NEWS: 07.04.2018

2:1 - Borussia dreht Spiel gegen Hertha

2:1 - Borussia dreht Spiel gegen Hertha
Michaël Cuisance wird von Marvin Plattenhardt und Valentino Lazaro bedrängt.

Am 29. Bundeliga-Spieltag hat die Fohlenelf einen 2:1 (0:1)-Erfolg gegen Hertha BSC gefeiert. Thorgan Hazard wandelte einen 0:1-Rückstand per Doppelpack in den Sieg um.

Vor 51.417 Zuschauern im BORUSSIA-PARK nahm das Spiel nach einer Viertelstunde an Fahrt auf, klare Torchancen gab es aber lange Zeit auf beiden Seiten nicht. In der 40. Minute gingen die Gäste dann überraschend durch Salomon Kalou in Führung. Nach dem Wechsel waren die offensiv wesentlich gefährlicher. Der vermeintliche Ausgleich von Patrick Herrmann (54.) wurde zunächst aber durch den Videoschiedsrichter aberkannt. Die Fohlenelf steckte aber nicht auf und drehte den Spieß durch einen Doppelschlag des eingewechselten Thorgan Hazard (75./79., Elfmeter) binnen vier Minuten um.

AUFSTELLUNG

Im Vergleich zum Spiel in Mainz nahm Trainer Dieter Hecking lediglich eine Änderung in seiner Startelf vor: Der wieder genesene Denis Zakaria begann anstelle von Thorgan Hazard. Die Dreierkette vor Keeper Yann Sommer bildeten Matthias Ginter , Jannik Vestergaard und Nico Elvedi. Die Mittelfeldzentrale besetzten Christoph Kramer, Denis Zakaria und Michaël Cuisance . Die beiden Außenpositionen bekleideten Patrick Herrmann und Oscar Wendt, im Angriff spielten Kapitän Lars Stindl und Raffael. Erstmals nach seiner langen Verletzungspause in den Kader kehrte Ibrahima Traoré zurück.

PERSONAL

In Raul Bobadilla (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Reece Oxford (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Trainingsrückstand nach Rückenproblemen), Mamadou Doucouré (Muskelteilriss im Oberschenkel) und Julio Villalba (Muskelbündelriss) fehlten verletzungsbedingt fünf Spieler. Für Vincenzo Grifo (Trainingsrückstand nach Kreuzbanddehnung) und Tobias Strobl (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss) kam ein Einsatz jeweils noch zu früh.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

17.: Schneller Konter der Gäste, an dessen Ende Selke die Kugel nur Zentimeter rechts am Tor vorbeisetzt.

32.: Nach einem schnell ausgeführten Einwurf kommt Stindl zum Abschluss, verzieht aber aus spitzem Winkel deutlich.

40.: Vestergaard klärt am Fünfmetteraum vor Selke, spitzelt die Kugel dabei aber auch an Sommer vorbei, so dass Kalou den Ball aus kurzer Distanz nur noch ins verwaiste Tor einschieben muss – 0:1.

44.: Cuisance fasst sich aus knapp 20 Metern ein Herz, das Spielgerät schlägt links neben dem Kasten ein.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

46.: Hertha direkt mit einer großen Chance zum 2:0. Sommer muss sich mächtig strecken, um einen Kalou-Kopfball aus der linken Ecke zu fischen.

54.: Der vermeintliche Ausgleich: Hazard bringt den Ball nach innen, Hermanns Direktabnahme landet abgefälscht von Rekik im langen Eck. Steinhaus nimmt das Tor jedoch nach dem Videobeweis zurück. Hazard hatte zuvor beim Pass von Stindl auf ihn hauchdünn im Abseits gestanden.

58.: Nach Flanke von Wendt kommt Raffael zum Kopfball, der sich aber im hohen Bogen auf das Tornetz senkt.

65.: Fast das 2:0: Nach einer weiten Flanke von der rechten Seite verfehlt ein Selke-Kopfball nur hauchdünn das linke Eck.

68.: Hertha kontert und verpasst erneut die Vorentscheidung. Kalou schlenzt die Kugel freistehend über den Querbalken.

75.: Der Ausgleich! Herrmann flankt von rechts auf den Kopf von Drmic, der auf Hazard weiterleitet. Am zweiten Pfosten lauernd trifft der Belgier flach ins kurze Eck – 1:1.

79.: Borussia dreht Spiel. Elvedi wird im Strafraum von Lustenberger abgeräumt. Erst nach Ansicht der Videobilder zeigt Steinhaus den Punkt. Hazard verwandelt den Strafstoß sicher – 2:1.

90.: Die große Chance zum 2:2 für Berlin, doch Wendt klärt im letzten Moment gegen Lazaro.

Böklunder