NEWS: 02.02.2018

Fakten zum Spiel gegen Leipzig

Fakten zum Spiel gegen Leipzig

Alle wichtigen Fakten und wissenswerten Informationen rund um das Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr) gegen RB Leipzig.

Zuschauer: Für das Spiel im BORUSSIA-PARK (54.018 Plätze) sind bisher 48.500 Karten verkauft worden. Mit Ausnahme der Nordkurve gibt es noch Tickets für alle Bereiche. Die Karten können bis zwei Stunden vor Spielbeginn über das Online-Ticketportal gekauft und per „Print-at-Home“ bequem zu Hause ausgedruckt werden. Für Kurzentschlossene werden die Tageskassen im BORUSSIA-PARK am Samstag um 14.30 Uhr öffnen.

Bilanz zwischen Borussia und Leipzig: Bislang standen sich beide Teams dreimal in der Bundesliga gegenüber. Die Bilanz spricht leicht für die Sachsen. In der zurückliegenden Saison holte die Fohlenelf auswärts in Leipzig einen Punkt (1:1) und verlor das Spiel im heimischen BORUSSIA-PARK 1:2. Das Hinspiel in der laufenden Spielzeit, das ebenfalls an einem Samstagabend ausgetragen wurde, endete 2:2. Die Fohlenelf holte dabei gleich zweimal einen Rückstand auf.

Statistik: Die Fohlenelf ist seit fünf Partien im BORUSSIA-PARK unbesiegt (drei Siege, zwei Remis), eine längere Serie gab es zuletzt im Jahr 2016 als der VfL zwischen Februar und Oktober zwölf Bundesliga-Heimspiele nicht verlor. In der laufenden Spielzeit gab es die letzte Heimniederlage am neunten Spieltag gegen Bayer Leverkusen. Von den vergangenen 16 Topspielen verlor Borussia zudem zu Hause nur zwei (zehn Siege, vier Remis) – beide gegen Borussia Dortmund (1:3 und 2:3). Die Fohlenelf kassierte in dieser Saison bislang 32 Gegentore und damit fünf mehr als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. Aber: Die Fohlenelf hat fünf Punkte mehr auf dem Konto als zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison (31 statt 26). Zudem weist Borussia die beste Großchancenverwertung der Liga auf (60 Prozent). Leipzig ist seit fünf Bundesliga-Auswärtsspielen sieglos und sammelte in diesem Zeitraum nur zwei Zähler – das ist negativer Vereinsrekord im Oberhaus. Von den zurückliegenden sieben Bundesligaspielen gewannen die Sachsen nur eins (drei Remis, drei Niederlagen) und kassierten in diesen Partien insgesamt 14 Gegentreffer, ligaweit kassierte nur Mainz 05 in diesem Zeitraum mehr Tore (16).

Schiedsrichter: Das Spiel wird geleitet von Tobias Stieler. Der 36-jährige Jurist aus Hamburg pfeift seit 2012 Spiele der Bundesliga. Seitdem leitete er 86 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse, darunter elf Spiele mit Beteiligung der Fohlenelf. Die Bilanz des VfL in diesen Partien: drei Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Assistenten am Samstag sind Arne Aarnink und Christian Gittelmann. Vierter Offizieller ist Guido Kleve. Video-Assistenten sind Wolfgang Stark und Robert Kempter.

Anfahrt: Der NEW Stadionshuttle ist wie gewohnt drei Stunden vor Spielbeginn im Einsatz. Alle Infos dazu hier. Die Deutsche Bahn setzt vor und nach dem Spiel zusätzliche Züge aus beziehungsweise in Richtung Düsseldorf und Duisburg ein. Alles Infos dazu hier.

Öffnungszeiten: Am Samstag ist der Fohlenshop im BORUSSIA-PARK ab 10 Uhr geöffnet. Der Bitburger-Biergarten hinter der Nordkurve öffnet um 14.30 Uhr. Die Sportsbar im Stadion ist am Samstag nicht für externe Besucher zugänglich.

Wetter: Am Samstagabend werden Temperaturen von zwei Grad erwartet. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 85 Prozent. Es weht zudem ein schwacher Westwind.

Übertragung: Der Bezahlsender Sky überträgt das Spiel auf Sky Bundesliga 1 & HD1 & UHD live. Kommentator ist Wolff Fuss. Außerdem kann das Spiel live im Fohlenradio verfolgt werden. Das Web-Radio ist ab 18.15 Uhr über die Borussia-App und die Homepage verfügbar. Co-Kommentator von Christian Straßburger ist Alex Raack, ehemaliger Redakteur des Fußballmagazins „11FREUNDE“ und Bestseller-Autor. Kurz nach dem Schlusspfiff kann die Partie im Re-Live auf Fohlen.TV verfolgt werden. Etwas später gibt es dort auch die Höhepunkte der Begegnung zu sehen.

App: In der Borussia-App wird der Modus „Der Spieltag“ zum Einsatz kommen. Wenn ihr am Samstag (ab 11.30 Uhr) die App öffnet, erscheint eine Startseite, auf der ihr gefragt werdet, ob ihr das Spiel live im Stadion, vor dem TV/Radio oder von unterwegs aus verfolgt. Bis weit nach Spielende werden wir euch in einer Art Live-Blog mit allen nötigen Informationen versorgen. Die App gibt‘s kostenlos im AppStore von Apple oder im Google PlayStore.

Social Media:Wir halten euch über Social Media vor, während und nach dem Spiel auf dem Laufenden über das Geschehen im BORUSSIA-PARK. Der Hashtag zum Spiel lautet:#BMGRBL. Borussias Kanäle in der Übersicht:

· Facebook:www.borussia.de/facebook

· Twitter:www.borussia.de/twitter

· Google+:www.borussia.de/googleplus

· Instagram:www.borussia.de/instagram

· YouTube:www.borussia.de/youtube

· Snapchat:vflborussia1900

Liveticker: Wer die App nicht auf seinem Smartphone oder Tablet installiert hat, kann den Ticker auch hier auf unserer Homepage verfolgen.

Weitere News

Bénes wieder zurück im Mannschaftstraining

Bénes wieder zurück im Mannschaftstraining 06.02.2018

Beim Start in die neue Trainingswoche ist László Bénes nach monatelanger Verletzungspause wieder zurück in das Teamtraining gekehrt.