NEWS: 15.04.2018

Frauen auch gegen Delmenhorst siegreich

Frauen auch gegen Delmenhorst siegreich
Vanessa Wahlen traf gegen Delmenhorst zum zwischenzeitlichen 2:0. Foto: Wiechmann

Borussias Frauenmannschaft ist in der 2. Bundesliga Nord weiter auf Erfolgskurs. Gegen den TV Jahn Delmenhorst landete der VfL einen 2:1-Sieg.

Mit dem jüngsten 2:1-Sieg gegen den TV Jahn Delmenhorst hat Borussias Frauenmannschaft ihr Saisonziel fast erreicht: Aktuell haben die VfL-Frauen 14 Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Qualifikationsplatz für die kommende eingleisige 2. Bundesliga. „Unser Ziel war es auch in der nächsten Saison in der 2. Bundesliga zu spielen“, sagt Trainer Mike Schmalenberg. „Dieses Ziel haben wir so gut wie erreicht, alles andere, was jetzt noch passiert, ist Zubrot.“ Sollte Borussia bis zum Saisonende auf dem ersten Tabellenplatz bleiben, wäre der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt. „Wir müssen schauen, was möglich ist“, äußert sich Schmalenberg zurückhaltend.

Die Tabellenführung hat seine Mannschaft am Wochenende auf jeden Fall verteidigt. Doch vermisste der VfL-Trainer im Spiel gegen Delmenhorst eine gewisse Struktur im Spiel: „Uns fehlte vor allem die Durchschlagskraft im letzten Drittel, der letzte entscheidende Pass.“ Dennoch gingen die VfL-Frauen nach einer knappen halben Stunde in Führung. Ein guter Ball aus dem Zentrum erreichte Kelly Simons im gegnerischen Strafraum, die die Kugel an der Keeperin zum 1:0 vorbeischob. Nur drei Minuten später startete Borussia den nächsten guten Angriff: Carolin Corres setzte sich auf dem linken Flügel durch und bediente Vanessa Wahlen, die aus gut 20 Metern ins lange Eck traf. Gerade mal eine Minute später stand es 2:1. „In der Situation haben wir gepennt“, ärgerte sich Schmalenberg, der zusehen musste wie seine Mannschaft nach dem 2:0 auf der rechten Abwehrseite ausgespielt wurde und den Anschlusstreffer kassierte. Auch im zweiten Durchgang fand Borussia keine Ruhe im Spiel, konnte das Ergebnis aber über die Zeit bringen. „Wir sind mit dem Sieg zufrieden. Jetzt gilt es weiter daran zu arbeiten, dass wir zu unserem Spiel zurückfinden“, resümierte der VfL-Coach.

Borussia: Wassenhoven – Britzke, Starmanns, Oppedisano, Corres - Aerts, Kufner, Bogenschütz, Wahlen – Schoepp (79. Beyer), Simons

Tore: 1:0 Simons (27.), 2:0 Wahlen (30.), 2:1 Funke (31.)

Weitere News

Frauen wollen Verfolger auf Distanz halten

Frauen wollen Verfolger auf Distanz halten 18.04.2018

Borussias Frauenmannschaft geht in den Saisonendspurt: Am Sonntag (14 Uhr) gastieren die VfL-Frauen am 19. Spieltag der 2. Bundesliga Nord bei Arminia Bielefeld.

U17-Mädchen zum Spitzenspiel in Köln

U17-Mädchen zum Spitzenspiel in Köln 18.04.2018

Es ist viel los in der Frauen- und Mädchenabteilung: Die 2. Frauen wollen den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze halten, die U17-Mädchen treten zum Derby an und die U16 möchte ihre Serie fortsetzen.

Nadja Kleinikel muss Karriere beenden

Nadja Kleinikel muss Karriere beenden 17.04.2018

Borussias Frauenmannschaft hat Nadja Kleinikel am zurückliegenden Wochenende offiziell verabschiedet. Die 26-Jährige muss ihre Karriere verletzungsbedingt vorzeitig beenden.

Jetzt entdecken

Hier Tickets sichern

Böklunder