NEWS: 17.05.2018

Herzlichen Glückwunsch, Horst Köppel!

Herzlichen Glückwunsch, Horst Köppel!
Horst Köppel wird heute 70 Jahre alt. Foto: Wiechmann

Am heutigen Donnerstag wird Horst Köppel 70 Jahre alt. In den 1970er-Jahren feierte er mit Borussia fünf deutsche Meisterschaften und zwei UEFA-Pokal-Siege. Borussia wünscht Köppel auf diesem Wege alles Gute zum Geburtstag!

Der gebürtige Stuttgarter wechselte zur Saison 1968/69 vom VfB Stuttgart an den Bökelberg und absolvierte in seiner ersten Bundesligasaison 32 Partien. Unter Trainer Hennes Weisweiler kam der damals 20-Jährige im Angriff zum Einsatz, erzielte in der Debüt-Saison fünf Treffer und kam auf sieben Assists. Köppel imponierte Weisweiler vor allem mit seiner Schnelligkeit. In den folgenden beiden Spielzeiten steuerte der Angreifer jeweils neun Saisontreffer bei und war damit maßgeblich am Gewinn der deutschen Meisterschaft 1970 und 1971 beteiligt.

Im Anschluss wechselte Köppel zurück zu seinem Heimatverein ins Schwabenland, wo er zwei Jahre lang blieb. Zur Saison 1973/74 kehrte er zurück nach Mönchengladbach und beendete bei Borussia sechs Jahre später und um drei Meistertitel reicher seine aktive Karriere. Direkt nach seiner Rückkehr absolvierte er in der Saison 1973/74 31 Spiele und erzielte zwölf Tore und vier Assists. In den drei darauffolgenden Spielzeiten gelang Köppel mit der Fohlenelf 1975, 1976 und 1977 der Gewinn der deutschen Meisterschaft. Mit einem würdigen Abschluss verabschiedete sich Köppel, indem er 1979 zum zweiten Mal in seiner Laufbahn nach 1975 mit Borussia den UEFA-Pokal holte. Insgesamt bestritt Köppel 184 Bundesligapartien für den VfL (39 Tore).

2004 als Trainer zur Borussia

Nach seiner aktiven Laufbahn trainierte Köppel zunächst unter anderem Arminia Bielefeld, Bayer Uerdingen, Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf. Zum Sommer 2004 übernahm er bei Borussia das Amt des U23-Coachs. Nachdem Holger Fach als Cheftrainer entlassen wurde, ersetzte Köppel diesen als Interimstrainer und feierte einen 2:0-Sieg gegen den FCBayern München. Nach dem Rücktritt von Dick Advocaat am 18. April 2005 war Köppel zunächst erneut Interimscoach, ehe er die Mannschaft als Chefcoach übernahm. Knapp ein Jahr später, am 14. Mai 2006, trennten sich Borussia und Köppel vorzeitig. Im Anschluss war Köppel noch in den Vereinigten Arabischen Emiraten und beim FC Ingolstadt tätig.

Weitere News

Herzlichen Glückwunsch, Horst Köppel

Herzlichen Glückwunsch, Horst Köppel 17.05.2013

Horst Köppel, der in den 70er-Jahren mit Borussia fünf deutsche Meisterschaften und zwei UEFA-Pokal-Siege feierte, wird am heutigen Freitag 65 Jahre alt.

Jetzt entdecken

Böklunder