Suchen

Borussia News

NEWS: 14.01.2018

Last-Minute-Niederlage im Derby

Last-Minute-Niederlage im Derby
Oscar Wendt im Zweikampf mit Lukas Klünter.

Zum Auftakt der Bundesliga-Rückrunde hat Borussia eine bittere 1:2 (0:1)-Niederlage beim 1. FC Köln hinnehmen müssen. Der Siegtreffer für die Hausherren fiel in der letzten Sekunde.

Im ersten Durchgang hatte die Fohlenelf das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle, tat sich gegen lauf- und zweikampfstarke Kölner allerdings schwer, klare Chancen zu kreieren. In der 34. Minute stellte Frederik Sörensen den Spielverlauf auf den Kopf, als er die erste Chance der Kölner zur Führung für den FC nutzte. Nach dem Wechsel erhöhte Borussia mehr und mehr den Druck und kam durch den eingewechselten Raffael (69.) zum verdienten Ausgleich. In der Schlussphase drückte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking auf den Siegtreffer, doch dieser gelang stattdessen mit der letzten Aktion der Partie den Gastgebern durch Simon Terodde (90.+5).

AUFSTELLUNG

Im ersten Rückrundenspiel setzte Trainer Dieter Hecking auf die altbewährte Viererkette: Vor Keeper Yann Sommer verteidigten Nico Elvedi, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Oscar Wendt. Christoph Kramer kehrte neben Denis Zakaria in die Mittelfeldzentrale zurück. Die offensiven Außenbahnen besetzten Patrick Herrmann und Vincenzo Grifo, das Sturmduo bildeten Thorgan Hazard und Lars Stindl. Raffael saß nach überstandenen Wadenproblemen wieder auf der Bank. Jonas Hofmann kehrte nach seiner Verletzung erstmals wieder ins Aufgebot zurück und feierte in der Schlussviertelstunde sein Comeback.

PERSONAL

Borussia standen in Raul Bobadilla (Schambeinprobleme), Fabian Johnson (Rückenprobleme), Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), László Bénes (Mittelfußbruch) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss) sechs Akteure verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

12.: Erster Torabschluss der Fohlenelf: Stindl schießt aus halblinker Position in die Arme von Horn.

19.: Riesenchance für Kramer, der den Ball nach einem Eckstoß am zweiten Pfosten mit vollem Risiko nimmt und das Außennetz trifft.

34: Jojic bringt einen Freistoß aus etwa 30 Metern in den Fünfmeterraum, wo sich Sörensen energisch gegen Vestergaard durchsetzt und den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückt – 1:0.

45.+1: Herrmann tankt sich auf der rechten Seite des Strafraums durch, spitzelt die Kugel aber aus spitzem Winkel rechts am Gehäuse vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

68.: Riesen-Doppelchance für Borussia: Erst köpft Hazard aus kurzer Distanz neben das Tor, dann bedient Wendt Stindl, dessen Direktabnahme neben den Kasten fliegt.

71.: Was für eine irre Szene: Binnen weniger Sekunden scheitert erst Herrmann an Horn, dann schießt Raffael auf der Linie Hector an, ehe er den Nachschuss unter die Latte jagt – 1:1.

74.: Ansatzloser Schrägschuss von Stindl, aber Horn ist auf seinem Posten und fängt die Kugel sicher. Auf der Gegenseite zieht Clemens aus zentraler Position ab, Sommer ist zur Stelle.

80.: Herrmann kommt im Strafraum der Kölner plötzlich zum Abschluss, der Ball zischt am linken Pfosten vorbei.

86.: Hofmann verzieht aus halbrechter Position knapp, wird dabei von Meré umgegrätscht, aber es gibt trotz Zwayers Ansicht des Videos keinen Strafstoß.

90.+5: Letzte Aktion des Spiels: Rausch flankt auf den Kopf von Terodde, der unhaltbar per Kopf ins lange Ecke trifft – 2:1.

Weitere News

„Gespannt auf Antworten aus Köln“

„Gespannt auf Antworten aus Köln“ 17.01.2018

Interview mit Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers über die Konsequenzen des Fahnenklaus in Köln

Volle Konzentration auf Augsburg

Volle Konzentration auf Augsburg 17.01.2018

Eingeteilt in zwei Gruppen begann für die Borussen am heutigen Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg. Christoph Kramer fehlte erkrankt.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder