NEWS: 11.03.2018

Dallmann rettet VfL-Frauen einen Punkt

Dallmann rettet VfL-Frauen einen Punkt
Jule Dallmann sicherte Borussia gegen Meppen einen Punkt.

Dank eines Last-Minute-Treffers von Jule Dallmann hat sich Borussias Frauenmannschaft am 14. Spieltag der 2. Bundesliga Nord 1:1 vom SV Meppen getrennt.

„Man kann durchaus sagen, dass der Punktgewinn sehr schmeichelhaft für uns ist“, resümierte Trainer Mike Schmalenberg. Gegen den SV Meppen kam seine Mannschaft dank eines späten Treffers von Jule Dallmann zu einem 1:1. Zuvor hatte Meppen über die gesamte Spieldauer das Geschehen bestimmt. „Wir haben uns sehr schwer getan ins Spiel zu finden und haben es Meppen zu einfach gemacht“, erklärt der VfL-Trainer.

So geriet Borussia nach einer guten halben Stunde in Rückstand, als Lynn Rahel Gismann einen Konter der Meppenerinnen erfolgreich abschloss. „Wir standen zu ungeordnet“, monierte Schmalenberg. Kelly Simons und wenig später Paula Petri hatten noch Gelegenheiten, den Ausgleich vor der Halbzeitpause wiederherzustellen, allerdings waren beide im Abschluss nicht zwingend genug. Auch im zweiten Durchgang machten die Gäste aus dem Emsland das Spiel. Zwar agierten die VfL-Frauen jetzt etwas offensiver, da Außenverteidigerin Vanessa Wahlen nach vorn rückte und die eingewechselte Amber van Heeswyk ihre Position hinten rechts einnahm, doch musste die Schmalenberg-Elf sich bis kurz vor dem Abpfiff gedulden: In der 87. Spielminute legte Simons schließlich einen Ball für Jule Dallmann zurück, die im Rückraum lauerte und den Ball zum viel umjubelten Ausgleich über die Linie schob.

Vorsprung gewahrt

„Über eine Niederlage hätten wir uns nicht beschweren dürfen“, resümierte der VfL-Coach. „Aber wir sind natürlich sehr froh über den Punktgewinn und darüber, dass wir den Abstand auf Meppen in der Tabelle wahren konnten.“ Als Tabellenführer haben Borussias Frauen weiterhin fünf Punkte Vorsprung vor dem SV Meppen, der den vierten Rang belegt. Auf Platz zwei und drei rangieren aktuell die Zweiten Mannschaften von Turbine Potsdam und dem VfL Wolfsburg, die beide nicht aufstiegsberechtigt sind.

Borussia: Wassenhoven – Wahlen, Starmanns, Britzke, Corres – Petri (64. Busshuven), Kufner, Bogenschütz, Beyer (46. van Heeswyk) – J. Dallmann, Simons.

Tore: 0:1 Gismann (36.), 1:1 J. Dallmann (87.).

Weitere News

Frauen verlieren Kellerduell in Bremen klar

Frauen verlieren Kellerduell in Bremen klar 08.12.2018

Borussias Frauen haben die Partie beim Tabellenvorletzten Werder Bremen mit 0:5 (0:0) verloren und stehen nach zwölf Spieltagen in der Allianz Frauen-Bundesliga weiter am Tabellenende. Binnen einer Viertelstunde war das Spiel an der Weser entschieden.

U17-Mädchen trotzen Essen einen Punkt ab

U17-Mädchen trotzen Essen einen Punkt ab 08.12.2018

Borussias U17-Mädchen haben bei Tabellenführer SGS Essen in der B-Juniorinnen-Bundesliga West einen Punkt errungen. Unterdessen mussten die 2. Frauen am 15. Spieltag der Regionalliga West eine herbe 1:4-Niederlage bei Alemannia Aachen einstecken.

Frauen: Wichtiges Kellerduell in Bremen

Frauen: Wichtiges Kellerduell in Bremen 07.12.2018

Für Borussias Frauen steht am Sonntag (11 Uhr) in Bremen das erste Rückrundenspiel an. Mit einem Sieg könnten die Fohlen mit dem direkten Tabellennachbarn gleichziehen.