NEWS: 12.06.2018

WM: Fünf Borussen in Russland eingetroffen

WM: Fünf Borussen in Russland eingetroffen
Nico Elvedi kurz nach der Ankunft auf russischem Boden. Foto: imago

Die WM rückt immer näher: In Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic (Schweiz) sowie Jannik Vestergaard (Dänemark) sind gestern die ersten fünf von insgesamt sieben Borussen in Russland eingetroffen.

Schweiz in Samara gelandet

Als einer der ersten WM-Teilnehmer ist die Schweizer „Nati“ um die vier Borussen Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic am gestrigen Abend gegen 18 Uhr Ortszeit in Russland angekommen. Die SFV-Auswahl war am Mittag mit einem Sonderflug in Zürich abgehoben und vier Stunden später in Samara gelandet. Von dort war es noch eine einstündige Busreise bis ins WM-Hauptquartier in Togliatti, direkt an der Wolga gelegen. Rund zehn Minuten vom Hotel entfernt liegt das Torpedo-Stadion, wo sich das Team von Nationaltrainer Vladimir Petkovic in den nächsten Tagen den letzten Schliff für das erste Gruppenspiel am Sonntag (20 Uhr) gegen Brasilen holen wird. Das erste öffentliche Training findet am heutigen Dienstagabend statt.

Dänemark bezieht Quartier in Anapa

Auch die dänische Nationalmannschaft um Jannik Vestergaard ist bereits gestern Abend in Russland angekommen. Um 17.10 Uhr Ortszeit setzte der Flieger auf dem kleinen Flughafen in dem Badeort Anapa am Schwarzen Meer auf. Etwa 180 Kilometer westlich von Krasnodar bezogen die Skandinavier das Hotel Beton Brut, das in den kommenden Tagen ihr WM-Quartier sein wird. Bei Temperaturen um 28 Grad und Sonnenschein haben die Dänen optimale Bedingungen, um sich dort auf das Auftaktspiel am Samstag (18 Uhr) gegen Peru vorzubereiten. Bereits kurz nach der Ankunft fand gestern die erste lockere Einheit in Anapa statt.

DFB-Team landet heute in Moskau

Mit dem Abflug nach Russland wird es am heutigen Dienstag für Matthias Ginter und die deutsche Nationalmannschaft endgültig ernst. Nach dem Ende des Trainingslagers in Eppan/Südtirol und dem abschließenden Test in Leverkusen gegen Saudi-Arabien (2:1) hatte Bundestrainer Joachim Löw seinen Schützlingen noch einmal drei Tage frei gegeben. Heute um 13 Uhr startet nun am Frankfurter Flughafen die Mission Titelverteidigung. Rund drei Stunden später wird die Lufthansa-Maschine auf dem Moskauer Airport Vnukovo aufsetzen. Von dort ist es nicht weit bis zum Teamquartier Vatutinki, das direkt vor den Toren der russischen Hauptstadt gelegen ist. Insgesamt 72 Zimmer stehen für den 63 Personen umfassenden DFB-Tross zur Verfügung.

Belgien reist erst am Mittwoch an

Die belgische Nationalmannschaft um Thorgan Hazard, die am gestrigen Montagabend noch ein Testspiel in Brüssel gegen Costa Rica (4:1) absolviert hat, genießt nach der erfolgreichen Generalprobe heute ihren letzten freien Tag vor der Abreise nach Russland. Am Mittwoch fliegt das Team von Trainer Roberto Martínez dann von Brüssel aus nach Moskau, wo es im Moscow Country Club residieren wird. Das Fünf-Sterne-Hotel befindet sich rund 35 Kilometer vom Zentrum der russischen Hauptstadt entfernt.

Weitere News

WM: Hazard wird mit Belgien Dritter

WM: Hazard wird mit Belgien Dritter 15.07.2018

Thorgan Hazard und die belgische Nationalmannschaft haben sich mit einem 2:0 (1:0)-Sieg gegen England am gestrigen Samstagnachmittag den dritten Platz bei der WM in Russland gesichert.