NEWS: 14.04.2018

Borussia verliert nach Führung 1:5 in München

Borussia verliert nach Führung 1:5 in München
Denis Zakaria im Duell mit David Alaba.

Borussia hat am 30. Bundesliga-Spieltag 1:5 (1:2) beim FC Bayern verloren. Der VfL war durch Josip Drmic in Führung gegangen, musste sich dann aber der Klasse des deutschen Rekordmeisters geschlagen geben.

Borussia erwischte in München einen Start nach Maß. Neun Minuten waren gespielt, als Josip Drmic die Fohlenelf per Linksschuss in Führung brachte. Der FC Bayern bestimmte in der Folge das Spielgeschehen und kam in der 37. Minute durch Sandro Wagner zum Ausgleich. Wagner war es auch, der nur vier Minuten später den deutschen Rekordmeister in Front brachte. Auch nach der Pause gaben die Münchener klar den Ton an und erhöhten durch Thiago auf 3:1 (51.). David Alaba erhöhte eine Viertelstunde später per Distanzschuss, Robert Lewandowski traf in der 82. Minute zum 5:1.

AUFSTELLUNG

Dieter Hecking veränderte seine Mannschaft im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen Hertha auf drei Positionen: Jonas Hofmann rückte für den verletzten Patrick Herrmann ins Team, Josip Drmic ersetzte den gelbgesperrten Lars Stindl und für Michael Cuisance spielte Thorgan Hazard. Das Tor hütete Yann Sommer. Vor ihm verteidigte Borussia mit einer Viererkette, die von Nico Elvedi (rechts), Matthias Ginter , Jannik Vestergaard (Innen) und Oscar Wendt (links) gebildet wurde. Die Doppel-Sechs bildeten Denis Zakaria und Christoph Kramer. Hazard kam über die linke, Hofmann über die rechte Seite. Den Angriff bildeten Drmic und Raffael. Vincenzo Grifo (Kreuzbanddehnung) und Tobias Strobl (Kreuzbandriss) standen nach ihren Verletzungen erstmals wieder im Kader und gaben in der zweiten Hälfte auch beide ihr Comeback.

PERSONAL

In Patrick Herrmann (Außenbandriss und Innenbandteilriss im linken Sprunggelenk), Raul Bobadilla (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Reece Oxford (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Trainingsrückstand nach Rückenproblemen), Mamadou Doucouré (Muskelteilriss im Oberschenkel) und Julio Villalba (Muskelbündelriss) fehlten verletzungsbedingt sechs Spieler.

HÖHEPUNKTE 1. HÄLFTE

9.: Hofmann schickt Drmic, der im Sechzehner eine Finte schlägt, Süle damit aussteigen lässt und den Ball schließlich mit links ins lange Eck schießt – 0:1.

16.: Thiago lupft den Ball in den Strafraum auf Müller, dessen Abschluss nur ganz knapp am Tor vorbeigeht.

21.: Müller nimmt die Kugel per Kopf nach einem Eckball, Sommer hält sicher.

25.: Alaba flankt von der linken Seite, Müller köpft in Rücklage. Der Ball geht am Tor von Sommer vorbei.

33.: Tolisso zieht aus der zweiten Reihe ab, Sommer lenkt den Aufsetzer zur Seite weg.

37.: Süle macht in der Hälfte des VfL Meter und steckt dann in den Strafraum auf Müller durch. Der Kapitän des FCB legt in der Folge in die Mitte auf Wagner ab, der die Kugel nur noch ins Tor schieben muss – 1:1.

41.: Müller flankt von rechts, im Zentrum steht Wagner und köpft den Ball ins lange Eck – 2:1.

45.: Alaba mit einem Freistoß aus knapp 25 Metern, kein Problem für Sommer.

HÖHEPUNKTE 2. HÄLFTE

49.: Sebastian Rudy versucht es mal mit einem Schuss aus knapp 30 Metern. Der Ball kommt flach und zentral, Sommer hat den Ball im Nachfassen.

51.: Thiago bricht auf der rechten Seite durch und legt dann an der Torauslinie zurück auf Wagner. Sommer kann dessen Schuss noch halten, der Nachschuss von Thiago ist dann aber im Tor – 3:1.

53.: Bernat flankt von links scharf nach innen, James steht am Elfmeterpunkt und nimmt die Kugel direkt mit links. Der Ball klatscht an den Pfosten.

67.: Alaba zieht aus halblinker Position nach innen und mit rechts ab, der Ball kracht rechts unten ins VfL-Gehäuse – 4:1.

82.: Kimmich bringt von rechts eine Flanke in den Sechzehner. Ginter und Elvedi können den Ball nicht herausköpfen, Lewandowski steht am langen Pfosten und schiebt ein - 5:1.

89.: Lewandowski kommt im Sechzehner an den Ball und schippt den Ball nur knapp am VfL-Tor vorbei.

Weitere News

"Wir müssen eine Reaktion zeigen" 18.04.2018

Denis Zakaria spricht im Interview über das bevorstehende Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg, den Saisonendspurt mit der Fohlenelf und seine persönliche Entwicklung.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder