NEWS: 11.06.2018

U15 schließt Saison als Tabellensiebter ab

U15 schließt Saison als Tabellensiebter ab
Luca Rául Barata und die U15 verloren im Saisonfinale 1:2 bei Schalke 04. Foto: van der Velden.

Die U15 hat die Spielzeit 2017/18 in der C-Junioren-Regionalliga auf dem siebten Tabellenplatz beendet. Zum Saisonabschluss verlor die junge FohlenElf beim FC Schalke 04 mit 1:2.

Borussias U15 hat am letzten Spieltag der Saison 2017/18 in der C-Junioren-Regionalliga West 1:2 (0:0) beim FC Schalke 04 verloren. „Die Niederlage zum Abschluss ist ärgerlich, ein Unentschieden wäre verdient gewesen“, resümierte VfL-Trainer Kyle Berger, der schon früh seinen zentralen Mittelfeldspieler Joel Cartus verletzungsbedingt auswechseln musste (5.). „Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen: Sie hat eine sehr erwachsene Leistung gezeigt.“ Dennoch geriet die junge FohlenElf beim Tabellendritten nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit nach dem Seitenwechsel 0:2 in Rückstand (47./67.).

Die Borussen steckten aber nicht auf und erspielten sich aussichtsreiche Torchancen, von denen Luca Hoff in der Nachspielzeit eine zum Anschlusstreffer nutzte (90.+2). Kurz darauf hatte der Stürmer bei einem Eins-gegen-Eins sogar den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am noch im Liegen parierenden gegnerischen Torhüter. So beendet die junge FohlenElf die Saison 2017/18 mit 37 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz der Regionalliga West. „Es war eine interessante, lehrreiche Saison“, so Berger, der in der kommenden Spielzeit für die neue U15 verantwortlich sein wird.

Am Mittwoch, 20. und Donnerstag, 21. Juni, kommen die Spieler des 2004er Jahrgangs zu den ersten Trainingseinheiten unter Bergers Leitung zusammen und nehmen dann am Samstag, 23. Juni, an einem Turnier in Eindhoven teil. Am Montag, 30. Juli, nimmt die neue U15 dann die reguläre Vorbereitung auf die Saison 2018/19 auf.

U13 spielt 3:3 im Niederrheinderby

Borussias U13 hat sich im Saisonfinale des Nachwuchs-Cups 3:3 (2:1) von Fortuna Düsseldorf getrennt. Im BORUSSIA-PARK startete die junge FohlenElf optimal in das Niederrheinderby und lag nach 19 Minuten bereits mit 2:0 in Führung. Zwar kamen die Gäste kurz darauf zum Anschlusstreffer (20.), nach dem Seitenwechsel stellte die Borussen aber zunächst den alten Torabstand wieder her (62.). In der Schlussphase der Partie schmiss Fortuna Düsseldorf aber nochmal alles nach vorn und markierte letztendlich mit zwei Treffern innerhalb von nur zwei Minuten den 3:3-Endstand.

Die Mannschaft von Trainer Felix Galli beendet die Saison im Nachwuchs-Cup damit mit 33 Punkten voraussichtlich auf dem vierten Tabellenplatz hinter dem BVB, 1. FC Köln und FC Schalke 04. Der aktuelle Tabellenfünfte Bayer 04 Leverkusen brachte bislang 30 Zähler auf das eigene Konto, hat aber noch eine Nachholpartie zu bestreiten. Angesichts eines um 25 Treffer besseres Torverhältnis des VfL-Nachwuchses, wird sich dieser jedoch kaum noch von dem vierten Rang verdrängen lassen.

Am vorletzten Spieltag des U12-Nachwuchs-Cups hat Borussias Nachwuchs einen 3:1 (2:0)-Sieg bei Fortuna Düsseldorf eingefahren. Schon nach 25 Minuten führte die Mannschaft von Trainer Jimmy Lucassen im Niederrheinderby 2:0. Zwar kamen die Gastgeber direkt nach dem Seitenwechsel zum Anschlusstreffer (36.), in der Schlussphase stellten die Borussen dann aber den souveränen 3:1-Endstand her (57.). Vor ihrem abschließenden Saisonspiel am kommenden Samstag (10.30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 belegt Borussias U12 somit den fünften Tabellenplatz.

U12 wird Dritter in Best

Borussias U12 hat am zurückliegenden Wochenende zudem an einem hochkarätig besetzten Nachwuchsturnier im niederländischen Best teilgenommen und dabei den dritten Platz belegt. Nach Siegen gegen die PSV Eindhoven (3:0), Royal Antwerpen (2:0) und ADO Den Haag (2:0) beendete die junge FohlenElf die Vorrunde als Gruppenerster und schlug im anschließenden Viertelfinale Bayer Leverkusen 1:0. Das Halbfinale verlor das Lucassen-Team allerdings 0:1 gegen Vitesse Arnheim. Den dritten Rang sicherte sich die junge FohlenElf letztlich indem sie im „kleinen Finale“ die PSV Eindhoven erneut besiegte (2:0).

Beim Cortexpower Cup in Marxheim ist Borussias U10 am Wochenende auf dem siebten Platz gelandet. Nachdem sich die Fohlen in der Vorrunde 2:2 von der SG Rot-Weiß Frankfurt und 0:0 vom FSV Frankfurt getrennt hatten sowie Greuther Fürth 4:0 und den Karlsruher SC 1:0 geschlagen hatten, unterlagen sie im Viertelfinale dem 1. FC Kaiserslautern 7:8 nach Elfmeterschießen. Zwar verlor die junge FohlenElf das anschließende Platzierungsspiel 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf, landete im Spiel um den siebten Platz aber einen 4:0-Sieg gegen die SpVgg. Oberrad.

Die jüngste Mannschaft aus dem FohlenStall ist derweil beim attimo Cup der SG Untertürkheim auf dem dritten Platz gelandet. In der Vorrunde fuhr Borussias U9 deutliche Siege gegen den Gastgeber (4:0), den Karlsruher SC (3:0), den VfL Sindelfingen (4:1) und den SV Prag Stuttgart (9:0) ein und trennte sich von der TSG 1899 Hoffenheim torlos. Nach einem 2:0-Sieg gegen Werder Bremen sowie einer knappen 0:1-Niederlage gegen Greuther Fürth in der Zwischenrunde landete die junge FohlenElf im Viertelfinale ein 2:0 gegen den SV Böblingen. Im anschließenden Halbfinale musste sich die Mannschaft von Trainer Thomas Reich dann dem FC Bayern München 0:4 geschlagen geben. Das „kleine Finale“ gegen den 1. FC Nürnberg entschied Borussias U9 3:1 für sich. Joshua Thimm wurde zudem als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet.

Weitere News

Volles Programm für den Nachwuchs

Volles Programm für den Nachwuchs 16.08.2018

Nach dem 2:2 gegen Vitesse Arnheim bestreitet Borussias U16 am Samstag (10.30 Uhr) ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen KRC Genk. Die U15 nimmt an einem Nachwuchsturnier in Frickenhofen teil.

Niederlage für U16, U15 wird Fünfter

Niederlage für U16, U15 wird Fünfter 13.08.2018

Für Borussias U16 gab es am Wochenende eine 1:3-Testspielniederlage gegen Fortuna Köln, die U15 wurde Fünfter bei einem Turnier in Lohne.

U19 und U17: Gut gerüstet für Saisonstart

U19 und U17: Gut gerüstet für Saisonstart 06.08.2018

Bei ihren Generalproben vor dem Ligastart zollten die U19 und U17 Tribut für ihre kräftezehrenden Trainingslager. Dennoch zogen die beiden verantwortlichen Cheftrainer ein positives Fazit der Sommervorbereitung.