NEWS: 13.01.2018

U19 mit neuem Personal in die Vorbereitung

U19 mit neuem Personal in die Vorbereitung
Riccardo Grym wechselt von Bayer Leverkusen zu Borussia.

Mit zwei externen Neuzugängen hat Borussias U19 die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte aufgenommen. Justin Steinkötter und Riccardo Grym tragen in diesen Tagen erstmals die Raute auf der Brust.

Neben Justin Steinkötter, der von Preußen Münster in den Fohlenstall gewechselt ist und mit aktuell 14 Saisontreffern die Torschützenliste der A-Junioren-Bundesliga West anführt, hat Borussias U19 auch Riccardo Grym verpflichtet. Der 18-jährige Mittelfeldspieler wechselt von Bayer 04 Leverkusen nach Mönchengladbach. „Riccardo ist ein ballsicherer Spieler, der bereits in der A-Junioren-Bundesliga Erfahrungen gesammelt hat. Die U19 braucht Stabilität, zu der Riccardo beitragen kann“, sagt Roland Virkus, Borussias Direktor für Jugend und Amateure.

In der laufenden Saison absolvierte Grym sieben A-Junioren-Bundesligaspiele für Leverkusen und erzielte dabei einen Treffer. In der vorherigen Spielzeit waren es 20 Spiele. Zudem ist der Mittelfeldspieler für den Bayer-Nachwuchs auch zweimal in der UEFA Youth League zum Einsatz gekommen und machte insgesamt 42 Spiele in der B-Junioren-Bundesliga (7 Tore). Für die polnischen U19-Nationalmannschaften kam der 18-Jährige bislang sechsmal zum Einsatz, zuvor hatte er seit der U15 alle Jugend-Nationalmannschaften Polens durchlaufen. „Wir wollen dem Spieler im nächsten halben Jahr die Möglichkeit geben, sich für weitere Aufgaben zu empfehlen und sehen in ihm das Potenzial dafür“, so Virkus.

Meurer wechselt

Tom Meurer hat sich hingegen dem Wuppertaler SV angeschlossen und Borussia somit verlassen. Ein Wechsel von Mervan Aydin zu Rot-Weiss Essen steht unmittelbar bevor. Yasin Cemal Kaya und Emre Cetinkaya könnten ebenfalls noch wechseln, beide befinden sich derzeit im Probetraining bei anderen Vereinen. „Wir wollen den Spielern die Möglichkeit geben, bei anderen Vereinen Spielpraxis zu bekommen. Bei uns wäre das in der Rückrunde unwahrscheinlich, weil wir in unserer Situation auf Erfahrung setzen“, sagt Trainer Thomas Flath. Mit neun Punkten aus den bisherigen 14 Saisonspielen belegt Borussias U19 aktuell den vorletzten Tabellenplatz der A-Junioren-Bundesliga West.

Das erste Meisterschaftsspiel des neuen Jahres bestreitet die junge Fohlenelf am Sonntag, 28. Januar, 13.30 Uhr, gegen Preußen Münster. Eine Woche zuvor am Sonntag, 21. Januar, 11 Uhr, steht aber bereits die erste Runde im Niederrheinpokal beim VfB Homberg auf dem Programm. „Die Vorbereitung ist sehr kurz. Deswegen werden wir in dieser viel in Positionsgruppen arbeiten und möglichst viele spielerische Elemente ins Training einbauen“, sagt Flath. „Auch die Testspiele sind wichtig, um Spielpraxis zu sammeln und Sicherheit zu bekommen.“

Erstes Testspiel am Sonntag

Der erste Test der Winter-Vorbereitung steht für die junge Fohlenelf am Sonntag (11 Uhr) bei Viktoria Köln an. Die Kölner spielen in der A-Junioren-Mittelrheinliga und führen in dieser die Tabelle aktuell an. „Viktoria ist ein guter Gegner, der uns gleich alles abverlangen wird“, sagt Flath. Mehmet Özdemir und Tilmann Jahn können dabei nicht mitwirken. Während Özdemir aufgrund einer Innenbanddehnung im Knie ausfällt, hat sich Jahn Anfang dieser Woche im Training ebenfalls am Knie verletzt. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Erst Ende des vergangenen Jahres war Jahn nach langer Verletzungspause in die Mannschaft zurückgekehrt und zu zwei Kurzeinsätzen gekommen. „Dass Tilmann jetzt wieder erst einmal ausfällt, ist richtig bitter. Er hatte sehr fleißig für sein Comeback gearbeitet und wird uns jetzt erst einmal wieder schmerzlich fehlen“, so Flath.

Weitere News

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein

Nachwuchs stellt den Trainingsbetrieb ein 16.03.2020

Borussia hat im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus den Trainingsbetrieb aller Nachwuchsmannschaften eingestellt.

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt

Spiele der Nachwuchsteams abgesagt 13.03.2020

Im Zuge der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat der Deutsche Fußball-Bund den Spielbetrieb unter anderem in der U19- und U17-Bundesliga ausgesetzt.

U19 fährt souveränen 4:1-Sieg in Wuppertal ein

U19 fährt souveränen 4:1-Sieg in Wuppertal ein 07.03.2020

Borussias U19 hat am 20. Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West einen 4:1(1:0)- Sieg beim Wuppertaler SV eingefahren. Mika Schroers, Michael Wentzel, Luiz Skraback und Julian Niehues trafen für den VfL-Nachwuchs.