NEWS: 15.05.2018

Sieben Borussen in den vorläufigen WM-Aufgeboten

Sieben Borussen in den vorläufigen WM-Aufgeboten
Matthias Ginter steht für die WM in Russland im vorläufigen, 27-köpfigen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft.

In Matthias Ginter (Deutschland), Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic (alle Schweiz), Jannik Vestergaard (Dänemark) und Thorgan Hazard (Belgien) stehen sieben Borussen in den vorläufigen Aufgeboten ihrer jeweiligen Nationalteams für die WM in Russland.

Matthias Ginter steht im vorläufigen, 27-köpfigen Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Mittag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund bekannt. „Ich freue mich sehr über die Nominierung und werde nun alles geben, um es auch ins endgültige Aufgebot zu schaffen“, so Ginter. "Eine Weltmeisterschaft ist eines der größten Ereignisse, die es für einen Fußballer gibt. Daher würde ich mich riesig freuen, das noch einmal zu erleben zu dürfen“

Nachdem alle Spieler noch einmal ein paar Tage Urlaub genießen dürfen, geht es vom 23. Mai bis 9. Juni ins Trainingslager nach Südtirol. Am Samstag, 2. Juni (18 Uhr, live im ZDF) dürfen die Nationalspieler im vorletzten Härtetest in Österreich noch einmal beim Bundestrainer vorspielen. Das letzte Länderspiel vor der WM steht am Freitag, 8. Juni (19.30 Uhr, live in der ARD), in Leverkusen gegen Saudi-Arabien an. Bis 4. Juni muss Löw seinen Kader auf die bei der WM erlaubten 23 Spieler reduzieren - dann nämlich endet die Meldefrist bei der FIFA. Die Abreise nach Russland ins WM-Quartier nahe Moskau ist für das DFB-Team am 12. Juni geplant. In der Vorrundengruppe F heißen die Gegner Russland dann Mexiko, Schweden und Südkorea.

Vier Borussen für die Schweiz

In Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic stehen vier Borussen im vorläufigen 35-köpfigen Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft. Am kommenden Dienstag startet für einen Teil des Teams der WM-Countdown: Nationaltrainer Vladimir Petkovic versammelt in Feusisberg drei Tage alle Spieler aus den ausländischen Ligen – darunter natürlich auch das Borussen-Quartett – um sich. Danach gibt Petkovic 27 Namen bekannt, die ab Sonntag, 27. Mai, am fast zweiwöchigen Trainingsamp in Lugano teilnehmen. Nach dem Testspiel am Sonntag, 3. Juni, in Villareal gegen Gastgeber Spanien wird der Kader auf 23 Akteure reduziert. Nach der Generalprobe gegen Japan am Freitag, 8. Juni, in Lugano gegen Japan bekommen alle WM-Fahrer noch einmal zwei Tage frei, ehe sie am Montag, 11. Juni, nach Russland aufbrechen. Dort treffen Sie in der Gruppe E auf Brasilien, Serbien und Costa Rica.

Vestergaard im dänischen Kader

Jannik Vestergaard steht – ebenso wie Ex-Borusse Andreas Christensen – im vorläufigen, 35 Mann starken Aufgebot Dänemarks. 22 der nominierten Spieler hat Nationaltrainer Åge Hariede vom 23. bis 25. Mai nach Helsingör einberufen, der Rest stößt zu einem späteren Zeitpunkt dazu. Zwei Testspiele bestreiten die Dänen noch zur Vorbereitung auf die WM-Endrunde: am Samstag, 2. Juni, in Stockholm gegen Schweden, sowie am Samstag, 9. Juni, in Bröndby gegen Mexiko. Die Dänen, die zuletzt sowohl die WM 2014 als auch die EM 2016 verpasst hatten, treffen in Russland in der Gruppe C auf Frankreich, Peru und Australien.

Hazard auf belgischer Liste

Thorgan Hazard steht auf der Liste der 35 Spieler, die der belgische Fußballverband an die Fifa übermittelt hat. Am Montag, 21. Mai, ab 12 Uhr wird Nationaltrainer Roberto Martínez in Tubize sein 23 Mann starkes Aufgebot sowie die zwölf Standby-Spieler, die im Falle einer Verletzung nachnominiert werden könnten, benennen. Tags darauf steigt ein dreiköpfiges Kurzcamp im belgischen Fußballzentrum. Bevor es dann am Mittwoch, 13. Juni, nach Russland geht, absolvieren die Roten Teufel noch drei Testspiele, allesamt in Brüssel: am Samstag, 2. Juni, gegen Portugal, am Mittwoch, 6. Juni, gegen Ägypten und am Montag, 11. Juni, gegen Costa Rica. Bei der WM-Endrunde bekommen es die Belgier in ihrer Gruppe mit Panama, Tunesien und England zu tun.

Weitere News

Hazard in vorläufigen WM-Kader berufen

Hazard in vorläufigen WM-Kader berufen 21.05.2018

Thorgan Hazard steht im vorläufigen WM-Aufgebot der belgischen Nationalmannschaft.

Jetzt entdecken

Böklunder