NEWS: 08.04.2018

U19 verliert Kellerduell unglücklich

U19 verliert Kellerduell unglücklich
Sein zwischenzeitlicher Ausglreich reichte nicht: Jordan Beyer.

Borussias U19 hat in der Weststaffel der A-Junioren-Bundesliga einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen müssen. Trotz eines weitgehend überlegt geführten Spiels unterlag sie im Kellerduell Arminia Bielefeld unglücklich mit 1:2 (0:1).

„Es ging in diesem Spiel um sehr viel. Daher ist es eine ganz bittere Niederlage für uns“, sagte der sichtlich enttäuschte Trainer Thomas Flath. Die Partie begann für ihn und sein Team bereits mit einer Hiobsbotschaft, denn Stammkeeper Franz Langhoff verletzte sich beim Warmmachen und fiel kurzfristig aus. Als Ersatz rückte Fernando Nissen zwischen die Pfosten – und gleich der erste Torschuss der Gäste durch Kevin Schmidt (6.) schlug unhaltbar in seinem Kasten ein. Die Borussen brauchten ein wenig Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen und taten sich gegen die kompakt stehenden Bielefelder zunächst schwer, klare Chancen zu erspielen. Mitte der ersten Hälfte zeigte der Schiedsrichter dann nach einem Foul im Strafraum an Noah Holtschoppen auf den Punkt. Riccardo Grym vergab den fälligen Elfmeter und somit die große Chance auf den Ausgleich. Im Spiel nach vorne ließ die junge Fohlenelf, bei der kurz vor dem Wechsel auch noch Mika Hanraths verletzt ausscheiden musste, zunächst noch die letzte Zielstrebigkeit vermissen.

Beyer gleicht aus

Kämpferisch warfen die Borussen jedoch alles in die Waagschale und wurden dafür in der 62. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Jordan Beyer setzte den Ball nach einer Ecke aus kurzer Distanz per Fuß in die Maschen. Dieser Treffer gab dem VfL-Nachwuchs mächtig Auftrieb, er war nun drauf und dran, die Partie komplett zu drehen. Beyer köpfte nur ganz knapp vorbei, dann setzte ein Bielefelder die Kugel fast ins eigene Tor, doch ein Mitspieler konnte die Situation noch auf der Linie stehend bereinigen. In der 75. Minute stellte die Arminia dann den Spielverlauf durch einen Treffer von Nick Flock im Anschluss an eine Ecke komplett auf den Kopf.

In der Schlussphase rannten die Borussen noch einmal an, kamen durch Beyer, Justin Steinkötter und Mawerick Dreßen auch noch zu drei guten Ausgleichschancen. Am Ende blieb es aber beim unglücklichen 1:2, wodurch der Vorsprung auf den Tabellennachbarn aus Ostwestfalen auf drei Zähler schrumpfte. „Durch diese Niederlage haben wir uns selbst wieder in eine unangenehme Situation gebracht. Doch Jammern hilft nicht. Wir haben immer noch alles in eigener Hand und daher müssen wir den Blick jetzt schnell wieder nach vorne richten“, so Flath.

Borussia: Nissen – Kempkens, Hanraths (44. Bayrakli), Beyer, Holtschoppen – Sabani (83. Tiawa Tata), Grym (74. Dreßen)– Arslan, Pfalz (64. Atiye) – Abu-Alfa, Steinkötter

Tore: 0:1 Schmidt (6.), 1:1 Beyer (62.), 1:2 Flock (75.)

Weitere News

U19 geht mit einem Sieg in die Winterpause

U19 geht mit einem Sieg in die Winterpause 08.12.2018

Im letzten Spiel vor der Winterpause hat Borussias U19 in der A-Junioren-Bundesliga West 2:0 (0:0) bei Bayer Leverkusen gewonnen. Für die junge FohlenElf trafen Mawerick Dreßen und Ryan Adigo.

U19 gastiert zum Jahresabschluss in Leverkusen

U19 gastiert zum Jahresabschluss in Leverkusen 06.12.2018

Zum letzten A-Junioren-Bundesligaspiel vor der Winterpause tritt Borussias U19 am morgigen Samstag (11 Uhr) bei Bayer 04 Leverkusen an. Die Partie ist gleichzeitig der Auftakt in die Rückrunde.

U19: Starke Defensivleistung beschert einen Zähler

U19: Starke Defensivleistung beschert einen Zähler 02.12.2018

Borussias U19 hat in der der Weststaffel der A-Junioren-Bundesliga West ein 0:0 bei Fortuna Düsseldorf erkämpft. Trainer Thomas Flath zeigte sich vor allem mit der Defensivleistung seines Teams zufrieden.