NEWS: 01.07.2018

"Ich freue mich, hier zu sein"

"Ich freue mich, hier zu sein"
Florian Neuhaus stand beim Trainingsauftakt erstmals für Borussia auf dem Platz.

Beim Trainingsauftakt am heutigen Sonntag trug Florian Neuhaus erstmals offiziell die Raute auf der Brust. Nach der ersten Einheit sprach der 21-Jährige im Interview über die ersten Eindrücke, die Ausleihe nach Düsseldorf und die eigenen Ansprüche.

Herzlich willkommen bei Borussia, Florian. Wie fühlst du dich nach der ersten Trainingseinheit mit deinen neuen Mannschaftskollegen?

Neuhaus: Ich fühle mich richtig gut und freue mich, hier zu sein. Ich wurde von der Mannschaft super aufgenommen und fühle mich daher jetzt schon wohl. Durch das Jahr in Düsseldorf hatte ich schon engen Kontakt zu Borussia. Das wird mir jetzt bei der Eingewöhnung zu Gute kommen. Es macht einfach Spaß, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen.

Du warst eigentlich in der vergangen Saison schon Borusse. Wie hast du das Ausleihgeschäft zur Fortuna erlebt?

Neuhaus: Die Ausleihe hat für alle Seiten perfekt geklappt. Es war ja von Anfang an so geplant, als ich hier unterschrieben hatte. Dass ich in Düsseldorf direkt so viel Spielzeit bekommen habe und meine Zeit dort dann noch mit dem Aufstieg gekrönt wurde, war natürlich super.

Mit welcher Erwartungshaltung an dich selbst bist du nun zu Borussia gekommen?

Neuhaus: Ich bleibe mir in dieser Hinsicht selbst treu: Ich will in jedem Training hart arbeiten. Ich will immer gewinnen und dafür gebe ich im Training immer Gas. Das ist jetzt auch hier bei Borussia so. Zudem bin ich noch ein junger Spieler und will mich immer weiterentwickeln und verbessern. Deswegen versuche ich mir von den anderen, insbesondere den älteren Spielern immer etwas abzuschauen und zu lernen. Und dann schaue ich von Tag zu Tag und werde sehen wohin der Weg führt.

Welche Unterschiede hast du zwischen Borussia und Fortuna schon wahrgenommen?

Neuhaus: Natürlich merke ich, dass hier bei Borussia im Vergleich zu Fortuna Düsseldorf die Qualität nochmal größer ist. Die Mannschaft ist in allen Teilen topbesetzt. Es macht Spaß mit solchen Mannschaftskollegen zu trainieren und zu spielen. Schon als Kind wollte ich unbedingt in der Bundesliga spielen.Es macht mich unglaublich stolz, jetzt selbst in der Bundesliga auflaufen zu können und hier im BORUSSIA-PARK spielen zu dürfen.Ich fiebere dem Saisonstart deswegen entgegen und verspüre riesige Vorfreude.

Auf welcher Position siehst du dich selbst?

Neuhaus: Ich sehe mich eher in der offensiven Rolle, als Achter oder Zehner. Ich mag es, in die Räume zu stoßen, in denen es dem Gegner weh tut und wo ich richtig torgefährlich werden kann. Ich fühle mich in den Halbräumen und der Zentrale zu Hause.

Weitere News

Rose:

Rose: "Die Jungs haben sehr hart gearbeitet" 21.07.2019

Cheftrainer Marco Rose stellte sich am Ende des Trainingslagers den Fragen der Journalisten und sprach über...

Die Voraussetzungen für attraktiven Fußball schaffen

Die Voraussetzungen für attraktiven Fußball schaffen 21.07.2019

Patrick Eibenberger ist neuer Athletiktrainer bei Borussia. Mit seiner Arbeit will der 32-Jährige die Voraussetzungen für einen dynamischen, aggressiven und energiereichen Spielstil schaffen.