NEWS: 15.01.2018

Nachwuchs bei Hallenturnieren erfolgreich

Nachwuchs bei Hallenturnieren erfolgreich
Borussias U10 bejubelt ihren Turniersieg in Elsenfeld.

Borussias Jugendmannschaften haben am Wochenende bei gut besetzten Hallenturnieren erfolgreich abgeschnitten. Die U15 wurde in Ilshofen Dritter, die U11 in Riede und die U10 in Elsenfeld Turniersieger.

Beim 20. Norit-Cup in der Maintalhalle in Dettelbach ist Borussias U16 auf dem sechsten Platz gelandet. Als Gruppenzweiter der Vorrunde zog die junge Fohlenelf in die Zwischenrunde des Turniers ein. In dieser unterlag sie dem 1. FC Nürnberg mit 1:6, fuhr aber gegen Bayern München (2:1) und Werder Bremen (6:3) Siege ein. Die Partie gegen den späteren Finalisten RB Leipzig endete remis (3:3). Im anschließenden Platzierungsspiel musste sich die Mannschaft von Trainer Marc Trostel dann Eintracht Frankfurt mit 1:3 geschlagen geben.

Im Rahmen ihrer Winter-Vorbereitung hat Borussias U15 am Wochenende am BWK ArenaCup in Ilshofen teilgenommen und dabei den dritten Platz erreicht. In das Turnier gestartet war die junge Fohlenelf allerdings mit einer deutlichen 0:6-Pleite gegen RB Salzburg. „Das Positive ist aber, dass sich die Mannschaft nach dieser Niederlage von Spiel zu Spiel gesteigert hat“, sagte Trainer Kyle Berger. So feierte die junge Fohlenelf anschließend Siege gegen Schalke (4:3), den Hamburger SV (3:2) und den VfB Stuttgart (4:3).

Barata wird Torschützenkönig

Als Tabellenerster der Vorrunde zog der VfL-Nachwuchs somit in die Zwischenrunde ein, in der er sich mit 1:1 von Bayer Leverkusen und mit 3:3 von Borussia Dortmund trennte. Im Viertelfinale setzte sich die junge Fohlenelf dann erneut gegen Schalke durch (3:0), unterlag aber im anschließenden Halbfinale 1899 Hoffenheim (1:6). Das „kleine Finale“ gegen Mainz 05 entschied das Berger-Team dann mit 3:1 für sich. Luca Rául Barata wurde zudem gemeinsam mit einem Hoffenheimer Spieler Torschützenkönig des Turniers.

Borussias U14 ist beim Hallenturnier von Teutonia Kleinenbroich Dritter geworden. Das „kleine Finale“ gegen Fortuna Düsseldorf entschied die Mannschaft von Michael Nagorny deutlich mit 7:1 für sich. Zuvor hatte die junge Fohlenelf das Halbfinale gegen Rot-Weiss Essen knapp mit 0:1 verloren. In der Vorrunde hatte sich der VfL-Nachwuchs von den Kickers Offenbach (4:4) und dem VfL Bochum (2:2) unentschieden getrennt und Düsseldorf mit 5:3 geschlagen. Die U13 ist derweil bei einem Nachwuchsturnier im niederländischen Alkmaar sieglos geblieben und damit auf dem vierten Platz gelandet. Gegen KRC Genk verlor die Mannschaft von Trainer Felix Galli mit 0:1, Gastgeber AZ Alkmaar unterlag sie mit 0:5 und gegen den FC Kopenhagen musste sie eine 1:6-Pleite einstecken.

Beim Vorwerk Cup des Wuppertaler SV hat Borussias U12 den neunten Platz belegt. Nachdem sich die junge Fohlenelf in der Vorrunde torlos von Viktoria Köln getrennt hatte, gegen Fortuna Düsseldorf mit 0:1 verloren, aber Tennis Borussia Berlin mit 2:1 und Bayer Wuppertal mit 2:0 geschlagen hatte, feierte sie in den anschließenden Platzierungsspielen einen 8:0-Sieg gegen den Cronenberger SC sowie ein 1:0 gegen Tennis Borussia Berlin.

U11 gewinnt Finale gegen Wolfsburg

Borussias U11 hat den Jugendförderkreis Cup des MTV Riede gewonnen. Das Endspiel gewann die junge Fohlenelf mit 2:1 gegen den VfL Wolfsburg. Zuvor hatte sie sich im Halbfinale mit 4:2 nach Neunmeterschießen gegen den 1. FC Köln durchgesetzt. In der Zwischenrunde hatte sie gegen RB Leipzig einen 3:0-Sieg eingefahren, 2:2 gegen den BVB gespielt und 1:3 gegen Hertha BSC verloren. Von vier Vorrundenspielen hatte die junge Fohlenelf drei für sich entschieden und nur eines verloren.

Auch die U10 hat am zurückliegenden Wochenende einen Titel geholt: Die Mannschaft von Trainer Thomas Maibaum gewann den zweitägigen Master-Cup in Elsenfeld. Nach fünf Siegen in den fünf Vorrundenspielen zog die junge Fohlenelf souverän in die Zwischenrunde ein, in der sie einen 9:1-Kantersieg gegen den TV Aschaffenburg, ein 2:0 gegen die Kickers Offenbach und ein 4:2 gegen die Stuttgarter Kickers einfuhren. Über ein 6:1 im Viertelfinale gegen Greuther Fürth sowie ein erneutes 2:0 gegen Offenbach zog der VfL-Nachwuchs ins Endspiel ein, in dem er sich mit 5:4 nach Neunmeterschießen gegen Bayer Leverkusen durchsetzte. Jihan Maßeling wurde zudem als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Beim Hallenmasters in Ummeln ist Borussias U9 am Samstag auf dem vierten Platz gelandet. Nach drei Siegen und einem Remis in der Vorrunde zog die jüngste Mannschaft aus dem Fohlenstall souverän ins Halbfinale ein und verlor aber in diesem mit 1:5 gegen Hertha BSC. Im Spiel um den dritten Platz zog die junge Fohlenelf gegen West Ham United den Kürzeren (2:4). Einen Tag später nahm der VfL-Nachwuchs dann am Nachwuchsturnier des TuS Lipperreihe und TSV Oerlinghausen teil und wurde dabei Elfter. In der Gruppenphase landete er einen 2:1-Sieg gegen Hertha BSC, verlor aber gegen Luton Town (1:3) und St. Pauli (1:6). Das Spiel um den elften Platz gegen Werder Bremen entschied die junge Fohlenelf souverän mit 6:0 für sich.

Weitere News

U16 verteidigt die Tabellenführung

U16 verteidigt die Tabellenführung 15.10.2018

Borussias U16 und U15 haben am Wochenende in der Liga Siege eingefahren. Die U13 und die U11 haben sich derweil Turniersiege gesichert.

Fortbildung zu Sportpsychologie im Nachwuchs

Fortbildung zu Sportpsychologie im Nachwuchs 15.10.2018

Das Nachwuchsleistungszentrum von Borussia führt am morgigen Dienstag eine Fortbildung zum Thema Sportpsychologisches Training im Nachwuchs durch.

U16 und U15 wollen ihre Serien verlängern

U16 und U15 wollen ihre Serien verlängern 11.10.2018

In der U17-Niederrheinliga gastiert Borussias U16 am Sonntag (11 Uhr) beim MSV Duisburg und will auch im siebten Saisonspiel ungeschlagen bleiben. Die U15 peilt im Heimspiel am Samstag (13 Uhr) gegen den VfL Theesen den dritten Sieg in Folge an.