NEWS: 19.01.2018

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung

U19 startet im Pokal die Mission Titelverteidigung
Trainer Thomas Flath muss im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr auf einige Spieler verzichten.

In der ersten Runde des A-Junioren-Niederrheinpokals gastiert Borussias U19 am Sonntag (11 Uhr) beim VfB Homberg und bestreitet damit ihr erstes Pflichtspiel im neuen Jahr.

Die Hoffnungen waren groß, dass Borussias U19 mit dem Jahr 2017 auch ihre Personalsorgen hinter sich lassen würde. Wenn die junge Fohlenelf am morgigen Sonntag (11 Uhr) in der ersten Runde des A-Junioren-Niederrheinpokals beim VfB Homberg zu Gast ist, muss Trainer Thomas Flath jedoch erneut auf einige Spieler verzichten. Tilmann Jahn hat sich in einer der ersten Trainingseinheiten nach der Winter-Pause einen Meniskusriss zugezogen und wurde gestern operiert. Louis Hiepen hat sich am vergangenen Sonntag im ersten Testspiel im Rahmen der Vorbereitung eine Platzwunde am Kopf zugezogen und fällt damit ebenfalls noch aus. Ebenso fehlen Mehmet Bayrakli (Adduktorenzerrung) und Berk Cetin (Aufbautraining nach Wirbelbruch) verletzungsbedingt. Mika Hanraths macht sich zudem am morgigen Sonntag mit der U23 auf den Weg ins einwöchige Trainingslager nach Spanien. Neben Tom Meurer (Wuppertaler SV) hat inzwischen auch Mervan Aydin (Rot-Weiss Essen) den Verein verlassen.

Borussen in der Favoritenrolle

„Wir sind somit im ersten Pflichtspiel vor allem in der Defensive vor personelle Herausforderungen gestellt. Ich bin aber froh, dass wir durch unsere beiden Neuzugänge Justin Steinkötter und Riccardo Grym Verstärkung bekommen haben und erwarte, dass alle Spieler, die auf dem Platz stehen werden, defensiv mitarbeiten und sich gegenseitig unterstützen“, sagt Flath. „Nur so können wir unserer Favoritenrolle gerecht werden.“

Der VfB Homberg spielt in der A-Junioren-Leistungsklasse und belegt in dieser aktuell den zweiten Tabellenplatz. Der VfL-Nachwuchs trägt seine Meisterschaftsspiele indes in der A-Junioren-Bundesliga West aus und ist zudem amtierender Pokalsieger. In der zurückliegenden Spielzeit hatte sich die junge Fohlenelf im Endspiel mit 3:1 (0:1) gegen Rot-Weiß Oberhausen durchgesetzt und sich somit auch für den DFB-Junioren-Vereinspokal qualifiziert. Im Viertelfinale dieses Wettbewerbs empfängt sie am Donnerstag, 15. Februar (17 Uhr), den SV Sandhausen. „Wir wollen erneut Niederrheinpokalsieger werden, um auch in der nächsten Saison am DFB-Pokal teilnehmen zu können“, betont Flath. „Dennoch liegt die oberste Priorität natürlich auf der Bundesliga.“ Das erste Meisterschaftsspiel im neuen Jahr steht für die U19 in einer Woche, am Sonntag, 28. Januar (13.30 Uhr), gegen Preußen Münster an.

Weitere News

U19: Der fünfte Platz ist „hoch zu bewerten“

U19: Der fünfte Platz ist „hoch zu bewerten“ 13.06.2019

Hinter den Mannschaften aus dem FohlenStall liegt eine Saison mit Höhen und Tiefen. Wir lassen die abgelaufene Spielzeit noch einmal Revue passieren und werfen heute einen Blick auf die U19.

U19: Dreßen-Viererpack beschert Flath positiven Abschied

U19: Dreßen-Viererpack beschert Flath positiven Abschied 11.05.2019

Dank eines Viererpacks von Mawerick Dreßen hat Borussias U19 im letzten Spiel der A-Junioren-Bundesliga West einen 4:0 (2:0)-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf gefeiert und die Saison damit auf dem fünften Platz abgeschlossen.

U19 nimmt beim Saisonfinale Abschied von Trainer Flath

U19 nimmt beim Saisonfinale Abschied von Trainer Flath 10.05.2019

Im Saisonfinale in der A-Junioren-Bundesliga West tritt Borussias U19 am morgigen Samstag (13:00 Uhr) auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK gegen Fortuna Düsseldorf an. Für Trainer Thomas Flath ist es nach neun Jahren das letzte Spiel an der Seitenlinie der Fohlen.