NEWS: 10.03.2018

U23 holt im Derby einen Punkt

U23 holt im Derby einen Punkt
Thomas Kraus traf sehenswert zum zwischenzeitlichen 1:1.

In der Regionalliga West hat Borussias U23 beim Nachwuchs des 1. FC Köln ein 2:2 (1:1) errungen. Thomas Kraus und Charalambos Makridis erzielten die Tore für die junge Fohlenelf.

Die Partie begann denkbar ungünstig für den VfL-Nachwuchs, der bereits in der zweiten Minute in Rückstand geriet. Roman Prokoph wurde im Zentrum sträflich allein gelassen und drückte eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite auf Höhe des Fünfmeterraums über die Linie. „In dieser Situation haben wir es dem Gegner viel zu leicht gemacht“, monierte Trainer Arie van Lent. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Borussen dann mehr und mehr die Initiative an sich rissen. Nach einer knappen halben Stunde hatte Thomas Kraus die erste Gelegenheit der jungen Fohlenelf, schlug aber nach einer Ecke in aussichtsreichster Position am Ball vorbei. Besser machte es der Routinier nur wenige Momente später: Mirza Mustafic legte die Kugel in den Lauf von Kraus, der mit großem Willen Richtung Strafraum zog und sie aus rund 16 Metern sehenswert in den linken Torwinkel schlenzte.

Makridis sorgt für die Führung

Nach dem Wechsel erwischten die Hausherren den etwas besseren Start. Nikolas Nartey jagte das Kunstleder aus sieben Metern nur wenige Zentimeter am Kasten vorbei. Im direkten Gegenzug nahm Charalambos Makridis eine Flanke von der rechten Seite mit vollem Risiko, doch die Volleyabnahme landete weit über dem Tor. Nach einer Stunde Spielzeit konnte der VfL-Nachwuchs seinen ersten gefährlichen Konter fahren, Pisano scheiterte jedoch an FC-Keeper Brady Scott, und beim Nachschuss war der kurz zuvor eingewechselte Louis Ferlings zu überrascht, um den Ball präzise auf das Tor zu bringen. Doch die van Lent-Elf war nun am Drücker und ging in der 70. Minute folgerichtig in Führung. Kraus schlug eine Flanke zurück an die Strafraumgrenze auf Makridis, der seinen Gegenspieler aussteigen ließ und aus zentraler Position flach ins rechte Eck traf.

Spielerisch deutlich gesteigert

Die Führung hatte aber nur für kurze Zeit Bestand, denn Köln glich postwendend aus. Nach einer Flanke von der rechten Seite setzte Anas Ouahim die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen. „Wie schon beim ersten Gegentor war das viel zu einfach. Das hätten wir viel besser verteidigen müssen“, sagte van Lent. In der Schlussphase wurde seine Mannschaft noch einmal tief hinten reingedrängt. Mit Ausnahme eines Distanzschusses von Marcel Benger, den Scott entschärfte, sorgte sie kaum noch für Entlastung, schaffte es aber zumindest, das 2:2 über die Zeit zu bringen. „Mit der Leistung bin ich weitgehend zufrieden. Spielerisch war das eine deutliche Steigerung. Allerdings haben wir uns durch uns die beiden unnötigen Gegentore selbst um den Lohn unserer Arbeit gebracht“, bilanzierte van Lent.

Borussia: Nicolas – Komenda, Lieder, Mayer, Hoffmanns (80. Tenbült) – Benger – Herzog, Mustafic (63. Ferlings) - Kraus, Makridis – Pisano (75. Richter)

Tore: 1:0 Prokoph (2.), 1:1 Kraus (31.), 1:2 Makridis (70.), 2:2 Ouahim (72.)

Zuschauer: 300

Weitere News

U23: Steinkötters Tor sichert Sieg gegen Wiedenbrück

U23: Steinkötters Tor sichert Sieg gegen Wiedenbrück 07.12.2018

Borussias U23 hat am 20. Spieltag der Regionalliga West den SC Wiedenbrück mit 1:0 (1:0) besiegt. Justin Steinkötter traf für die junge FohlenElf.

U23: Heimspiel auf den FohlenPlatz verlegt

U23: Heimspiel auf den FohlenPlatz verlegt 06.12.2018

Das Regionalligaspiel der U23 gegen den SC Wiedenbrück wurde auf den FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK verlegt. Anpfiff der Partie ist am heutigen Freitagabend um 19.30 Uhr.

U23 geht mit neuem Mut ins letzte Heimspiel

U23 geht mit neuem Mut ins letzte Heimspiel 05.12.2018

Zum letzten Heimspiel dieses Jahres empfängt Borussias U23 am Freitagabend (19.30 Uhr) den SC Wiedenbrück auf dem FohlenPlatz im BORUSSIA-PARK.