NEWS: 16.04.2018

Herzlichen Glückwunsch, Martin Dahlin!

Herzlichen Glückwunsch, Martin Dahlin!
Martin Dahlin erzielte insgesamt 68 Tore für Borussia.

Martin Dahlin wird am heutigen Montag 50 Jahre alt. Borussia wünscht dem ehemaligen Stürmer des VfL auf diesem Wege alles Gute zum Geburtstag!

Als Martin Dahlin im Mai 1999 seine Karriere wegen anhaltender Rückenbeschwerden beenden muss, dürften einer ganzen Reihe von Verteidigern Steine vom Herzen gefallen sein. „Er arbeitet mit allen Tricks, nicht nur mit den erlaubten“, sagt etwa Karlsruhes Burkhard Reich über den Schweden. „Er klammert und hält fest – aber niemand pfeift es ab, weil er permanent mit dem Rücken zum Schiedsrichter steht“, urteilt Leverkusens Christian Wörns. Dahlin selbst sagt schulterzuckend: „Abwehrspieler langen auch ganz schön hin.“

125 Bundesligaspiele für Borussia

133 Bundesligaspiele hat der Stürmer absolviert, 125 davon für die Borussia und acht für den Hamburger SV und hat dabei 60 Tore erzielt. Mal mit dem Kopf, mal mit dem Fuß, mal nach Konterangriffen oder einfach nur durch Schlitzohrigkeit – es ist die Vielseitigkeit und die Fähigkeit, aus keiner Chance ein Tor zu machen, die Dahlin zu einem der beliebtesten und auch besten Stürmern in Borussias Geschichte werden lassen. Wenn er sich auf engstem Raum gegen seine Gegenspieler durchsetzen will, ist Dahlin unschlagbar. Den Hintern weit ausgefahren, um den Ball abzuschirmen, drückt und schiebt er, zwickt und provoziert er seine Gegenspieler manchmal über die Grenze des Erlaubten hinaus. Er gönnt sich Pausen, lullt die Abwehrreihen der anderen Mannschaft ein, schlägt Haken und Ösen, um dann doch zu explodieren. Kurz: Dahlin ist absolut unberechenbar und mit allen Wassern gewaschen.

Spielerberater mit Modelabel

Am heutigen 16. April wird Martin Dahlin 50 Jahre alt. Mittlerweile wohnt er mit seiner Familie in Monaco, er arbeitet als Spielerberater, hat ein eigenes Modelabel für Herrenbekleidung gegründet und investiert in Aktien. „Meine Zeit im Rampenlicht ist vorbei“, sagt er. An seine Jahre in Mönchengladbach denkt er gerne zurück, war sie doch ohne Zweifel seine erfolgreichste als Profi.

Zufällig in Schweden entdeckt

Rolf Rüssmann entdeckt im Sommer 1991 Martin Dahlin eher zufällig. Eigentlich sitzt Borussias Manager bei einem Ligaspiel auf der Tribüne des Malmöstadions, weil er auf der Suche ist nach einem neuen Libero. Vor allem Dahlin aber fällt ihm auf, der sich immer wieder geschickt von seinen Gegenspielern frei stiehlt, den Ball perfekt abschirmt und im gegnerischen Strafraum eine immense Präsenz zeigt. Rüssmann ist überzeugt, trifft sich mit Dahlins Berater und überweist schließlich 1,4 Millionen DM an Dahlins Klub Malmö FF – damit ist der Angreifer der bis dahin teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte. In der Rückschau beantwortet Dahlin die Frage, ob der Wechsel zur Borussia für ihn ein Glücksfall ist, selbstbewusst wie immer: „Gladbach hatte Glück, dass es mich geholt hat.“

Der Text ist ein Auszug aus der Ausgabe 47 des "FohlenEcho - das Magazin für Mitglieder von Borussia Mönchengladbach"

Böklunder