ASV Süchteln 4:4. In der Nachspielzeit schoss Süchteln das entscheidende Tor zum Sieg und die Borussia-Mädchen schlossen das Turnier auf dem vierten Platz ab.

Weitere News

Frauen testen gegen Bundesligisten

Frauen testen gegen Bundesligisten 18.01.2018

Aufgrund der Folgen des Sturmtiefs „Friederike“ findet das Testspiel von Borussias Frauen am Samstag nicht wie ursprünglich geplant am Haus Lütz sondern voraussichtlich beim SC Lüttich statt. Sonntag testet der VfL beim MSV Duisburg.

Kreispokal: U15-Mädchen messen sich mit Älteren

Kreispokal: U15-Mädchen messen sich mit Älteren 17.01.2018

Die Anlage Am Haus Lütz bleibt am Wochenende aufgrund von Sturmschäden geschlossen. Alle geplanten Testspiele mussten deswegen abgesagt werden. Dafür stehen für die Frauen- und Mädchenteams Hallenturniere auf dem Programm.

Frauen verlieren erste Testspiele

Frauen verlieren erste Testspiele 14.01.2018

Borussias Frauenmannschaft hat ihre ersten beiden Testspiele bei den niederländischen Klubs SC Heerenveen und PSV Eindhoven verloren.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder