NEWS: 18.02.2018

Unglückliches 0:1 gegen Dortmund

Unglückliches 0:1 gegen Dortmund
Raul Bobadilla (l.) stand heute das erste Mal in dieser Saison in der Startelf.

Die Fohlenelf hat ihren Abwärtstrend am 23. Bundesliga-Spieltag nicht stoppen können. Trotz einer starken Vorstellung ging das Heimspiel gegen Borussia Dortmund unglücklich ging mit 0:1 (0:1) verloren.

Im ausverkauften BORUSSIA-PARK legte die Fohlenelf im ersten Durchgang einen sehr couragierten Auftritt hin, nutzte jedoch ihre drei klaren Torgelegenheiten nicht. Defensiv ließ sie lange Zeit nichts zu, ehe Marco Reus in der 32. Minute die erste Chance der Gäste zur Führung nutzte. Der VfL ließ sich davon nicht beirren und rannte weiter unermüdlich an, doch auch nach dem Wechsel fehlten bei einer Vielzahl von Chancen das nötige Glück und die letzte Konsequenz im Abschluss.

AUFSTELLUNG

Borussias Chefcoach Dieter Hecking änderte sein Team gegenüber dem 0:1 in Stuttgart auf drei Positionen: Yann Sommer kehrte für Tobias Sippel zwischen die Pfosten zurück, Reece Oxford ersetzte Tony Jantschke und Raul Bobadilla rückte anstelle von Vincenzo Grifo in die Startelf. Die Viererkette vor Yann Sommer bildeten Reece Oxford, Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Nico Elvedi. In der Mittelfeldzentrale kamen Christoph Kramer und Denis Zakaria zum Zug, die offensiven Außenbahnen besetzten Jonas Hofmann und Thorgan Hazard. Das Sturmduo bildeten Lars Stindl und Raul Bobadilla.

PERSONAL

Tony Jantschke fiel kurzfristig wegen einer schweren Knochenprellung im Kniegelenk aus. Verletzungsbedingt fehlten zudem Raffael (Wadenbeschwerden), Oscar Wendt (Muskelteilriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Rückenprobleme), Ibrahima Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Tobias Strobl (Kreuzbandriss), László Bénes (Mittelfußbruch) und Mamadou Doucouré (Trainingsrückstand nach Muskelbündelriss) und Julio Villalba (Muskelbündelriss). Der 17 Jahre alte Louis Beyer stand erstmals im Kader der Fohlenelf.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

13.: Erste große Chance für den VfL: Stindl wühlt sich an der Strafraumgrenze gegen Toljan und Sokratis durch, schließt aber etwas zu zentral ab, sodass Bürki parieren kann.

28.: Bobadilla zieht aus spitzem Winkel ab, trifft aber nur das Außennetz.

32.: Der BVB geht mit seinem ersten Torschuss in Front: Der Ball landet über Umwege bei Reus, der die Kugel aus halblinker Position mit viel Schnitt über Sommer hinweg versenkt – 0:1.

33.: Der Ball zappelt im Netz der Gäste, doch Vestergaard stand beim Pass von Bobadilla einen Schritt im Abseits.

45.+2: Die nächste dicke Gelegenheit für die Fohlenelf: Hazard nimmt Tempo auf und zieht nach innen. Leider saust sein Schuss aber rechts am Gehäuse vorbei.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

55.: Das gibt es nicht! Stindl zwingt Bürki zu eine Glanzparade, den Nachschuss bringt Bobadilla ebenfalls nicht am Schweizer vorbei.

59.: Nach Doppelpass mit Stindl jagt Hazard die Kugel aus zentraler Position deutlich über das Tor.

61.: Reus zieht mit vollem Risiko ab, Sommer reißt die Fäuste hoch und lenkt den Ball zur Ecke ab.

64.: Bobadilla legt klasse zurück auf Stindl, dessen Direktabnahme sichere Beute für Bürki ist.

70.: Die nächste Riesenmöglichkeit: Elvedi kommt nach einer Freistoßflanke aus kurzer Distanz zum Kopfball, doch wieder ist Bürki zur Stelle.

76.: Immer wieder Bürki – diesmal ist Bobadilla im Strafraum zur Stelle, doch der BVB-Keeper kann auch diesen Schuss mit einer Hand abwehren.

Weitere News

Vorbereitung auf Hannover gestartet

Vorbereitung auf Hannover gestartet 21.02.2018

Ohne mehrere verletzte Spieler hat die Fohlenelf am heutigen Mittwochvormittag die Vorbereitung auf das kommende Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Hannover 96 eingeläutet.