NEWS: 08.05.2018

Stindl ist Borussias Spieler des Monats April

Stindl ist Borussias Spieler des Monats April
Lars Stindl

Lars Stindl ist Borussias Spieler des Monats April. In der gemeinsamen Wahl von Borussia und „devolo“ setzte sich der Kapitän gegen Yann Sommer, Thorgan Hazard, Josip Drmic und Raffael durch.

Klare Angelegenheit im Monat April: Lars Stindl hat sich mit deutlichem Vorsprung erstmals in dieser Saison den Titel Spieler des Monats gesichert. Borussias Kapitän verwies bei der April-Wahl seine vier Kontrahenten mit 43,9 Prozent auf die Plätze. Zweitplatzierter wurde Yann Sommer mit 17,1 Prozent, vor Josip Drmic (14,3 Prozent), Thorgan Hazard (13,2 Prozent) und Raffael (11,5 Prozent).

Die Fans hatten Stindl zuvor nach dem Wolfsburg-Spiel zum Spieler des Spiels gewählt. Der deutsche Nationalspieler war beim 3:0-Sieg gegen die Wölfe der herausragende Mann einer stark aufspielenden FohlenElf gewesen. Mit seinem sehenswerten Führungstor – einem präzisen Schuss in den Winkel – hatte der Kapitän den Weg zum Heimsieg geebnet. „Lars hat wieder viel gegen den Ball gearbeitet. Kein Weg war ihm zu weit – das macht für mich einen vorbildlichen Kapitän und Führungsspieler aus“, hatte Trainer Dieter Hecking Stindl anschließend für seine Defensivarbeit und Laufstärke gelobt.

Bitter für Borussia: Stindl verletzte sich im anschließenden Spiel bei Schalke 04 schwer (Kapsel- und Bandverletzung mit Verletzung des Syndesmosebandes), fehlt seiner Mannschaft dadurch nicht nur im Saisonendspurt, sondern verpasst auch die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland.

Das sind die bisherigen Spieler des Monats:

  • August: Denis Zakaria
  • September: Michaël Cuisance
  • Oktober: Thorgan Hazard
  • November: Thorgan Hazard
  • Dezember: Michaël Cuisance
  • Januar: Michaël Cuisance
  • Februar: Christoph Kramer
  • März: Denis Zakaria
  • April: Lars Stindl

Weitere News

Sommer ist Borussias Spieler des Monats Mai

Sommer ist Borussias Spieler des Monats Mai 14.05.2018

Yann Sommer ist Borussias Spieler des Monats Mai – präsentiert von „devolo“. Ein Voting war diesmal nicht notwendig, weil Sommer in den einzigen beiden Partien des Monats zum Spieler des Spiels gekürt worden war.