NEWS: 28.09.2011

Klarer Sieg für den VfL-Nachwuchs

Klarer Sieg für den VfL-Nachwuchs
Elias Kachunga traf doppelt.

In der Internationalen Nachwuchsrunde kam Borussia am heutigen Mittwochabend zu einem klaren 5:0-(4:0)-Sieg gegen den SC Charleroi.

Die Borussen legten von der ersten Minute an den Vorwärtsgang ein und ließen keinen Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Nachdem ein Fernschuss von Dennis Dowidat noch knapp das Ziel verfehlt hatte, eröffnete Elias Kachunga in der zehnten Minute den Torreigen. Nach Vorlage von Lukas Rupp zog der Angreifer trocken ab und ließ dem Gäste-Keeper keine Abwehrchance. Nur neun Minuten später war Kachunga erneut zur Stelle und erzielte seinen zweiten Treffer des Abends. „Im Moment läuft es ganz gut für mich“, freute sich der Doppel-Torschütze, der in der aktuellen Saison in der Regionalliga West auch schon siebenmal traf. Das vielleicht schönste Tor des Abends gelang dann Yuki Otsu, der die Kugel von der Strafraumgrenze aus halbrechter Position in den Winkel zirkelte. Eine Minute vor Ende der ersten Hälfte schloss der Japaner erneut aus gut 18 Metern ab und hämmerte den Ball diesmal flach in die Maschen. Torwart Christofer Heimeroth verlebte einen ruhigen Abend. Nur ein einziges Mal kamen die Belgier vor den von ihm gehüteten Kasten, der Schuss flog aber knapp über den Querbalken.

Trotz der klaren Führung versuchte die Mannschaft von Trainer Manfred Stefes auch nach dem Wechsel weiter nach vorne zu spielen. Die ganz großen Chancen gab es aber nicht mehr. Leroy Mickels zögerte in einer Szene zu lange und wurde geblockt, Patrick Dertwinkel scheiterte mit einem Fernschuss. Ein Tor gab es aber doch noch zu bestaunen. In der 71. Minute setzte sich Mario Hesse auf der rechten Seite durch und brachte den Ball nach innen, wo Otsu keine Mühe hatte, zum 5:0-Endtstand einzuschieben. „Ich habe meine Leistung gezeigt und drei Tore geschossen, das ist immer gut für das Selbstvertrauen“, freute sich der quirlige Japaner über seinen „Dreierpack“. Trainer Stefes war aber nicht nur mit ihm, sondern mit seinem gesamten Team zufrieden: „Vor allem im ersten Durchgang war das eine sehr gute Leistung von uns. Die Jungs waren sehr engagiert, haben eine hohe Laufbereitschaft gezeigt und auch fußballerisch war das auf hohem Niveau. Nach dem Wechsel haben wir den Gang ein wenig heraus genommen, hatten die Partie aber jederzeit unter Kontrolle.“

Borussia: Heimeroth – Khalil, Janeczek, C. Zimmermann, Odenthal – Brandenburger (58. Mickels), Dowidat (46. Dertwinkel) – Younes (58. Hesse), Rupp, Otsu – Kachunga (46. Szenes)

Tore: 1:0 Kachunga (10.), 2:0 Kachunga (19.), 3:0 Otsu (23.), 4:0 Otsu (44.), 5:0 Otsu (71.)

Weitere News

Nachwuchsrunde: Borussia landet Sieg in Kerkrade

Nachwuchsrunde: Borussia landet Sieg in Kerkrade 27.11.2018

In der Nachwuchsrunde für Top-Talente hat Borussia am heutigen Dienstagabend einen deutlichen 7:1 (5:0)-Sieg bei Roda JC Kerkrade eingefahren. Julio Villalba per Dreierpack, Keanan Bennetts, Ryan Adigo, Sander Christiansen und Mika Schroers trafen für die Fohlen.

Nachwuchsrunde: Remis gegen den KRC Genk

Nachwuchsrunde: Remis gegen den KRC Genk 23.10.2018

Im ersten Spiel der Nachwuchsrunde für Toptalente hat Borussia 1:1 (0:0) gegen den KRC Genk gespielt. Justin Steinkötter aus der U23 traf in der Schlussphase für den VfL.

Toptalente testen auf hohem Niveau

Toptalente testen auf hohem Niveau 22.10.2018

Borussia nimmt in dieser Saison an der Nachwuchsrunde für Toptalente teil. Zum ersten Duell in dieser Freundschaftsspielrunde empfangen die Fohlen am morgigen Dienstag (19 Uhr) den KRC Genk auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK.