NEWS: 08.07.2018

U19 und U17: Testspielsiege vor der Sommerpause

U19 und U17: Testspielsiege vor der Sommerpause
U17-Trainer Hagen Schmidt (rechts) und Co-Trainer Daniel Felgenhauer im Gespräch mit ihren Spielern.

Während Borussias U19 am Wochenende 5:1 (3:1) im Vorbereitungsspiel gegen Eintracht Braunschweig gewonnen hat, landete die U17 einen 2:0 (1:0)-Sieg gegen Bayer Leverkusen. Ende der Woche verabschieden sich beide Mannschaften in die Sommerpause.

In ihrem dritten Testspiel der Saisonvorbereitung hat Borussias U19 den dritten Sieg gelandet: Gegen Eintracht Braunschweig gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Flath am Samstag in Lippetal 5:1 (3:1). Zuvor hatte sie sich schon bei VVV Venlo (3:0) und der Landesliga-Mannschaft des SC Kapellen-Erft (4:3) durchgesetzt. „Die Mannschaft hat in den ersten Wochen der Vorbereitung eine sehr gute Entwicklung genommen. Ich bin mit ihrer Leistung in allen drei Spielen sehr zufrieden, weil sie das umgesetzt hat, was wir im Training erarbeitet haben“, lobte Trainer Flath.

Hiepen trifft doppelt

Gegen Bundesliga-Absteiger Braunschweig kamen die Fohlen gleich gut in die Partie und gingen früh durch Ryan Adigo in Front (13.). Nachdem Louis Hiepen die Führung wenig später ausgebaut hatte (20.), kam Braunschweig zum Anschlusstreffer (37.). „In dieser Szene haben wir nicht gut in die Defensive umgeschaltet. Der Gegner hat diese Unaufmerksamkeit gleich ausgenutzt“, sagte Flath. Noch kurz vor der Pause sorgte Hiepen mit seinem zweiten Treffer für die erneute Führung (45.). Nach dem Wechsel ließ die junge FohlenElf hinten kaum noch Chancen zu und bewies in der Offensive weiter viel Spielfreude. So sorgten Mohamed El Bakali (66.) und Alper Arslan (67.) für den 5:1-Endstand. „Es ist bemerkenswert, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung der ganzen Mannschaft ein Kompliment aussprechen kann. Alle Spieler ziehen alle sehr gut“, lobte Flath.

Laktattest am Mittwoch

In dieser Woche stehen für die junge FohlenElf unter anderem noch einige medizinische Untersuchungen und am Mittwoch der obligatorische Laktattest in der Leichtathletikhalle in Düsseldorf auf dem Programm. Nach der letzten Trainingseinheit am Donnerstag verabschiedet sich Borussias U19 dann noch einmal in die Sommerpause. „Ich finde es wichtig, dass die Spieler nochmal ein paar Tage zur Entspannung haben. Diese Pause ist wichtig, damit sie sich vor allem geistig erholen können und keinerlei Druck haben“, so Flath. Einen Lauf- und Trainingsplan müssen die Fohlen in der Pause dennoch einhalten. Am Montag, 23. Juli, steigt die junge FohlenElf dann mit einer Trainingseinheit um 10 Uhr in die zweite Phase der Saisonvorbereitung ein. Erstmals dabei ist dann auch Neuzugang Sander Christiansen. Das norwegische Mittelfeld-Talent, das sich im zentralen Mittelfeld als Sechser oder Achter am wohlsten fühlt, wechselt von Brann Bergen in den FohlenStall.

Die Grundlagen gelegt

Für Borussias U17 steht am heutigen Montag der Laktattest auf dem Programm. Die Mannschaft von Trainer Hagen Schmidt trainiert dann ebenfalls noch drei Tage und geht am Freitag in die Sommerpause. „Wichtig ist, dass die Spieler in der Pause diszipliniert ihre Hausaufgaben erledigen, um die guten Grundlagen, die wir bis jetzt gelegt haben, nicht zu gefährden“, betonte Trainer Schmidt. „Insgesamt bin ich mit der bisherigen Vorbereitung sehr zufrieden. Obwohl das Pensum sehr hoch war, haben alle gut mitgezogen und es geschafft, die Trainingsinhalte auch in den Testspielen umzusetzen.“

So auch am vergangenen Samstag, als sein Team gegen Bayer Leverkusen einen 2:0 (1:0)-Sieg landete. In dem lange ausgeglichenen Duell gegen den Ligakonkurrenten erwies sich die junge FohlenElf letztlich als das zielstrebigere Team. Nachdem VfL-Torhüter Maximilian Brüll Mitte der ersten Halbzeit einen Torschuss der Gäste nach einem schnellen Konter gehalten hatte, brachte Neuzugang Michael Wentzel die Fohlen nach einer Ecke in Führung. Die beste Möglichkeit auf das 2:0 hatte kurz vor der Pause Joel Krawietz, doch der Mittelfeldspieler verfehlte aus kurzer Distanz das Ziel. So war es letztlich Mika Schröers, der nach einem schönen Zuspiel von Gianluca Buhlmann in die Tiefe im Eins-gegen-eins gegen der Torhüter cool blieb und damit für den Treffer zum 2:0-Endstand sorgte (56.). „Meine Mannschaft war gegen einen guten Gegner sehr fleißig, hat aggressiv und robust verteidigt und viele frühe Balleroberungen gehabt“, lobte Schmidt. „Wenn wir am 26. Juli die zweite Phase der Vorbereitung aufnehmen können wir darauf aufbauen und zudem noch mehr spielerische Akzente setzen.“

U11 gewinnt Jugendturnier

Borussias U11 hat am vergangenen Sonntag das erste internationale Jugendturnier des FC Büllingen in Belgien gewonnen. Im Finale setzte sich die junge FohlenElf gegen den FC Hürth durch.

Weitere News

U19 setzt mit beeindruckender Leistung Ausrufezeichen

U19 setzt mit beeindruckender Leistung Ausrufezeichen 22.09.2018

Borussias U19 hat in der Weststaffel der A-Junioren Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Beim bis dato noch ungeschlagenen VfL Bochum setzte sie sich souverän mit 3:0 (1:0) durch.

U17 kassiert deutliche Derby-Niederlage

U17 kassiert deutliche Derby-Niederlage 22.09.2018

Borussias U17 hat am Samstagmittag in der B-Junioren-Bundesliga West beim Tabellenzweiten 1. FC Köln mit 0:4 (0:2) verloren.

U17 erwartet in Köln einen „richtigen Gradmesser“

U17 erwartet in Köln einen „richtigen Gradmesser“ 21.09.2018

Borussias U17 gastiert am morgigen Samstag (11 Uhr) in der B-Junioren-Bundesliga West beim Tabellenzweiten 1. FC Köln.