NEWS: 19.06.2018

U19 nimmt Vorbereitung auf

U19 nimmt Vorbereitung auf
Trainer Thomas Flath wird auch in der Saison 2018/19 für Borussias U19 verantwortlich sein.

Borussias U19 hat am gestrigen Montag mit der ersten Trainingseinheit die Vorbereitung auf die Saison 2018/19 aufgenommen. Zwei Neuzugänge trugen dabei erstmals die Raute auf der Brust.

Am gestrigen Montag versammelte Trainer Thomas Flath seine Mannschaft im Rahmen der Vorbereitung auf die Saison 2018/19 erstmals um sich. „Es standen erst einmal ein paar organisatorische Punkte auf dem Programm“, betont Flath. Dazu gehörte auch der Abschied von Co-Trainer Martin Stranzl. Der ehemalige Kapitän der FohlenElf, der das Amt vor der abgelaufenen Saison übernommen hatte, geht aus familiären Gründen zurück in seine Heimat Österreich. Sein Nachfolger als U19-Co-Trainer wird Jörg Schwanke. Der 49-Jährige wechselt vom SV Empor Berlin in den FohlenStall. Zuvor war er viele Jahre in verschiedenen Funktionen im Jugendbereich von Hertha BSC tätig. Als Spieler war Schwanke unter anderem für den VfL Bochum, Union Berlin und Energie Cottbus aktiv und kam einmal in der DDR-Nationalmannschaft zum Einsatz.„Er ist ein super Typ, der gut zu Borussia passt“, sagt Borussias Direktor des Nachwuchsleistungszentrums Roland Virkus.

Auch Julian Niehues und Luca Esposito trugen gestern erstmals offiziell die Raute auf der Brust. Niehues wechselt von der U17 von Preußen Münster zu Borussia. In der abgelaufenen Spielzeit kam der defensive Mittelfeldspieler in 22 B-Junioren- (4 Tore) sowie sechs A-Junioren-Bundesligaspielen für die Westfalen zum Einsatz. Die U17 der Münsteraner führte der 17-Jährige als Kapitän an. „Julian ist ein richtig guter Sechser und auch charakterlich fein“, sagt Virkus. Rechtsverteidiger Esposito kommt von der U19 des VfR Krefeld-Fischeln. „Luca ist ein technisch sehr versierter Spieler. Er hat sich über die guten Leistungen in Fischeln empfohlen und passt charakterlich gut in die Mannschaft“, sagt Trainer Flath.

Sander Christiansen steigt später ein

Der dritte externe Neuzugang für Borussias U19 fehlte noch beim Trainingsauftakt. Das norwegische Mittelfeld-Talent Sander Christiansen, das sich im zentralen Mittelfeld als Sechser oder Achter am wohlsten fühlt und von Brann Bergen in den FohlenStall wechselt, steigt erst zur zweiten Phase der Sommervorbereitung ab Montag, 23. Juli, in das Training ein.

Für den Rest der Mannschaft steht am kommenden Samstag die obligatorische, physiotherapeutische Befundung an. Den Fokus legt Flath in den ersten Wochen der Vorbereitung auf die fußballerischen Grundlagen sowie die Verteilung der Verantwortlichkeiten auf dem Platz. „In der zweiten Phase werden wir vermehrt an den taktischen Details arbeiten“, erklärt der Trainer. Vom 1. bis 4. August bezieht die junge FohlenElf zudem ein Trainingslager in Willingen im Sauerland und bestreitet im Rahmen dessen zwei Testspiele.

Weitere News

U19: Pokal-Aus nach Last-Minute-Gegentor

U19: Pokal-Aus nach Last-Minute-Gegentor 20.03.2019

Die U19 der Fohlen sind am Mittwochabend durch ein 2:3 (2:1) bei Niederrheinligist 1. FC Mönchengladbach im Achtelfinale des A-Junioren-Niederrheinpokals ausgeschieden. Borussia hatte zwischenzeitlich mit 2:0 geführt, den Schlusstreffer kassierte der VfL-Nachwuchs in der Nachspielzeit.

U19 vor „besonderem Spiel“ im Niederrheinpokal

U19 vor „besonderem Spiel“ im Niederrheinpokal 19.03.2019

Am morgigen Mittwoch (19 Uhr) tritt Borussias U19 im Achtelfinale des A-Junioren-Niederrheinpokals beim 1. FC Mönchengladbach an. VfL-Coach Thomas Flath erwartet einen hoch motivierten Gegner.

U19 schießt sich in Unterzahl zum Sieg

U19 schießt sich in Unterzahl zum Sieg 16.03.2019

Borussias U19 hat in der A-Junioren-Bundesliga West gegen Rot-Weiss Essen mit 1:0 (0:0) gewonnen. VfL-Keeper Jan Olschowsky sah die Rote Karte, Julian Niehues erzielte den Treffer des Tages.