Suchen

Borussia News

NEWS: 12.01.2018

"Wir müssen bereit sein, viel zu investieren"

"Wir müssen bereit sein, viel zu investieren"
Trainer Dieter Hecking

Vor dem Rückrundenauftakt am Sonntag (15.30 Uhr) beim 1. FC Köln sprach Trainer Dieter Hecking in der Pressekonferenz über…

…die personelle Lage: In Raul Bobadilla, Fabian Johnson, Ibrahima Traoré, Tobias Strobl, László Bénes und Mamadou Doucouré stehen uns sechs Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Raffael ist hingegen wieder bereit, am Sonntag in der Startelf zu stehen. Er ist zwar erst seit Mittwoch wieder im Mannschaftstraining, aber er hat ja auch schon die Tage vorher individuell gearbeitet, sodass wir ihn durchaus von Anfang an bringen könnten.

…die Ausgangsposition vor dem Derby: Für mich gibt es keinen Favoriten. Derbys sind Derbys und haben immer einen speziellen Charakter. Das haben wir selbst zuletzt beim Pokalspiel in Düsseldorf erlebt. Derbys sind immer eng, heißen Kampf und Mentalität. Wir müssen bereit sein, viel zu investieren. Genau das wird auch am Sonntag gefragt sein – völlig unabhängig von der Tabellen- und Ausgangssituationen der beiden Mannschaften.

…die Lage des Gegners: Die Situation der Kölner ist eindeutig. Sie werden sehr viel in dieses Spiel reinlegen, um erfolgreich aus der Winterpause zu kommen und das kleine Fünkchen Hoffnung, das noch da ist, mit einem positiven Ergebnis zu befeuern. Viele haben den FC schon abgeschrieben, dazu gehöre ich aber nicht. Die Kölner tragen drei ihrer ersten Rückrundenspiele zu Hause aus, da können sie wieder den Anschluss an die rettenden Plätze herstellen – darauf werden sie alles anlegen.

...die taktische Herangehensweise: Ich weiß nicht, was mein Trainerkollege aus Köln sich zurechtlegt, und es interessiert mich auch nur zweitrangig. Wir werden auf vieles vorbereitet sein. Und vor allem wollen wir unser Spiel durchbringen, um erfolgreich zu sein. Wir müssen von Beginn an da sein und eine gesunde Mentalität für das Derby mitbringen. Die spielerische Qualität, den Kölnern wehzutun, haben wir.

Sportdirektor Max Eberl sprach über…

…das bevorstehende Derby: Das Kribbeln geht allmählich richtig los, wir freuen uns auf Sonntag. Das Derby ist kein normales Bundesligaspiel, es ist ein besonderes Spiel. Es hat eine wichtige Bedeutung. Man möchte gegen den Rivalen erfolgreich sein. Die Tabellenkonstellation spielt gerade vor dem Hintergrund, dass es das erste Spiel nach der Winterpause ist, keine große Rolle.

…eine mögliche Rückkehr von Reece Oxford: Bei Reece müssen wir Geduld haben. Wir sind mit West Ham United im Gespräch, und ich habe die große Hoffnung, dass es klappen wird, Reece zurückzuholen. Er hat klar kommuniziert, dass er gerne wieder zu uns kommen würde, sein Berater würde es ebenso gerne machen. Jetzt gilt es, sich mit West Ham zu einigen. Momentan sieht es so aus, als ob eine Leihe deutlich wahrscheinlicher ist als ein Kauf.

Weitere News

„Gespannt auf Antworten aus Köln“

„Gespannt auf Antworten aus Köln“ 17.01.2018

Interview mit Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers über die Konsequenzen des Fahnenklaus in Köln

Volle Konzentration auf Augsburg

Volle Konzentration auf Augsburg 17.01.2018

Eingeteilt in zwei Gruppen begann für die Borussen am heutigen Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg. Christoph Kramer fehlte erkrankt.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder